by

Wie man Jemandem zu Helfen, Gehen Durch eine Harte Zeit

Wenn jemand kämpft, so werden wir möglicherweise zu einem Verlust für, wie, um zu helfen. Wir wollen erreichen,. Aber wir sind besorgt, wir werden tun oder das falsche sagen. Also, wir tun nicht nichts. Oder vielleicht haben wir einen track-record zu sagen oder zu tun, die falschen Dinge. So oder so, das Ergebnis ist das gleiche – wir für uns behalten.

Psychotherapeutin Lena Aburdene Derhally, MS, LPC, arbeitete in der Onkologie seit Jahren. Sie stellte fest, dass der beste Weg, können wir Unterstützung von jemanden, der die Trauer ist einfach da.

Das gleiche gilt für die meisten Dinge, jemand kämpft mit – ob Ihr Freund Eheprobleme, Ihre Cousine hatte eine Fehlgeburt oder eine Bekanntschaft eröffnet über überwältigt.

Jennifer Kogan, LICSW ist, a Psychotherapeut in Washington, DC, betonte die Bedeutung der Zuhören und Empathie. Empathie ist der Schlüssel für sinnvolle Beziehungen. Und es ist eine Fähigkeit, die wir lernen können. Kogan zitiert den vier Eigenschaften der Empathie, identifiziert durch die Pflege Gelehrter Teresa Wiseman. Forscherin und Bestseller-Autorin Brené Brown incorporated Wiseman definition in Ihrer eigenen Arbeit. Brown schreibt über Empathie in Ihr Buch, ich Dachte Es War Nur Mir (ist es aber nicht): die Wahrheit Über Perfektionismus, Unzulänglichkeit und Macht.

  • Welt sehen, wie andere es sehen. Brown meint, „wir müssen bereit sein zu erkennen und unsere eigene Linse und Versuch zu sehen, die situation, die jemand erlebt, der durch Ihr Objektiv.“
  • Als nicht-wertend. „Nach zu urteilen hat sich so ein Teil, unsere Denkmuster, sind wir selten selbst wissen, warum und wie wir es tun,“ Brown schreibt. Jedoch, Urteil schafft Distanz und Trennung, Kogan sagte. Nicht-Entscheidung ist eine Fähigkeit, die wir üben können. Es beginnt mit uns selbst. Zum Beispiel, können wir üben, nicht wertend, indem wir uns selbst, wenn wir Fehler machen oder nicht Messen bis zu unseren Erwartungen, Kogan sagte. Wir können auch sprechen üben, um uns mit Mitgefühl und erkennen, dass andere erleben harte Zeiten, wie wir, sagte Sie.
  • Das Verständnis des anderen Gefühle. Um zu verstehen, die Gefühle anderer, müssen wir in Kontakt mit unseren eigenen Gefühlen, Brown schreibt. Es ist wichtig, ein Verständnis von Emotionen. Es ist aber auch wichtig, beiseite zu legen unsere eigenen „Sachen“, oder unsere eigene Meinung, wenn Sie sich einfühlen, Kogan sagte. Fokus auf das, was die person fühlt.
  • Vermittlung von Verständnis für Ihre Gefühle. Brown Aktien dieses Beispiel in dem Buch: Ihr Freund sagt Ihnen, Sie fühlen sich wie Ihre Ehe fällt auseinander. Diese Art von Antworten nicht vermitteln Empathie: „Oh, Nein, du und Tim sind ein tolles paar – ich bin sicher, alles wird in Ordnung sein“ oder „haben Sie wenigstens eine Ehe. John und ich hatte noch nicht eine wirkliche Ehe seit Jahren.“ Diese Antwort bedeutet vermitteln Empathie: “es tut mir wirklich Leid – das kann ein sehr einsamer Ort. Gibt es irgendetwas, was ich tun kann?“ Ebenso, wenn Ihr Freund gehen durch eine Trennung, Derhally vorgeschlagen, hört und sagt, „Das klingt wirklich hart. Tut mir Leid, Sie sind in so viel Schmerz.“ Nach Braun, in der Regel „mindestens“ ist nicht einfühlsam. Hier ein weiteres Beispiel: „ich hatte eine Fehlgeburt.“ „Zumindest wissen Sie, dass Sie Schwanger werden können.“

Dies sind weitere hilfreiche und nicht so hilfreiche Strategien für die Unterstützung.

Neugierig sein, das richtige zu tun.

Der Psychologe Dan Griffin, Ph. D, wurde die Arbeit mit einer Familie, deren Vater beschuldigt wurde, ein schreckliches Verbrechen. Während einer Sitzung einer der Erwachsenen Kinder erwähnt ein irisches Sprichwort, das geht ungefähr so: Wenn die person einfach nur interessiert an der Geschichte, Sie sind nicht Ihre Freundin. Wenn Sie interessiert sind, Sie sind. In anderen Worten, um wirklich unterstützend, konzentrieren sich auf, wie die person zu tun. Fragen Sie nicht, für den dreck und schmutzigen details.

Denken, was geholfen und nicht geholfen hat – Sie.

Griffin schlug vor, wir drei Situationen, in denen Sie Hilfe benötigt und erhalten die richtige Art von Hilfe. Was waren die gemeinsamen unterstützende Faktoren? Vielleicht ist die person war vollständig vorhanden und nicht du beurteilen. Vielleicht haben Sie Sie genannt, eine hilfreiche Ressource. Vielleicht brachten Sie Sie Essen oder Blumen. Vielleicht saßen Sie mit Ihnen, während Sie verarbeitet Ihren Schmerz.

Überlegen Sie auch, was nicht so hilfreich. Vielleicht drehten Sie das Gespräch auf sich selbst und Ihre Probleme. Vielleicht konzentrierten Sie sich auf das hantieren mit dem Handy oder TV zu schauen.

Natürlich, jeder Mensch ist anders. Aber darüber nachzudenken, was Ihnen geholfen hat und was nicht kann ein guter Ort, um zu starten, sagte er.

Vermeiden silver linings.

„Eine große nicht, ist zu versuchen, zu erstellen, silver linings oder der Versuch, etwas zu reparieren, mit den Worten,“ Derhally sagte. Sie erinnerte daran, dass während Ihrer Zeit arbeiten in der Onkologie, es war wirklich schwierig für die Menschen zu hören Aussagen wie „alles passiert aus einem Grund.“ Es ist nicht notwendig, um mit „Worte der Weisheit“, sagte Sie.

Vermeiden Sie Ratschläge.

Es sei denn, Sie gefragt, für Sie, vermeiden Sie Ratschläge, Kogan sagte. Wenn Sie Ratschläge zu geben, du bist zu kommunizieren, was die andere person tun sollte, anstatt Ihnen den Raum, um zu diskutieren, wie Sie sich fühlen, sagte Sie. „Aus diesem Grund, Ratschläge geben, oft schaltet sich das Gespräch, weil die person fühlt sich nicht gehört.“

Check-in regelmäßig.

Lassen Sie die person wissen, dass Sie denken, über Sie, und Sie sind verfügbar, wenn Sie reden möchten, Derhally sagte.

Wieder, die beste Sache, die Sie tun können, für jemanden, der kämpft mit, nichts ist zu hören. Geben Sie Ihnen Ihre volle Aufmerksamkeit. Legte den gadgets. Als Griffin sagte, ließ Ihr Telefon in einem anderen Raum ist eine kleine Geste mit einer tiefgründigen Bedeutung.

Es ist leicht zu verfangen in dem Wunsch, zu sagen, das richtige zu tun, vor allem, wenn Sie verbockt haben, bevor. Aber, wie Kogan sagte, es ist völlig OK zu sagen: “ich weiß einfach nicht, was zu sagen, aber ich bin hier für dich.“

Helfende hand Foto verfügbar von Shutterstock

Schreibe einen Kommentar