by

Väter, Töchter & Lernen, Selbstwertgefühl

Eine gesunde Vater-Tochter-Beziehung ist der Schlüssel für die Entwicklung eines Mädchens positives Selbstwertgefühl. Für alle kleinen Mädchen, der Vater ist die erste männliche Figur in Ihrem Leben. Er und Mama sind alles; Sie werden dem Kind die Welt. Wenn die Beziehung zwischen Vater und Tochter ist angespannt, in einem frühen Alter, es kann für eine Lebensdauer von internen Herausforderungen und Kämpfe mit dem anderen Geschlecht.

Diese starke Beziehung zwischen Vater und Tochter beginnt etwa im Alter von 2 und hält ein Leben lang, aber die kritische (prägenden) Jahren werden im Alter von 2 bis 4. Die grundlegenden Fragen, die zusammen mit der Entwicklung in diesem Alter sind: Ist es OK für mich sein? Bin ich frei zu erkunden, zu Experimentieren mit meiner neuen Umgebung und genieße die Dinge, die ich angezogen?

Wenn die Eltern dem Kind ermöglichen, autark zu sein, zu erforschen, und zu repetitiv in Ihren Handlungen, dann wird Sie wachsen mit einem Gefühl von Autonomie. Sie lernen auch, zu verstehen, dass die Eltern es als eine Vereinigte Kraft und Sicherheit. Wenn Papa zu viel verlangt von dem Kind in diesem Alter, ignoriert Sie neue Fähigkeiten zu und nicht es Ihnen ermöglichen, ausgeübt werden, wiederholt, dann ist die Beherrschung Ihrer Umwelt nicht auftreten, und Sie können entwickeln Selbstzweifel.

Diese Selbstzweifel können versickern, wie das Kind sieht sich selbst und beschränkt Ihre Aktionen voran, als Sie älter wird. Aussagen wie “ich kann nicht ausprobieren, für die Schule spielen. Ich kann nicht schnell laufen. Ich kann nicht geben Sie die spelling bee“ gehört werden kann, im Haus. Dies führt zu der zweiten erraten, in Ihren Handlungen und können allmählich in low self-esteem. Eltern können mislabel Sie als „nur schüchtern“ oder „zurückhaltend“, wenn Sie weder. Sie ist auf der Suche nach Anzeichen von Zustimmung oder Ablehnung von Ihren Eltern, statt zu erkunden, neue Dinge frei. Es ist keine Neugier im Kind, keine Experimente, einfach nur Regeln, die Sie gelernt hat. Dies kann anstrengend sein.

Wenn nicht behandelt, werden diese Fragen immer wieder auftauchen, bis ins Erwachsenenalter. Wir werden kontinuierlich unsere Rolle aus der kindheit, wenn wir uns nicht sehen und korrigieren Sie die negativen Muster. Väter fördern Ihre Töchter im Jungen Alter, neue Dinge zu versuchen, Sie anfeuern, Ihnen erlauben, Fehler zu machen. Bieten Beratung, wenn Sie gefragt, schau Ihr in die Augen, wenn zu Ihr zu sprechen, geduldig zu sein, wenn Sie lehren, neue Dinge und verleihen eine unterstützende Schulter für Sie zu Weinen auf.

Finden Sie etwas, dass nur die beiden von Ihnen gemeinsam tun können. Don ‚ T machen sich lustig über die Vater-Tochter-Tanz – go! Finden Sie etwas, das Besondere und sinnvolle wie an einem Projekt arbeiten zusammen für ein paar Stunden jeden Sonntag. Versuchen Sie, Abendessen Kochen zusammen einen Tag in der Woche, Wandern, nehmen Sie eine Fahrt zum Strand, oder ein Spiel der basketball nach dem Abendessen. Die Möglichkeiten sind endlos. Es ist nie zu spät zu beginnen diese unterstützende Muster und ich garantiere, Ihre Tochter wird sich freuen. Denken Sie daran, lassen Sie Sie Teil des Vorschlags-und Auswahlverfahren zu.

Frauen, die aufgewachsen ist mit positiven Beziehungen mit Ihren Vätern (und Müttern) sich sicher fühlen, wählen geeignete Partner, reagieren auf Situationen in emotional gesunde Art und Weise und können sinnvolle Beziehungen mit Männern und Frauen.

Wir sind wirklich ein Produkt unserer Umwelt. Väter, das beste Geschenk können Sie geben Ihre Töchter ist ein Geschenk des Respekts. Zeigen Sie und Ihre Mutter respektieren Sie konsequent in Ihren Handlungen und mit Ihren Worten ist unglaublich mächtig und setzt den standard für, wie Sie sich fühlt Sie sollten behandelt werden, durch andere Männer. Sie haben die macht, ein gesundes Muster in Bewegung, die hält ein Leben lang. Der alte Spruch „Mädchen heiraten, die Ihre Väter“ wahr ist. Unabhängig davon, ob die Beziehung positiv oder negativ war, wir sind Menschen und angezogen, was ist bequem und vertraut uns. Es gibt keine größere Aufgabe und Titel als Vater, und keiner mehr lohnend.

Schreibe einen Kommentar