by

Wie Trainieren Sie Ihr Gehirn, um Angst zu Lindern

How' to Train Your Brain to Alleviate Anxiety Unsere Gedanken beeinflussen unser Gehirn. Genauer gesagt, „… das, was Sie zahlen Aufmerksamkeit zu, was Sie denken und fühlen und wollen, und wie Sie arbeiten, Ihre Reaktionen auf die Dinge Formen Ihr Gehirn in mehrfacher Hinsicht“, so der Neuropsychologe Rick Hanson, Ph. D, in seinem neuesten Buch Nur Eine einzige Sache: die Entwicklung Eines Buddha Gehirn Eine Einfache Übung zu einer Zeit. In anderen Worten, wie Sie Ihren Geist verändern können, Ihr Gehirn.

Nach Kanadischen Wissenschaftler Donald Hebb, „Neuronen, die Feuer zusammen, Draht zusammen.“ Wenn Sie Ihre Gedanken konzentrieren sich auf Gedanken und Selbstkritik, Sie entwickeln neuronalen Strukturen der Angst und ein negatives Selbstwertgefühl, sagt Hanson.

Zum Beispiel, Personen, die unter Stress stehen (wie akute oder traumatische stress) Freisetzung von cortisol, die in einem anderen Artikel Hanson sagt zerfrisst die Speicher-konzentriert hippocampus. Menschen mit einer Geschichte von stress verloren haben bis zu 25 Prozent des Volumens von deren hippocampus und haben mehr Schwierigkeiten Bildung neuer Erinnerungen.

Das Gegenteil ist auch wahr. Eintritt in entspannende Aktivitäten regelmäßig Draht können Sie Ihr Gehirn zur Ruhe. Die Forschung hat gezeigt, dass Menschen, die routinemäßig entspannen haben „verbesserte expression von Genen, beruhigen, stress-Reaktionen, macht Sie widerstandsfähiger,“ Hanson schreibt.

Im Laufe der Zeit, Menschen, die sich in Achtsamkeit meditation entwickeln dickere Schichten von Neuronen, die Aufmerksamkeit konzentriert sich Teile des präfrontalen Kortex und in der insula, ein Bereich, der ausgelöst wird, wenn wir tune in, unsere Gefühle und Körper.

Andere Forschung hat gezeigt, dass achtsame steigert die Aktivierung des linken präfrontalen Kortex, die unterdrückt negative Gefühle, und minimiert die Aktivierung der amygdala, die Hanson bezieht sich auf die „Alarmglocke des Gehirns.“

Hanson ‚ s Buch gibt den Lesern eine Vielzahl von übungen zu pflegen, Ruhe und selbst-Vertrauen und das Leben zu genießen. Hier sind drei Angst-Linderung Praktiken zu versuchen.

1. „Feststellen, Sie sind alle Recht Recht jetzt.“ Für viele von uns sitzen noch ein Witz ist – wie in, es ist unmöglich. Laut Hanson, “Um unsere Vorfahren am Leben, das Gehirn entwickelt, eine laufende interne Rinnsal von Unbehagen. Dieses kleine flüstern der Angst hält Sie Scannen Ihre innere und äußere Welt für Anzeichen von Schwierigkeiten.“

Auf der hohen Hut, ist adaptiv. Es ist dazu da, um uns zu schützen. Aber das ist nicht so hilfreich, wenn wir versuchen Sie zu beruhigen, unsere stress-und Ruhe bewahren. Einige von uns – mich eingeschlossen – auch Sorge, dass wenn wir uns entspannen für ein paar Minuten, etwas schlimmes passieren wird. (Natürlich ist dies nicht wahr.)

Hanson fordert die Leser konzentrieren sich auf die Gegenwart und erkennen, dass genau jetzt in diesem moment, sind Sie wahrscheinlich OK. Er sagt, dass die Fokussierung auf die Zukunft zwingt uns zu kümmern und die Fokussierung auf die Vergangenheit führt zu bereuen. Was auch immer Aktivität, die Sie beschäftigt sind, ob Sie fahren, Abendessen Kochen oder Antworten auf E-Mails, Hanson schlägt vor, die sagen: „ich bin alles in Ordnung jetzt.“

Natürlich wird es Momente, wenn Sie nicht ganz richtig sein. In diesen Zeiten, Hanson deutet darauf hin, dass Sie nach der Fahrt aus dem Sturm, „… so bald wie möglich merken, dass der Kern deines seins ist okay, wie der Stille Ort, der fünfzig Meter unter Wasser, unter einem Orkan heult über das Meer.“

2. „Fühlen Sie sich sicherer.“ „Die Evolution hat uns einen ängstlich Gehirn,“ Hanson schreibt. Also, ob es ein tiger, der im Gebüsch spielt keine Rolle, weil man in beiden Fällen hält uns am Leben. Aber nochmal, das hält uns auch hyper-konzentriert sich auf die Vermeidung der Gefahr von Tag zu Tag. Und je nach Temperament und Lebenserfahrung, könnten wir noch mehr Angst.

Die meisten Menschen überschätzen, Gefahren. Dies führt zu übermäßige Sorge, Angst, stressbedingten Beschwerden, weniger Geduld und Großzügigkeit mit anderen und eine kürzere Sicherung, nach Hanson.

Sind Sie mehr bewacht oder ängstlich, als Sie sein müssen? Wenn dem so ist, Hanson schlägt vor, die folgenden für ein Gefühl sicherer:

  • Überlegen Sie, wie es sich anfühlt, mit einer person, die kümmert sich um Sie und die Verbindung zu diesen Gefühlen und Empfindungen.
  • Erinnere mich an eine Zeit, wenn Sie fühlte sich stark.
  • Liste einige der Ressourcen zur Verfügung, um das Leben bewältigen ist curveballs.
  • Nehmen Sie einige lange, Tiefe Atemzüge.
  • Werden mehr im Einklang mit dem, was es fühlt sich sicherer zu fühlen. „Die guten Gefühle, Einsinken, so dass Sie Sie sich erinnern können in Ihrem Körper und finden Ihren Weg zurück zu Ihnen in die Zukunft.“

3. „Lass uns gehen.“ Loslassen ist hart. Auch wenn das festhalten an Unordnung, bedauern, Groll, unrealistische Erwartungen oder unbefriedigenden Beziehungen, die schmerzhaft ist, könnten wir Angst, dass das loslassen macht uns schwach, zeigt, dass wir uns nicht kümmern, oder lässt jemanden aus dem Schneider. Was hält Sie zurück gehen lassen?

Loslassen ist befreiend. Hanson sagt, dass das loslassen könnte bedeuten, auflösen von Schmerz oder schädliche Gedanken oder Taten oder nachgeben, anstatt zu brechen. Er bietet eine große Analogie:

„Wenn Sie loslassen, du bist wie ein geschmeidig und elastisch willow tree, der sich beugt vor dem Sturm, noch hier in der morgen – statt einer steifen Eiche, die bis Ende gebrochen und umgestürzt sei.“

Hier sind einige von Hanson ‚ s Vorschläge für loslassen:

  • Werden Sie sich bewusst, wie Sie lassen Sie gehen natürlich jeden Tag, ob es ein E-Mail senden, nehmen Sie den Papierkorb, gehen von einem Gedanken oder einem Gefühl zu einem anderen oder der Abschied von einem Freund.
  • Loslassen der Spannung in Ihrem Körper. Lange und langsam ausatmen und entspannen Sie Ihre Schultern, Kiefer und Augen.
  • Loslassen von Dingen, die Sie nicht brauchen oder nutzen.
  • Beheben gehen zu lassen, einen gewissen Groll oder Ressentiments. „Das bedeutet nicht unbedingt, dass andere aus der moralischen Haken, nur, dass Sie lassen Sie sich aus der Heizplatte bleiben verärgert über das, was passiert ist“, sagte Hanson schreibt. Wenn Sie immer noch verletzt fühlen, schlägt er vor, die Anerkennung Ihrer Gefühle, freundlich zu sich selbst und sanft loslassen.
  • Loslassen von schmerzhaften Emotionen. Hanson empfiehlt, mehrere Bücher zu diesem Thema: Focusing von Eugene Gendlin und Was Können Wir von Piero Ferrucci. In seinem Buch, Hanson fasst seine Lieblings-Methoden: „entspannen Sie Ihren Körper;“ „Stell dir vor, dass die Gefühle fließen aus dir heraus wie Wasser'“, Ihre Gefühle in einem Brief, dass Sie nicht senden oder vent laut, sprechen Sie mit einem guten Freund, und seien Sie offen für positive Gefühle und lassen Sie Sie zu ersetzen das negative.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar