by

Umgang mit Stress, Ohne zu Reduzieren oder zu Vermeiden

Die meisten von uns wissen, dass stress schlecht ist. Es ist schwer zu gehen in der Woche oder vielleicht sogar einen Tag, ohne zu hören, wie schlecht stress für uns. Stress führt zu hoher Blutdruck, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Schmerzen in der Brust und andere gesundheitliche Probleme.

Vielleicht für Sie, es ist sogar schwer zu gehen, eine Woche oder einen Tag, ohne das Gefühl gestresst zu sein. Vielleicht fühlen Sie sich schlapp, überfordert und hilflos, weil der stress. Sie nicht brauchen, um die Artikel zu Lesen, da spürt man die negativen Auswirkungen.

Aber hier ist etwas, das Sie vielleicht überraschen wird: Stress ist nicht alles schlecht. In der Tat kann es von Vorteil sein. Und durch eine änderung unserer Sicht von stress, können wir die Früchte ernten.

Gesundheitspsychologin und Stanford-Dozent Kelly McGonigal, Ph. D, verbrachte Jahre mit der Aufklärung der Menschen über die verheerenden Auswirkungen von stress. Dann kam Sie über diese Studie, die Sie inspiriert zu einem anderen Blick auf stress und die unglaubliche Einfluss unserer überzeugungen. Die Forscher fanden heraus, dass eine person, die stress-Ebene war nicht das einzige, was im Zusammenhang mit der schlechten Gesundheit. Die Wahrnehmung, dass stress schädlich ist, auch von Bedeutung ist.

Als McGonigal erklärt, in Ihren Augen-öffnung, Stärkung Buch auf Dem Kopf von Stress: Warum Stress Gut für Sie ist und Wie Gut Erhalten Es:

Hohes Maß an stress erhöht das Risiko zu sterben, um 43 Prozent. Aber – und das ist, was meine Aufmerksamkeit – das erhöhte Risiko gilt nur für Leute, die auch glaubten, dass stress schadet Ihrer Gesundheit. Menschen, die berichtete hohe Maß an stress, aber wer hat nicht Ihren stress so schädlich waren, nicht eher zu sterben. In der Tat, Sie hatten das geringste Risiko des Todes von jemandem in der Studie noch niedriger als diejenigen, die Angaben, sehr wenig stress.

Wir wollen oft zu schrumpfen, unseren stress zu beseitigen oder es aus unserem Leben insgesamt. Wir können träumen, genießen eine stress-freie Existenz. Aber laut McGonigal, „Der beste Weg, um mit stress umzugehen ist nicht zu reduzieren oder zu vermeiden, sondern Sie zu überdenken und sogar zu umarmen.“

In den Kopf, um zu Betonen, McGonigal teilt die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft zum Thema stress, die Geschichte von stress, die Ihre Gespräche mit Forschern und Geschichten von Ihren Schülern. Sie kommt zu dem Schluss, dass stress die meisten wahrscheinlich schädlich sein, wenn: wir fühlen uns unzureichend, um mit Ihr umgehen; wir isolieren uns selbst; und der stress hat keine Bedeutung und fühlt sich an wie es ist, gegen unseren Willen.

Auch Sie bietet übungen und Ideen zu helfen, die Leser machen den meisten stress. Hier sind ein paar meiner Favoriten zu helfen, uns zu umarmen stress.

Stress und die Bedeutung

Hohes Maß an stress verbunden sind mit distress. Dies ist nicht verwunderlich. Aber Sie könnten überrascht sein zu erfahren, dass Sie auch im Zusammenhang mit Wohlbefinden. McGonigal nennt dies die „stress-paradox.“ Sie stellt fest, dass „ein glückliches Leben sind nicht frei von stress, noch hat ein stress-freies Leben Garantie für Glück.“ Die Antwort liegt in der Bedeutung. Nach McGonigal:

…Zum Beispiel die weltweiten Gallup-Umfrage ergab, dass die Erziehung eines Kindes unter achtzehn erhöht deutlich die chance, dass Sie erleben eine Menge stress jeden Tag – und, dass Sie lächeln und lachen viel, jeden Tag. Unternehmer, die sagen, dass Sie viel erlebt stress gestern sind auch eher zu sagen, dass Sie etwas gelernt haben, interessant, dass Tag. Eher als ein Zeichen, dass etwas falsch ist mit Ihrem Leben gestresst fühlen, kann ein barometer dafür, wie engagiert Sie sind in Aktivitäten und Beziehungen, die persönlich sinnvoll ist.

Das macht Sinn. Sie können in den gesündesten, glücklichsten Ehe und immer noch die stress -, Konflikt-oder Lebens-übergänge. Sie können die besten job-und immer noch haben Projekte, Präsentationen oder Kunden, dass der stress Sie aus.

Stress führt auch zu wollen, Sinn machen. „Menschen haben eine angeborene Instinkt und die Fähigkeit, Sinn zu machen aus Ihren leiden. Dieser Instinkt ist auch Teil der biologischen stress-Reaktion oft erlebt, wie wiederkäuen, geistigen Anfrage und Seele-suchen,“ McGonigal schreibt.

Sie regt an, darüber nachzudenken, was bringt Sinn in Ihr Leben. Die Liste Ihrer bedeutendsten Rollen, Beziehungen, Aktivitäten oder Ziele. Prüfen, in welchen Bereichen Ihres Lebens Sie erleben Freude, Liebe oder lachen; lernen; oder haben einen Sinn. Würde Sie auch beschreiben, diese Bereiche als manchmal oder oft stressig?

Wenn Sie Ihre Rolle, Beziehung, Aktivität oder ein Ziel sinnvoll und stressig, schreiben Sie darüber, warum es für Sie wichtig ist. Sie können auch schreiben über das, was passieren würde, wenn Sie verloren diese Quelle von Bedeutung. Wie würden Sie sich fühlen? Wollen Sie es zurück?

Die Konzentration auf Fähigkeiten, Stärken und Ressourcen

Laut McGonigal, können wir auch ändern, unsere Beziehung zu stress, indem Sie zu sehen, die den Kopf von schmerzhaften Erfahrungen. In einer anderen übung regt Sie denken an ein Erlebnis aus der Vergangenheit, wo Sie durchgehalten oder lernte etwas wichtiges. Stellen Sie Ihre timer für 15 Minuten und betrachten Sie reagieren auf jede oder alle dieser Fragen:

  • Was hast du getan, die half erhalten Sie durch die Erfahrung?
  • Welche persönlichen Ressourcen haben, die Sie zeichnen auf?
  • Welche stärken hast du verwendet?
  • Hast du suchen jede andere Unterstützung, wie zum Beispiel Informationen oder Beratung?
  • Was hat diese Erfahrung Ihnen beibringen, um die Bewältigung von Widrigkeiten?
  • Wie hat es dich stärker?

Als Nächstes denken Sie an eine aktuelle situation, die Sie kämpfen mit, und betrachten Sie diese Fragen:

  • Welche Ihrer stärken und Ressourcen können Sie schöpfen?
  • Gibt es irgendwelche coping-Fähigkeiten oder stärken, die Sie möchten, zu entwickeln?
  • Wenn ja, wie können Sie beginnen, die durch die Nutzung dieser situation als eine Chance für Wachstum?

Einstellung Stressig Ziele

McGonigal nennt diese Idee im letzten Kapitel: Anstatt Neue Jahr gute Vorsätze, Ihr enger Freund, Ehemann und Sohn im Teenageralter, jede Auswahl eines persönlichen Projekts, die sowohl sinnvolle und schwierig. „Sie reden über das, was Ihre stress-Kante – was Sie erwarten, eine Herausforderung, was können Sie fühlen sich besorgt über, und die stärken, die Sie entwickeln wollen.“

Stress ist nicht nur schlecht. Und es ist sicherlich nicht alles gut. Stress ist Komplex. Aber an der überarbeitung unserer Wahrnehmung von stress als öffentlichen Feind Nummer eins kann uns helfen, zu bewältigen effektiver. Es kann uns helfen, einen ausgewogenen Ansatz. Es kann uns helfen zu lernen, zu wachsen und Sinn machen.

Laut McGonigal, anstatt uns zu Fragen „Ist stress schlecht?“ oder „Ist stress gut?“ eine bessere Frage könnte sein: „ich glaube, ich habe die Fähigkeit zu verwandeln stress in etwas gutes?“ Wenn Sie nicht denken, Sie tun, dann ist es einfach etwas ist, für Sie zu arbeiten. Die können Sie.

Man on a mountain top-Foto vorhanden von Shutterstock

Schreibe einen Kommentar