by

Zeit zum Umdenken die Trennung des Psychiatrischen Aufnehmen?

Time' to Rethink Separating Out the Psychiatric Record?Traditionell haben die meisten Krankenhäuser haben sich getrennt, aus der psychiatrischen Datensatz aus einer patient ‚ s medical record. Dies wurde historisch wegen der Stigmatisierung und Diskriminierung im Zusammenhang mit psychischen Anliegen – und der Mangel an Ausbildung in der medizinischen Schule für ärzte zu verstehen, wie Informationen in den richtigen Kontext.

Als Krankenhäuser zu bewegen, um elektronische Aufzeichnungen, die default-Verhalten wurde, einfach die Dinge so wie Sie sind – also auch nicht mehr Prozesse als notwendig zu ändern, zur gleichen Zeit. Bedeutet dies, die psychiatrische Informationen in der elektronischen Akte getrennt von einem Patienten medizinische Informationen.

Aber in eine faszinierende neue Studie, die gerade veröffentlicht – auf eine sehr kleine Kohorte – Forscher fanden heraus, dass wo Krankenhäuser erlaubt jede ordnungsgemäß autorisierten medizinischen Mitarbeiter Zugriff auf die Patienten-psychiatrische Informationen in der elektronischen Patientenakte (EHR), Krankenhaus Wiederaufnahmen ging.

Vielleicht ist es Zeit, neu zu bewerten, ob die öffnung der Austausch solcher Informationen zwischen allen ärzten auf die Behandlung eines Patienten team könnte tatsächlich eine gute Sache.

Um die Daten zu erhalten, haben die Forscher untersuchten 18 Krankenhäuser auf der 2007 US News and World Report-Liste der Besten Krankenhäuser in den Vereinigten Staaten.“

„Von dieser Gruppe, acht Krankenhäusern (44 Prozent) halten die meisten oder alle Ihre stationäre psychiatrische Aufzeichnungen elektronisch und fünf (28 Prozent) lassen den nicht-Psychiater-ärzte sehen die psychische Gesundheit Datensätze, einschließlich psychiatrische Aufnahme Anmerkungen, Entladung Zusammenfassungen, Notizen aus der Notaufnahme, Konsultation Noten.“

Nur vier Krankenhäuser haben beide. Unter dieser letzteren Gruppe, allerdings Rückübernahme Preise für psychiatrische Patienten deutlich niedriger als bei den anderen auf der Liste. Hier ist, was Sie gefunden:

Top-Kliniken zur Verfügung gestellt, dass nicht-Psychiater mit den elektronischen Zugang zur stationären psychiatrischen Aufzeichnungen hatten bis zu 39% niedrigere raten der Wiederaufnahmen innerhalb von 7, 14 und 30 Tagen nach der ersten Entladung als vergleichbare Institutionen, die nicht der stationären psychiatrischen Notizen in Ihrem EHR-Systemen. Vollen Zugang auch cut 7-Tage-Rückübernahme Preise um mehr als 27% im Vergleich zu Krankenhäusern, die nicht der primären Versorgung und Notfall-ärzte finden Sie unter psychiatrischen Datensätze in der EHR –

Ich habe nur eine Sorge – dass nicht-Psychiater ärzte behandeln die psychiatrische Informationen mit der gleichen Sorgfalt, die Sie würde, als ob es Ihre eigenen Informationen. Manchmal ärzte sind ein wenig zu Locker, mit einem Patienten medizinische Informationen, wenn im Gespräch mit anderen docs – vor allem an öffentlichen Orten, wo viele andere hören können (wie ein Aufzug).

Ich bin auch besorgt, dass stigma, Diskriminierung, Vorurteile und Unverständnis sind immer noch ziemlich grassiert unter einigen Medizinern – vor allem in bestimmten Spezialitäten. Ohne die richtige Erziehung und Ausbildung, ich mache mir sorgen, dass manche ärzte missbrauchen oder unangemessen, teilen die Informationen, die er von einem Patienten der psychiatrischen aufnehmen. Die richtige Erziehung und Ausbildung könnte leicht zu lösen dieses Anliegen jedoch.

Patienten, auch, profitieren letztlich von den erhöhten teilen, wie diese Studie – wenn bestätigt, durch andere – zeigt. Wenn Patienten Angst vor dieser Entwicklung habe ich in der Regel finden die information ist das beste Mittel – Sie zeigen den Patienten genau das, was ist und was nicht, in Ihren medizinischen und psychiatrischen charts. Patienten haben natürlich ein Recht auf Ihre medizinische und psychiatrische Aufzeichnungen in Ihrer Gesamtheit. In den meisten Fällen, sobald ein patient sieht, wie wenig eigentlich in Ihre psychische oder mentale Behandlung Fortschritte Noten (wenn es richtig gepflegt werden), sind Sie meist zufrieden.

Ich bin ein großer Gläubiger in die Vorteile der Transparenz und der offenen Kommunikation. Wenn den ärzten Zugriff auf alle relevanten Daten eines Patienten sowie über Ihre psychiatrische Geschichte – kann Patienten helfen, erhalten eine bessere Versorgung, warum es nicht tun?

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Sharing Psychiatrie EHR-Daten Schnitte Rückübernahme Preise

Schreibe einen Kommentar