by

Was ist Disruptive Stimmung Dysregulation Störung?

What' is Disruptive Mood Dysregulation Disorder?In den späten 1990er Jahren und weiter in den vergangenen zehn Jahren, bipolare Störung begann erkranken mehr und mehr Kinder. Dies wurde zu einem problem, nur weil die Kriterien für die bipolare Störung bei Kindern haben nie fest etabliert. Die Forscher entwickelten Ihre eigene Reihe von Kriterien, die im Widerspruch zu den offiziellen diagnostischen Kriterien für die Störung. Die untersuchungskriterien im Grunde räumte mit der Notwendigkeit für eine manische oder hypomanische episode, und stattdessen ersetzt es mit Reizbarkeit und ärger.

Zufällig, ein paar Pharma-Unternehmen veröffentlichte auch eine Reihe von Medikamenten – sogenannte atypische Antipsychotika, die verwendet werden können zur Behandlung bestimmter Symptome der bipolaren Störung.

Ärzte begannen die Diagnose bipolare Störung bei Kindern mit einer losen Reihe von Kriterien, und fühlte sich wohler Verschreibung eine Behandlung für Sie, weil diese neuen Medikamente erhältlich waren.

Diese Umstände führten zu einem gemeldeten 40-fachen Anstieg in den letzten zehn Jahren von einer bipolaren Störung diagnostiziert bei Kindern. Dies deutet auf eine ziemlich offensichtliche problem in der diagnostischen Kriterien, da nichts so viel geändert hat in den letzten zehn Jahren zu bieten, eine vernünftige Erklärung für diese Art von erhöhen.

Dieses Problem ist mittlerweile mehr Aufmerksamkeit wie der spät, weil der DSM-5 revision-Prozess. Dies ist die perfekte Zeit, nachdem alle, um sicherzustellen, die Forschung Kriterien entsprechen den offiziellen diagnostischen Kriterien. Solch ein Aufwand kann zum Stillstand gebracht, die zu-liberale Diagnose von Kindern ist einfach schlechtes Verhalten als „Störung.“1

Das Ergebnis?

Eine vorgeschlagene neue Diagnose namens „disruptive mood dysregulation disorder.“

Symptome von Disruptive Stimmung Dysregulation Störung

A. Die Erkrankung ist gekennzeichnet durch schwere rezidivierende Temperament Ausbrüchen, die sind grob aus dem Anteil in der Intensität oder Dauer der situation.

  1. Das Temperament Ausbrüchen manifestieren sich mündlich und/oder behaviorally, wie z.B. in form von verbalen tobt oder körperliche Aggressionen gegen Personen oder Eigentum.
  2. Das Temperament Ausbrüche, die im Widerspruch zu den Entwicklungs-Ebene.

B. Frequenz: Das Temperament Ausbrüche auftreten, im Durchschnitt, drei oder mehr mal pro Woche.

C. Stimmung zwischen Temperament Ausbrüche:

  1. Fast jeden Tag, fast den ganzen Tag, die Stimmung zwischen Temperament Ausbrüche ist anhaltend gereizt oder wütend.
  2. Die reizbar oder wütend Stimmung zu beobachten, die von anderen (z.B. Eltern, Lehrer, peers).

D. Dauer: Kriterien A-C vorhanden gewesen, für 12 oder mehr Monate. Während dieser Zeit, die person nicht gehabt hat, 3 oder mehr aufeinander folgenden Monaten, wenn Sie waren, ohne die Symptome der Kriterien A-C.

Die Störung muss auch vorhanden sein in 2 oder mehr Einstellungen (wie ADHS), und die Symptome erscheinen müssen zwischen dem Alter von 6 und 10 (ich denke mal 2 bis 5-jährigen kann man einfach nicht diagnostiziert). Die Diagnose kann nicht vorgenommen werden, bei Erwachsenen.

Ist das ein guter Schritt nach vorne oder ein Schritt zurück?

Etwas getan werden müsse, um über die mis-Diagnostik und über-Diagnose der zweipoligen Störung in den Kindern. Ärzte, Kinderärzte und Hausärzte haben einfach ignoriert und die offizielle DSM-IV-Kriterien, und machen Ihre eigenen zu rechtfertigen, die meisten von der Zunahme der bipolare Störung diagnostiziert. Diese situation muss enden.

Einige fürchten die neue vorgeschlagene Störung ist einfach zu squishy:

[Janet] Wozniak, wer sich gegen die neue Stimmung-Störung-Diagnose, sagte, Sie fürchtet, dass seinen Fokus auf das Temperament und Reizbarkeit kann die Aufnahme von zu vielen normalen, aber flüchtige Kinder oder Verzögerung, was eine geeignete bipolare Diagnose und Behandlung. Die Annahme der vorgeschlagenen Störung, sagte Sie, „fehlgeleitet und unverantwortlich.“

Wozniak ist einer der führen Forscher und Befürworter der Kinder mit der Diagnose einer form der bipolaren Störung. Sie, zusammen mit Joseph Biederman, glauben, dass ein Kind die Reizbarkeit und aggression ist nur eine andere form der Manie. Sprechen Sie über die Dehnung der definition der Worte…

Zum Glück, Vernunft und Logik gewonnen hat, in das DSM-5 revision committee, und die vorgeschlagenen neuen Diagnose erkennt, dass versucht sich zu Strecken, die Erwachsenen Kriterien für die bipolare Störung einfach nicht sehr gut funktioniert.

Einige andere lokale Kliniker Beifall Leibenluft für anspruchsvolle, was Sie beschreiben als zu flexible Kriterien zur diagnose der zweipoligen Störung in den Kindern, was zu einer explosion in neuen Fällen. Sie sagte Kliniker sollten berücksichtigen andere komplexe Ursachen für starke Stimmungsschwankungen, einschließlich der Familien-trauma oder Entwicklungsverzögerungen.

Und das ist das entscheidende problem in der kindheit bipolaren Störung diagnostiziert heute die Kriterien schon zu matschig, und noch verwendet werden, um zu diagnostizieren, Hunderte von tausenden von Kindern.

Es ist wahrscheinlich, dass die vorgeschlagene Diagnose disruptive mood dysregulation disorder, würde helfen, dieses problem zu lösen, und bringen einige dringend benötigte geistige Gesundheit zurück zu diesem Bereich von kindheit psychischen Störungen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Vorgeschlagene neue Diagnose für die bipolare Störung unterteilt Psychiater

Fußnoten:

  1. Wir brauchen nicht viel Pflege für die schnell-und-Locker Weg, einige haben diagnostiziert bipolare Störung in den Kindern oder Meinungsverschiedenheiten in der Forschung. [↩]

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar