by

Vielleicht ist die Psychische Gesundheit Monat: 2015 Kampagne Roundup

dontwait10yearsMai ist offiziell der Psychischen Gesundheit Monat. Das bedeutet, es ist wieder einmal Zeit, um das Wort über die Wissenschaft hinter der psychischen Krankheit – und den Menschen helfen, zu verstehen psychische Krankheit ist genauso real wie jede andere Krankheit.

Organisationen auf der ganzen Welt haben jeweils Ihre eigenen einzigartigen Art und Weise zu versuchen, um die Menschen, anders zu denken über dieses problem. Diskriminierung und Vorurteile noch bestehen, wenn über Dinge zu sprechen, wie überwältigende Angst, depression, Zwangsstörung, bipolare Störung, Schizophrenie und ADHS.

Was solls, es gibt immer noch einige unwissende Menschen in dieser Welt, die denken, dass psychische Krankheit ist, dass die person selbst Schuld. Dass das alles dauert ist Reine Willenskraft – als ob Willenskraft allein kann Krebs heilen oder halten diabetes in Schach. Diesen Monat werden wir mithelfen, solche Lügen zu ruhen und Strahlen das Licht des Wissens über psychische Erkrankungen.

Hier ist unser überblick über eine ausgewählte Gruppe von mental health awareness-Kampagnen vorgestellt in diesem Monat für das Jahr 2015 von verschiedenen Organisationen rund um die Welt.

Mental Health America ‚ s B4Stage4

Mental Health America treibt, für Menschen zu handeln, bevor es zu psychischen Erkrankungen trifft „Stufe 4.“ Diese Kampagne heißt #B4Stage4 – das braucht einige Erklärung.

Für diejenigen, die jemals eine ernsthafte Diagnose von Krankheiten – wie Krebs – Stadium 4 ist die Schlimmste Phase der Erkrankung. Es ist, wo die ärzte sprechen nicht über eine Heilung nicht mehr, Sie reden über die Hospiz-Betreuung. Sie reden, was Sie tun können, um eine person komfortabel in Ihren letzten Tagen. Also ja, Sie definitiv möchten, um eine Diagnose zu bekommen, lange bevor Stufe 4.

Aber ich finde diese Kampagne die Botschaft ein wenig verwirrend, weil eine psychische Krankheit Diagnose ist kein Todesurteil. So bekommen Sie eine psychische Krankheit Diagnose ist nicht wirklich vergleichbar mit jemandem, der gesagt wurde, dass Sie einen Stufe 4 Krebs. Ich fürchte, dass die Anpassung der medizinischen Sprache zu versuchen und zu kommunizieren psychische Gesundheit geht oversimplifies der Komplexität von psychischen Erkrankungen (die nicht rein medizinischen Krankheiten).

Gehirn und Verhalten Research Foundation Hör auf mit der Stigmatisierung, die mit der Wissenschaft

Das Gehirn und Verhalten Research Foundation hat, was ich glaube, ist ein einfacher und besserer Ansatz, um zu helfen verringern die Stigmatisierung im Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen – Kenntnisse. Insbesondere wissen Wissenschaft. Die Forschung hat uns bisher in den letzten zwei Jahrzehnten, dass es für jeden offensichtlich ist, dass die Wissenschaft hält den Schlüssel zum entriegeln der Geheimnisse der geistigen Krankheit.

#ScienceStopsStigma ist der hashtag für die Kampagne „konzentriert sich auf den Austausch von Forschenden wissenschaftliche Fakten über das Gehirn und psychiatrische Erkrankungen in einer Bemühung, zu erziehen die öffentlichkeit auf die Bedeutung und die Auswirkungen der psychischen Gesundheit, Wissenschaft und Forschung und zur Verringerung der Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen.“

Durch das glänzende Licht auf die Wissenschaft hinter der psychischen Erkrankung, können wir zeigen, mit harten Daten wie psychische Krankheit wirkt sich auf unser Gehirn – und die effektiven Behandlungen entwickelt, um das problem zu bekämpfen.

NAMI ‚ s #HopeStartsWithYou

Die National Alliance auf Mental Illness (NAMI) will Sie zum stigma-free. Also, natürlich, Sie wollen, dass Sie die #StigmaFree Versprechen. Das Versprechen ist einfach genug:

  • Erfahren Sie mehr über psychische Gesundheit zu erziehen, mir selbst und anderen
  • Sehen Sie die person nicht die Krankheit, bemühen uns, zu hören, verstehen, erzählen meine eigene Geschichte
  • Maßnahmen ergreifen—das Wort zu verbreiten, ein Bewusstsein, einen Unterschied machen

Einfach und auf den Punkt, dies ist eine Botschaft, die die Menschen ermutigt zu werden, besser informierte Bürger und Einzelpersonen. Stop Wiederholung der Vorurteile, die Sie wuchs mit, oder der Familie Reihen. Aufhören zu denken, es ist deine Schuld, oder ist es nur in Ihrem Kopf. Besser informiert zu sein und anderen zu helfen, besser informiert werden.

Northwestern University #BreakTheStigma

#BreakTheStigma Kampagne, die von der Northwestern University „verfügt über mehr als 45 psychische Gesundheit Organisationen, die die Speerspitze der Initiativen zu brechen Gesellschaftliche Stigma rund um psychische Erkrankung in unserer Gesellschaft. Ob Ihr Geltungsbereich der Fokus erstreckt sich von der Selbstmord-Prävention, sucht-und recovery-oder Essstörung, Sensibilisierung, erkennen wir diese Personen und Organisationen für Ihre Führung in dem Bereich. Wir hoffen, dass Sie sich mit uns feiert Sie!“

  • Folgen Sie uns auf Twitter @CounselingatNU und sagen Sie uns, wie Sie brechen das stigma unter dem hashtag #Breakthestigma.
  • Ein Bild von sich hochladen, um Ihre Lieblings-social-media-Plattform eine schriftliche Nachricht darüber, wie Sie brechen das stigma.
  • Fördern Sie jemand brechen die Stigmatisierung in Ihrer Gemeinschaft durch den Austausch Ihrer Arbeit mit uns auf Twitter.

Einfach und straight-forward, diese Kampagne fördert auch die MHA #B4Stage4 Bemühungen. Am Dienstag, den 12. Mai 5 Uhr PT, 8 Uhr ET, Sie werden auch Gastgeber ein tweetchat auf #BreakTheStigma. (Ich bin stolz darauf, Teil in dieser tweetchat.)

Grünes Band

Irland fördert den green-ribbon “ – Kampagne wieder in 2015. Hier ist, was Sie Leute ermutigen, das zu tun:

Sie brauchen nicht ein Experte sein, um zu sprechen beginnen, über die psychische Gesundheit oder alle Antworten haben. Manchmal sind die hilfreich, was Sie tun können ist, lassen Sie jemand wissen, dass Sie für Sie da sind und einfach nur Zuhören.

  • Sprechen, aber hören Sie zu: da zu sein, bedeutet eine Menge.
  • Nehmen Sie Ihren Vorsprung aus die person: in einem ersten Schritt, Fragen Sie Sie, wie Sie am besten helfen können.
  • Vermeiden Sie die Klischees: Sätze wie „Cheer up“, „ich bin sicher, es wird passieren „- und „Pull yourself together“ wird definitiv nicht helfen – Als offene, nicht-wertendes und hören wird.
  • Keep in touch: Es gibt viele kleine Arten, Sie zu zeigen-support – Senden von SMS oder einfach jemanden Fragen, wie es Ihnen geht.
  • Nicht nur reden über psychische Gesundheit: sei Einfach du selbst, plaudern über die alltäglichen Dinge, wie gut.

Gute Beratung alles rund um. Erfahren Sie hier mehr darüber, wie ein Gespräch zu starten, oder zeigen Sie Ihre Unterstützung.

Psych zentrale Idee: #DontWait10Years

#DontWait10Years ist der hashtag würde ich vorschlagen. Warum haben die meisten Menschen so lange warten, mit jemandem zu sprechen, über Ihre psychische Gesundheit betrifft? 10 Jahre ist zu lange.

Mit jemandem reden heute. Behandlung verfügbar ist. Es funktioniert. Und wenn die erste Behandlung nicht zu sein scheinen zu helfen, genau wie in der Medizin, zu versuchen, ein anderes (mit Ihrem Arzt die Hilfe).

Psychische Krankheit ist behandelbar. Warten Sie nicht 10 Jahre, um das herauszufinden.

Schreibe einen Kommentar