by

Verbessert die Psychische Gesundheit Behandlung nicht Auswirkungen Massenerschießungen oder in der Schule-Morde

Improved' Mental Health Treatment Won't Impact Mass Shootings or School KillingsEinige wohlmeinende Leute glauben, dass alles, was wir brauchen, ist „eine bessere psychische Gesundheit Behandlung,“ und plötzlich werden wir nicht mehr sehen, school-shootings oder Massenmorde. Während die einen besseren Zugang zur psychischen Gesundheit Behandlung hilft der Gesellschaft auf lange Sicht für eine Vielzahl von Gründen, es macht wenig Unterschied für diese seltene Masse Schießen Ereignisse.

Entgegen der landläufigen Meinung (und Medien-hype), Masse-shootings sind nicht auf dem Vormarsch. Und auf dem Gesicht von ihm, es ist ziemlich lächerlich, zu konzentrieren, so viel „vorbeugende Aufmerksamkeit“ auf etwas, dass die Konten für weniger als ein Prozent der Morde in den USA in jedem Jahr.

Wir sind gezwungen, dies zu tun aus emotionalen Gründen, nicht logische. Aber selbst wenn Sie beschäftigen emotion als Begründung für die Verbesserung der Gesellschaft ist der Zugang zu Behandlung für psychische Erkrankungen, wird diese Angelegenheit ein jota?

Jacob Sullum über Grund-hat die Geschichte:

Und von verschiedenen „Faktoren, die einige sagen könnte geholfen haben, die verhindern, dass im letzten Jahr die Masse Dreharbeiten an Sandy Hook Elementary School,“ eine Pluralität von 27 Prozent der Begünstigten „Verbesserung der psychischen Gesundheit Behandlung,“ eine option, die besonders beliebt unter den independents und Republikaner. Führenden Verteidiger des Second Amendment Rechte haben versucht, das Thema zu wechseln von gun control, um die psychische Gesundheit, da kurz nach dem Massaker, und wie es aussieht ist es Ihnen gelungen, ziemlich gut. Das problem ist, dass die Steuerung verrückt Leute, macht nicht mehr Sinn als controlling-Waffen als Reaktion auf Sandy Hook.

Das ist wahr, vor allem in der Sandy-Hook-Fall. In mehr als einem Fall, der Täter hatte von Interaktionen und schnellen Zugriff auf die psychische Gesundheit Behandlung Anbieter schon.

„Diejenigen, die psychische Gesundheit Profis, die sahen, [Sandy-Hook-shooter Lanza] nicht sehen, alles, was hätte sein künftiges Verhalten,“ Sedensky Bericht sagt. „Die Ermittler…haben die nicht entdeckt, keine Beweise, dass der shooter geäußert oder gab Hinweise auf andere, dass er beabsichtigt, solche zu Begehen, ein Verbrechen.“

Das ist auch gut so, weil psychische Gesundheit Profis haben eine ziemlich schreckliche Erfolgsbilanz in genau der Vorhersage, welche Patienten, die Sie sehen, werden eines Tages verwandeln sich in eine gewalttätige, kriminelle. Viel weniger ein Massenmörder.

„Vor über dreißig Jahren, der Kommentar, gerichtliche Gutachten und wissenschaftliche überprüfung argumentieren, dass die Vorhersagen der Gefahr, mangelnde wissenschaftliche strenge“, stellt der University of Georgia Jura-professor Alexander Scherr 2003 Hastings Law Journal Artikel. „Die Schärfste Kritik findet, dass die psychische Gesundheit Profis führen Sie nicht besser als chance bei der Vorhersage von Gewalt, und vielleicht führen Sie noch schlimmer.“

Es keine Forschung, um zu zeigen, dass ein verbesserter Zugang zu Behandlung von psychischen Erkrankungen wird die Gewalt im Allgemeinen, oder Massenerschießungen speziell.

Cho Seung-Hui, der Virginia Tech shooter, hatte ziemlich umfangreiche Interaktionen mit der psychischen Gesundheit Profis. Trotz all dieser Interaktionen, ist er weiterhin verpflichtet, die schreckliche Verbrechen.

Und was tun wir mit diesen Jungen Erwachsenen, die möglicherweise den Verdacht für die Begehung von Grausamkeiten (die Verwendung von Merkmalen, die Millionen von Jugendlichen zu teilen, wie Genuss im spielen gewalthaltiger Videospiele)? Wir zwingen Sie Sie in Behandlung? Welche Art von Behandlung hat sich gezeigt, wirksam bei der Reduzierung von Gewalt und Kriminalität? Antwort: Es gibt einige Modelle der Behandlung, aber Sie sind in Erster Linie auf die vorhandene kriminelle und Kriminalität – nicht die Jungen Erwachsenen, die lediglich mit dem Risiko für einige potenzielle, zukünftige Verhalten.

Also lasst uns schauen, was wir haben:

  • Psychische Gesundheit Profis sind nicht groß Prädiktoren für zukünftige Gewalt
  • Es gibt wenig gezielte, empirische Behandlung für junge Erwachsene „Gefahr“ für mögliche zukünftige Gewalt
  • Es gibt keinen Weg, um eine solche Behandlung, auch wenn es zur Verfügung standen, ohne, dass die person, die die bürgerlichen Freiheiten (wenn Sie sich weigern Behandlung)
  • Es keine Forschung, um zu demonstrieren, dass eine solche Behandlung, auch wenn Sie verfügbar waren, Werke
  • Es keine Forschung, um zu zeigen, dass ein verbesserter Zugang zu Behandlung von psychischen Erkrankungen wird die Gewalt im Allgemeinen, oder Massenerschießungen specifically1
  • Selbst wenn Sie state-of-the-art-Versorgung für jeden Jungen Erwachsenen oder teenager, mit dem Risiko, einige können noch wählen, um solche Morde zu Begehen

Rationale, Praktische Hilfe für das Problem der School Shootings

Das problem mit der Schule, Amokläufe und Massenmorde dieser Art ist keine psychische Krankheit. (Lanza hatte noch nicht einmal eine psychische Krankheit Diagnose, außerhalb von einige Familie Mitglieder Spekulationen.)

Das problem ist das überraschend leichte Zugang Jugendliche und junge Erwachsene haben nicht nur eine Waffe, sondern mehrere Waffen und unbegrenzt Munition. Sperren Sie Ihre Waffen und Munition, und beschränken Sie den Zugang auf Ihre Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene – es sei denn, du bist um zu überwachen. Sogar Waffen die teenager können eigenen. Das würde gehen einen langen Weg zu helfen, verhindern, dass künftige Tragödien.2

Das verletzt niemandes Rechte. Alle es tut, ist, in Aufmachungen eine Barriere beeinträchtigen und vielleicht verhindern – eine verstörte teenager oder junge Erwachsene aus greifen Sie sich eine Waffe und tötete eine Reihe von Menschen. Wenn jede amerikanische Waffe Eigentümer verpflichtet, die Beschränkung und Einschränkung der unüberwachten Zugriff auf Ihre Gewehre, um Ihre Kinder, teenager und junge Erwachsene, ich denke, dass hätte eine viel größere Wirkung, als mehr die psychische Gesundheit Behandlung jemals würde.3

Ich weiß, es kann sehr schwierig, als ein Elternteil, sondern auch ein mehr beteiligten Eltern in Ihre teenager oder Jungen Erwachsenen das Leben könnte auch helfen. Das kostet kein Geld, schränkt niemand die bürgerlichen Freiheiten, und erfordert nur ein wenig mehr Engagement und Aufwand auf ein Eltern Teil. Während ich verstehe, teens manchmal launisch und geheimnisvoll, wir sollten nicht verwenden eine Breite Verallgemeinerung, wie eine Ausrede aus trennen von Ihrem Leben. „Aber Sie don‘ T wollen, mich in Ihr Leben!“ ist das gemeinsame Retorte. Naja, so lange, wie Sie Leben in Ihrem Haus und Sie zahlen Sie Ihre Rechnungen, erraten, was – Sie haben noch die macht (und Verantwortung) zu halten elternschaft. Und das bedeutet, mit sich selbst in Ihrem Leben zu einem gewissen Grad, und das Verständnis, was Sie bis zu.

Nichts davon, jedoch werden keine zukünftigen Schule Amokläufe oder Massenmorde. Aber eine Kombination dieser beiden letzteren Dinge – die Beschränkung des Zugangs zu Waffen und Munition, und ein mehr beteiligten Eltern – könnte nur helfen, reduzieren Sie Ihre auftreten.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf den Grund: Warum „eine Bessere Psychische Gesundheit Behandlung‘ nicht zu Verhindern, dass Künftige Sandy-Haken

Massenmord: der Preis, den Wir Zahlen für die Persönlichen Freiheiten?

Fußnoten:

  1. Viele psychische Gesundheit Befürworter sind beunruhigt durch den Fokus auf den vermeintlichen Zusammenhang zwischen psychischen Erkrankungen und Gewalt. Aber leise, Sie auch akzeptieren, dass, egal, was die Gründe, Regie, weitere Mittel in die psychische Gesundheit system in Amerika ist keine schlechte Sache. Das system wurde sträflich unterfinanziert seit Jahrzehnten, und erlitten hat, der Verlust von über $4 Milliarden in die Finanzierung allein in den vergangenen fünf Jahren.

Wenn wir akzeptieren, das Geld, wir können aber auch verstärkt werden, die fehlerhafte Nachricht -, dass diese Fokussierung auf psychische Erkrankungen wird helfen, verringern die Wahrscheinlichkeit, dass zukünftige Massenerschießungen. [↩]

  • Ich bin mir nicht bewusst, diesen Massenmord mit einem Spitzen Bleistift oder einem Messer. [↩]
  • „Betreute access“ in meinem Kopf ist nur zu wissen, wer Ihr Gewehr oder Ihre Pistole zu allen Zeiten. Also, wenn dein Sohn kommt und sagt, „Hey Dad, ich werde packen meine Waffe und Schießen einige Opossum,“ das ist in Ordnung. Sie wissen, wo er ist und wo die Waffe ist. Das problem mit möglichen problematischen Waffe Gebrauch durch Jugendliche und junge Erwachsene ist, wenn Ihr Zugang ist frei und die Eltern haben keine Ahnung, Wann und wo Ihre Waffen eingesetzt werden. [↩]
  • Verwandte Artikel

    Schreibe einen Kommentar