by

Warum Ändern ist Schwer

Wir alle wollen unsere Gesundheit zu verbessern, unsere Gesundheit und unser Glück. Und um unsere Ziele zu erreichen, die wir brauchen, um zu brechen schlechte Gewohnheiten und form guten, die tatsächlich halten. Aber trotz unserer guten Absichten, die wir oft nicht auf Sie einwirken. Auch wenn wir das tun, ist es selten von Dauer.

Es gibt keinen Zweifel: ändern ist schwer. Und egal, wie hart wir versuchen zu ändern, den Komfort von Essen zuckerhaltigen snacks, shopping und online-surfen sind schwer zu widerstehen. Wir versuchen alles, aber trotz unserer unermüdlichen Anstrengungen, sich zu ändern, kehren wir zu unseren Lastern mit mehr aufzehrung.

Warum tun wir nicht brechen schlechte Gewohnheiten?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir betrachten, unsere wahrgenommene Fähigkeit zu beurteilen, die unser impulsives Verhalten.

Wie die Illusion der Selbstkontrolle Fördert Sie Schlechtes benehmen

In einer Studie an der Northwestern University, Forscher baten eine Gruppe von Rauchern, um eine self-control-test (Nordgren, Harreveld, & Pligt, 1999).

Unbekannte an die Teilnehmer, es war einfach ein word association test. Die Forscher zufällig beschriftet die Hälfte der Gruppe mit hoher self-control und die Hälfte als mit niedriger self-control.

Nach Anhörung Ihrer vermeintlichen Ergebnisse, Teilnehmer spielten ein Spiel, das beobachten, das 2003 Film „Kaffee und Zigaretten“, während es zu unterlassen, mit einer Zigarette. Jede der vier Ebenen der Versuchung hatte eine Bargeld-Belohnung.

Die Teilnehmer halten einen unbeleuchteten Zigarette in den Mund (das meiste Geld), leuchtet nicht in der hand, auf einen nahe gelegenen Schreibtisch oder (für den niedrigsten Lohn) in einem anderen Raum. Sie verdient einen Preis nur dann, wenn Sie vermieden Rauchen für die gesamte 95-minütigen film.

Raucher sagte, dass Sie hatte hohe selbst-Kontrolle ausgesetzt, die sich deutlich mehr Versuchung, als Ihre Gegenstücke – die Entscheidung im Durchschnitt um den Film zu sehen, während Sie eine Zigarette in der Hand – und Sie konnte nicht widerstehen, Beleuchtung bis drei mal so Häufig wie diejenigen, die gesagt hatten Sie low self-control.

Die Raucher, die fehlgeschlagen ist, nicht zu Rauchen zum Opfer fielen Zurückhaltung bias – die Tendenz, sich zu überschätzen die Fähigkeit, die Kontrolle über das impulsive Verhalten.

Zurückhaltung bias üblich ist. Wir denken, „ich kann der Versuchung widerstehen,“ aber wenn wir ein überhöhtes selbst-Kontroll-überzeugung, wir setzen uns zu einer größeren Versuchung und erhöhen unsere Impulsivität.

„Zurückhaltung bias bietet einen Einblick in, wie unsere falschen überzeugungen über die Selbstbeherrschung fördern, impulsiven Verhalten“, schreibt professor Loran F. Nordgren von der Northwestern ‚ s Kellogg School of Management. „Es hilft uns, zu verstehen, Rätsel in der sucht-Forschung, wie, warum erholt Süchtige oft Rückfall, nachdem Sie haben gebrochen frei von Entzugserscheinungen.“

Wenn wir bestimmen, was unsere Zukunft Hindernisse sind, können wir vermeiden, Ziel-drohende Ablenkungen oder zumindest zu reduzieren Ihre Unterbrechungen.

Um zu initiieren und zu pflegen gute Gewohnheiten, daher brauchen wir eine Strategie. Diese Strategie ist mit Vorsätzen.

Wie zu Brechen Schlechte Gewohnheiten

Der Psychologe Peter Gollwitzer (1999) wurde eine “ self-regulatory Strategie zu helfen, die Gewohnheit und Verhaltensmodifikation. Vorsätze sind wenn-dann-Pläne, die Zauber im Voraus, wie man will, zu Streben ein Ziel gesetzt. Für die „wenn“ – Komponente, einer kritischen cue ausgewählt ist (z.B., eine gute Gelegenheit, einem erwarteten Hindernis), die verbunden ist, um eine zielgerichtete Antwort in der „dann“ – Komponente.

Vorsätze sind wirksam, weil mit der Wiederholung, Sie werden zu Gewohnheiten, sich selbst. Sie brauchen nicht, um sich zu motivieren oder sich selbst, um Hindernisse zu überwinden. Haben Sie eine exit-Strategie.

Ziele sind oft Abstrakt („ich werde trainieren“), aber Vorsätze sind spezifische („Am Montag, Mittwoch und Freitag, nach dem Frühstück, ich Hole meine Sporttasche, drive ins Fitnessstudio und übung für 30 Minuten“).

Wenn Hindernisse auftauchen, werden Sie bereit sein, für Sie. Sie haben mehr Aufmerksamkeit und wird nicht beraten, was zu tun ist. Entscheidung, die Müdigkeit wird nicht beschädigt. Ihre präventiven Verfahren wird das Natürliche Gefühl.

Wie Können Sie Diese Verwenden

Sie können Vorsätze zu planen, Wann und wo sind Sie gehend zu tun, um unser Ziel-gerichtet Gewohnheit, und was wirst du tun in dem Fall ein Hindernis.

Zum Beispiel, wenn wir zurück zum oben genannten Beispiel:

Am Montag [TAG], nachdem ich fertig mit dem Essen mein Frühstück, ich Hole meine Sporttasche [CUE], Fahrt zum Fitness-Studio [ORT] und übung [ROUTINE] 30 Minuten [ZEIT].

Sie könnten auch planen Sie Ihre ‚wenn-dann‘ – Strategie:

  • Beispiel 1: Wenn ich das Bedürfnis habe zu beobachten, Internet-Pornografie, dann werde ich gehen für einen 30-minütigen Spaziergang.
  • Beispiel 2: Wenn ein Mitarbeiter bietet mir einen zuckerhaltigen snack, dann werde ich höflich ablehnen und erklären, ich bin auf Diät.
  • Beispiel 3: Wenn ich eine Zigarette, dann werde ich einen Freund anrufen.

Die Lektion hier ist einfach: wenn man die Fortschritte der Vermeidung der Ablässe und hören Sie Ihre Selbstgespräche sage Ihnen, es ist okay, sich aussetzen, um der Versuchung wieder, es zu ignorieren.

Der erste Fehler ist ein Unfall. Die zweite ist eine Wahl. Die Dritte ist eine Gewohnheit.

Referenzen

Nordgren, L. F., Harreveld, F. V. und Pligt, J. V. D. (2009). Die Zurückhaltung Bias: Wie die Illusion der Selbstbeherrschung Fördert Impulsives Verhalten. Psychological Science 20(12), S. 1523-1528.

Gollwitzer, P. M. (1999). Vorsätze: Starke Effekte von Simple Plan. American Psychologist 54, S. 493-503.

Schreibe einen Kommentar