by

Umschulen, Ihr Gehirn zu Reduzieren, Sorgen

Besorgniserregend hilfreich sein kann. Es treibt uns in Aktion und verhindert die Verschleppung. Noch wichtiger ist, es schützt uns vor möglichen Gefahren. Aber, natürlich, zu viel sorgen problematisch ist. Zu viel sorgen steigert stress und führt zu Angst.

Aber du bist nicht machtlos über Ihre sorgen gefüllten Kopf. Es gibt viele Möglichkeiten, Sie können umschulen Ihr Gehirn, um reduzieren Sie Ihre beunruhigende Weise.

Unten, Kathryn Tristan Aktien mehrere Vorschläge. Tristan ist ein Forscher an der Washington University School of Medicine und Autor des demnächst erscheinenden Buch, Warum sich Sorgen machen? Stop kopieren und Starten Sie Living (verfügbar vom 4. Dezember 2012).

Q: In Ihrem Buch, Warum sich Sorgen machen? Sie erzählen, wie die Leser können umschulen Ihr Gehirn zu überwinden, sorgen und ängste. Können Sie sprechen über einige dieser Strategien?

A: ich glaube, dass Sorge ist Teil eines psychologischen Immunsystems, das versucht, zu warnen, zu warnen und schützen uns vor möglichen Gefahren. Für die letzten 30 Jahre, die ich untersucht habe, wie unsere biologische Immunsystem schützt uns mit lightning-wie Wildheit von möglichen Infektionen von bugs (Bakterien), Viren, oder alles, was es wahrnimmt, als Fremd und damit bedrohlich.

Wenn es überreagiert, das biologische Immunsystem kann verheerende Folgen haben, wie rheumatoide arthritis, multiple Sklerose, systemischer lupus erythematodes, unter anderem. So auch unser psychologisches Immunsystem kann drunter und drüber gehen, wenn wir überreagieren, seine Verteidigung.

Eine der ersten Möglichkeiten, rewire dieses Systems ist die Beseitigung des Energie-Drainage Gewohnheit nenne ich terribilizing. Statt in die schlimmsten (schrecklich) Katastrophe, Fokus auf alternativen, die betonen Sie positive Möglichkeiten. Ich nenne diese possibilizing. Wie man rewire diese psychologische Schaltung, Sie betonen, „was ist, wenn ich kann“ anstelle von „was wäre wenn kann ich nicht.“

Sie können auch Ihr Gehirn von rewire durch die Neudefinition Ihres Konzepts der Perfektion. Die meisten von uns würde gerne in einer perfekten Welt Leben, wo das Leben ist immer fair, alle Leute lieben Sie, gute Dinge passieren und schlechte Dinge nicht zu tun. Leider realen Welt immer Auseinandersetzungen mit perfekten Welt.

Durch das lernen zu fahren, die Unebenheiten des Lebens, wir verpflichten uns, mit unseren Erfahrungen als Trittsteine, um eine starke und liebevolle Leben. In der Tat, es ist eine japanische Philosophie, bekannt als wabi-sabi beschreibt Schönheit als unvollkommen, unbeständig und unvollständig. Es ehrt alle Dinge, zerkratzt, verbeult oder abgenutzt ist. Basierend auf Buddhistischen Prinzipien, diese Ansicht lässt darauf schließen, dass die Schönheit in der Unvollkommenheit.

Eine weitere leistungsstarke Möglichkeit, um unsere rewire Gehirne ist, zu lernen, zu kultivieren eine innere Vorlage für das erkennen, lösen, und geht über das negative geistige Gepäck, beladen mit Schuld, Wut und Schuld. Diese starken Emotionen verstärken sorgen.

Das Gegenmittel für Schuld ist die Dankbarkeit. Eine Haltung der Dankbarkeit ersetzt faultfinding Negativität, die nur Samen von stress und sorgen.

Eine andere mächtige emotion ist die Wut. Ob es explodiert, äußerlich oder innerlich, das Gegengift zu ärger pflegt eine ruhige Fähigkeit klar zu kommunizieren. Lernen produktiv zu äußern Emotionen verhindert, dass Sie aus den Impuls-Kontrolle.

Und schließlich, obwohl die Schuld kann von nutzen sein, zu urteilen, unser Verhalten, Schuld kann auch verwendet werden, als ein Werkzeug, um die Kontrolle jemand in wenig hilfreicher Weise. Obwohl Schuld ist eine emotion, die schwächer wird, das Gegenmittel der Vergebung befähigt. Statt zu fallen in die „shoulda-woulda-coulda“ Falle, Sie konzentrieren sich auf die derjenige, der die macht hat, die macht zu vergeben und zu gehen.

Erfahren Sie mehr über Tristan und Ihrem neuen Buch “ auf Ihrer website.

Schreibe einen Kommentar