by

Warum schrieb ich in einem Mindfulness-Based Stress Reduction Program

Ein Buddhistisches Sprichwort sagt, dass wenn der Schüler bereit ist, wird der Lehrer erscheinen.

Nach fünf Jahren versucht zu lernen, und die Praxis der Achtsamkeit – von Augenblick zu Augenblick das Bewusstsein oder die Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen moment, auf meiner eigenen und landen, sowie, anders als der glatzköpfige Kerle in die ocker und Safran Roben, habe ich beschlossen, dass ich war in der hoffnungslosen Notwendigkeit der eine Lehrer-und eine Richtung.

So schrieb ich in der Mindfulness-Based Stress Reduction program (MBSR) bei meinem lokalen Krankenhaus.

Alle MBSR-Programme sind nach dem Vorbild des one-gegründet von Jon Kabat-Zinn, Ph. D., 1979 an der University of Massachusetts Medical Center. Sie sollen helfen, Personen mit chronischen Krankheiten oder schwierige medizinische Bedingungen erfahren Sie, wie zu beruhigen Ihren Geist und Ihren Körper, um effizienter reagieren auf stress, Schmerz und Krankheit. Es ist ein acht-Wochen-Intensivkurs, schult die Teilnehmer in die Grundlagen der Achtsamkeitsmeditation und wie Achtsamkeit kann integriert werden in den Momenten des täglichen Lebens.

Vor fünf Jahren, ich wurde eingeführt, um das Konzept der Achtsamkeit von Psychologen Elisha Goldstein, wer schreibt den inhaltlichen blog, „Achtsamkeit und Psychotherapie“ Psych Central, sowie mehrere gute Bücher über Achtsamkeit. Damals hatte der Markt nur getankt und mein Mann ist arbeiten verdampft. Ich war ängstlich, panisch und ängstlich, dass ich am Ende im Krankenhaus für schwere depression, wie ich es war im Jahr 2006.

Ich Las mehrere Bücher über Achtsamkeit, verbrachte Stunden in der meditation, hören von CDs, erzählt von Jon Kabat-Zinn oder Sharon Saltzberg, und experimentierte mit verschiedenen Arten von Atemübungen. All dies — sowie die energische Bewegung, Gebet, gute Ernährung, Therapie und Medikamente — hat mir geholfen, zu bleiben aus dem Krankenhaus in diesen Jahren. Allerdings, fünf Jahre später, bin ich immer noch zerbrechlich, besorgt darüber, dass das Leben die nächste überraschung könnte der Schlag, das macht mir deaktiviert gute.

Ich glaube, dass ich bin stecken in der Art der stress-Reaktivität, gefolgt von maladaptive versuche, meinen Körper und Geist unter Kontrolle, dass Kabat-Zinn erklärt in seinem Buch „Full Catastrophe Living.“ „Früher oder später werden die akkumulierten Auswirkungen von stress-Reaktivität, verstärkt durch Unzureichende und letztlich giftig Art und Weise des Umgangs mit ihm“, erklärt er, „führen unweigerlich zu einer Panne in der einen oder anderen form.“ Die Liste meiner Krankheiten ist immer länger jedes Jahr:

  • Hypophyse tumor
  • Erkrankungen der Schilddrüse
  • Raynaud-Phänomen
  • bipolare Störung
  • aortic valve regurgitation

Meine medizinischen Beschwerden sind nicht halb so kompliziert und kampfunfähig, aber, wie diejenigen einiger der bisherigen Teilnehmer des Kurses Kabat-Zinn schreibt, wie Mary und George, in „Full Catastrophe Living.“

Mary kämpfte mehrere chronische Krankheiten, wie Bluthochdruck, koronare Herzkrankheiten, Geschwüre, arthritis und lupus. Sie wurde nach dem MBSR-Programm zu kontrollieren Ihren Blutdruck, da war Sie höchst allergisch auf die Medikamente. Sie hatte sich einer bypass-Operation auf eine blockierte Koronararterie; andere wurden ebenfalls blockiert, konnte aber nicht operiert werden. Durch die Zeit, die Maria hatte, „graduierte“ aus dem Programm, Ihr Blutdruck nach unten kam, von 165/105, 110/70, die Anzahl der physischen Schmerzen, die Sie gefühlt hatte, sind erheblich gesunken, und Sie schlief die Nacht durch Wachen gut ausgeruht (verglichen mit aufwachen alle zwei Stunden).

George hatte chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD). Er war auf Sauerstoff 24 Stunden am Tag, schleppen um einen tragbaren Sauerstoff-Kanister auf Rädern mit einer Röhre, die bringt Sauerstoff an seiner Nase. Er beantragt die Achtsamkeit des Atmens zu seinem geschwächten Zustand, um zu Steuern, die Atemnot und die Panik, die Auftritt, wenn er nicht bekommen konnte den nächsten Atemzug in seiner Lunge. Wegen seiner Praxis der Achtsamkeit, er war in der Lage, seinen Zustand anzunehmen, während anspruchsvolle sich, die Aktivitäten, die er tun konnte — wie Einkaufen für die Familie— auch wenn er zu tun hatte, Sie auf ein Schneckentempo.

Es gibt eine wachsende Menge an Forschung heute präsentiert alle die gesundheitlichen Vorteile des MBSR-Programms, sowie Achtsamkeit meditation selbst. Studien haben gezeigt, dass Achtsames üben können halbieren das Risiko für zukünftige klinische depression bei Menschen, die bereits depressiv mehrmals, seinen Wirkungen vergleichbar mit Antidepressiva. MBSR hilft Menschen mit Typ-2-diabetes, rheumatoider arthritis, Herzerkrankungen, chronische Schmerzen besser zu bewältigen, mit Symptomen. Achtsamkeit hilft beim schlafen, verbessert Blutzucker und senkt den Blutdruck.

Einer der Einstellungs-Grundlagen des achtsamen Praxis ist „nicht-Streben“, so die Teilnehmer werden gesagt, um zu vergessen, über die Gründe, brachten Sie natürlich bald, nachdem Sie sich vorzustellen. Irgendwo in der ersten Klasse, ich werde versuchen, nicht darüber nachzudenken, all die Wissenschaft hinter der Achtsamkeit, über die Gaben, die Sie gebracht hat Personen, die eingeschrieben in den Kurs vor mir, von meinen tiefen Wunsch nach wellness und Ruhe.

Ich halte Sie auf dem Laufenden über meine Entwicklung durch den Kurs, schriftlich über die übungen und Konzepte, die finde ich am nützlichsten. Vielleicht werden Sie Ihnen helfen, bis ein Lehrer Ihrer eigenen erscheint.

Schreibe einen Kommentar