by

Welttag der Geistigen Gesundheit: Eintreten für sich Selbst

World' Mental Health Day: Advocating for YourselfIch verbrachte viel von meiner Zeit, im Laufe der Jahre zu schreiben, über die Bedeutung von Verständnis Ihrer Krankheit, lernen Sie alles über mögliche Behandlungen (einschließlich Anhörung über die Erfahrungen anderer Leute), und immer Ihr eigener bester Fürsprecher in Ihre Erholung. Denn wer weiß wirklich, Sie und Ihre Bedürfnisse besser als Sie selbst?

Aber bevor Sie beginnen können, die sich für sich selbst, die Sie wirklich haben, das problem zu verstehen, wie Sie sehen können, welche Dinge in Ihrem Leben geschehen zu bringen, wo Sie heute sind (ob oder nicht Sie sind direkt auf das problem), und herauszufinden, wohin Sie gehen von hier aus. Dann müssen Sie verstehen, Ihre Optionen für die Behandlung, und wie man die Art der Behandlung Sie wollen.

Es ist nicht immer leicht, und manchmal kann es sein, besonders schwierig zu befürworten, für sich selbst, wenn Sie in den Wirren der psychischen Erkrankungen.

Erfahren Sie Mehr Über Ihre Behandlungsmöglichkeiten

Gehen Sie nicht in eine Arztpraxis, sei es Ihr Hausarzt oder Hausarzt oder Psychiater – ohne Fakten in der hand. Ärzte sind Menschen, und das heißt, Sie haben Ihre eigenen Neigungen – die Sie kann oder kann nicht mit Ihnen teilen (oder sogar bewusst). Einige ärzte plädieren für ein verschreibungspflichtiges Medikament, und es dabei belassen. Sie können auch andere Optionen für die Behandlung, wie Psychotherapie, aber Ihr Interesse in Ihnen kann vergänglich sein, da Sie nicht tatsächlich eine solche Behandlung.

Ein guter Arzt wird nicht einfach ein Rezept ausstelle, wenn Ihre Patienten in Ihrem Büro klagt über psychische Gesundheit Symptome. Ein guter Arzt wird finden, dass die Patienten, um eine professionelle psychische Gesundheit richtige Weg – denn es ist eine professionelle psychische Gesundheit, wer ist der Experte, wenn es um die richtige Diagnose und Behandlung von psychischen Erkrankungen. Wenn Sie Arzt dies nicht tut, sollten Sie eine Augenbraue heben und Fragen, Ihr Urteil.

Sogar, wenn Sie gehen in sehen Sie eine professionelle psychische Gesundheit, wie ein Psychiater oder Psychologen, Sie sollte kommen mit etwas wissen darüber, welche Arten von Behandlungen stehen zur Verfügung für Ihre Anliegen. Ich könnte einkochen meisten Optionen für, „Medikamente und Psychotherapie,“ aber das ist zu kurz gedacht Dinge. Zum Beispiel, es gibt Dutzende von verschiedenen Arten von Psychotherapien, und nur so viele Medikamente für einen bestimmten Störung. Während niemand erwartet, dass Sie sich eine übernachtung Experte für diese Dinge, je mehr Sie wissen über Ihre Möglichkeiten, die besser informierte Wahl, die Sie machen können, wenn die Möglichkeiten sind, die Ihnen gestellt werden, eine Entscheidung zu treffen.

Seien Sie Geduldig, Aber sich für Nichts, aber Verbesserung

Behandlung braucht Zeit, und für einige Leute, Geduld ist nicht Ihre größte Tugend. Während viele Menschen finden Sie einige sofortige Linderung nach der ersten oder zweiten Sitzung der Psychotherapie (es fühlt sich toll an, lassen Sie alle, die bebauten Angst und stress im Zusammenhang mit unseren Anliegen!), längerfristige Fortschritt ist eine langsame und in der Regel schmerzhafter Weg. Nachdem alle, diese Probleme in der Regel nicht zu starten, im Laufe von ein paar Wochen – Sie oft aufzubauen, sich über Monate oder sogar Jahre. Sie wird Monate dauern (und ja, manchmal Jahre) zu behandeln.

Die meisten verordneten Medikamente bei psychischen Störungen (mit der Ausnahme von einigen der schnell wirkende, anti-Angst-Medikamente) nehmen überall von 4 bis 8 Wochen, um Ihre volle Wirksamkeit entfalten. Vier Wochen scheint wie eine Ewigkeit, wenn Sie wollen Entlastung; 8 Wochen könnte genauso gut eine Ewigkeit sein.

Aber wenn Sie in der Psychotherapie zur gleichen Zeit, können Sie auch beginnen die arbeiten an der Verbesserung Ihrer Bewältigungsstrategien und greifen einige der zentralen irrationalen überzeugungen, die helfen können, mit Ihren Symptomen. Zum Beispiel, da viele Formen der Depressionen können erfolgreich behandelt werden in 12 bis 16 Wochen der Psychotherapie haben, können Sie beginnen zu fühlen, die langfristig vorteilhafte Wirkung der Behandlung eher früher als später.

Sie sollte im großen und ganzen, immer auf eine allmähliche, nach oben Weg der Verbesserung in der Behandlung. Die meisten Behandlung ist, die mit temporären Rückschlägen, die Sie treffen können einen Schritt zurück oder zwei während der Behandlung. Aber wenn wir auch verfolgen Sie Ihre wöchentlichen Stimmungen im Laufe der Zeit (Sie wissen schon, mit so etwas wie unsere eigene, tolle Stimmung tracker!), wir erwarten würden, um zu sehen, Ihre Stimmung wird immer besser von Monat zu Monat.

Wissen Sie, Wann Es Zeit ist, zu Ändern oder Nennen es Beendet

Psychotherapie und sogar die meisten psychiatrischen Medikamente für die meisten psychischen Erkrankungen ist nicht dazu gedacht ewig zu dauern. Die meisten wirksame Behandlung für die meisten Störungen ist Zeit-begrenzt – das bedeutet, Sie sollte alles mit ihm in einem bestimmten Zeitraum. Dieser Zeitraum kann variieren stark zwischen verschiedenen Menschen und verschiedenen Erkrankungen – überall von 16 Wochen bis zu 16 Monate. Eine Beziehung betreffen, gelöst werden könnte, in nur einer Handvoll von Sitzungen, aber jemand, der in der Auseinandersetzung mit der Schizophrenie oder einer bipolaren Störung kann einen Blick auf eine lebenslange Einnahme von bestimmten Medikamenten.

Wenn Sie finden, sich selbst Wassertreten in der Behandlung und machen wenig oder gar keine Fortschritte, es ist Zeit, erneut zu prüfen, Ihre Behandlung und Ihre Behandlung Anbieter. Entweder haben Sie es aufgegeben, die Arbeit an Veränderungen in Ihrer Behandlung oder Ihrem Therapeuten oder Arzt hat aufgehört Bereitstellung der emotionale und pädagogische Unterstützung, die die meisten Vorteile für Sie. Das sind Zeichen, es ist Zeit für eine Veränderung – eine neue Behandlung Anbieter, oder vielleicht auch eine neue Art der Behandlung, oder sogar beide.

Da die meisten Menschen die Behandlung soll nicht ewig, Sie sollten wissen, Wann es beendet zu haben. Wenn Sie bemerken, etwas ändern Woche zu Woche, und Sie am Ende zu reden, was ging in Ihrem Leben in der vergangenen Woche mit keinen besonderen Zweck, dann ist das wohl ein gutes Zeichen ist es Zeit, zum Ende der Behandlung.

Ende der Behandlung nur so einfach, wie es begann, mit Ihrer Angabe zu Ihrem Therapeuten oder Arzt, dass Sie denken, es ist Zeit, nennen es beendet, und, die, den Sie planen möchten Ihre Letzte Sitzung mit Ihnen. Während manchmal ein Therapeut oder Arzt die ersten sein, die machen den Vorschlag, Sie müssen nicht warten, für Sie zu tun. Eintreten für sich selbst bedeutet zu verstehen, wenn Sie hatten Ihre Füllung von Behandlung für die aktuellen Anliegen.

Befürworten für sich Selbst kann eine Herausforderung sein – Aber nicht aufgeben!

Wenn wir nicht unser bestes, Umgang mit psychischen Gesundheit Bedenken, die sich für uns oft weit unten auf der Liste der Dinge, die wir brauchen, um zu erreichen. Zum Beispiel, eine person, die den Umgang mit klinischer depression hat oft weder die Energie noch die motivation, viel zu tun, selbstvertretung.

Das ist in Ordnung, vor allem in den frühen Tagen der Behandlung. Aber wenn Sie können, nehmen Sie die Hilfe eines vertrauenswürdigen Freund oder ein Familienmitglied, um diese Rolle ausfüllen, wenn Sie es brauchen, das ist etwas zu prüfen.

Im Laufe der Behandlung, und Sie beginnen, sich besser zu fühlen, können Sie mehr tun, sich für sich selbst und Ihre Bedürfnisse. Sie können auch aus der Vergangenheit lernen-Behandlung Erfahrungen besser kennen zu lernen und bitten Sie um Ihre Zukunft Behandlungen werden abgestimmt auf die selbst-Erkenntnis.

Schreibe einen Kommentar