by

Stolz Ist Nichts, Stolz zu Sein: Was Wir Wirklich Brauchen, um ein Gutes Gefühl Über Uns selbst

unterscheiden

trash' your expectations„Ich bin stolz, mich für mein Studium abgeschlossen und meine Errungenschaften im Leben. Ich bin stolz auf die Pünktlichkeit und für die starke moralische Werte. Ich bin stolz auf mein schönes Haus und den Garten.“

Dies sind einige der Dinge, die Anschwellen könnten uns mit stolz. Aber was genau ist eigentlich stolz? Dient es uns oder fängt uns? Wie unterscheidet es sich von der Menschenwürde?

Stolz leitet sich von dem französischen Wort „prud“, die einer späten Alten englischen Wort Verschieden übersetzt als „ausgezeichnete, prächtig, überheblich, hochmütig.“ Es wird vermutet, dass „eine hohe Meinung von sich selbst“ widerspiegeln könnten die Angelsachsen Meinung von Norman Ritter, die nannten sich „stolz“.

Das Merriam-Webster Wörterbuch bietet mehrere Definitionen für „stolz.“ Positiv ist „Ein Gefühl, dass Sie selbst zu respektieren und Sie verdienen es, respektiert zu werden von anderen.“ Wenn das unser Verständnis von stolz, es scheint gesund. Aber dann gibt es: „Ein Gefühl, dass Sie wichtiger oder besser als andere Menschen“ und „übersteigerte Selbstwertgefühl.“ Dies scheint sich zu einer gemeinsamen, aber nicht-so-gesunde Einbildung. Es spiegelt sich in Aussagen wie, „Er hatte zu viel stolz, um Hilfe zu bitten“ oder „Ihr stolz hinderte, zuzugeben, Sie war falsch.“

Seit „stolz“ hat widersprüchliche Definitionen, kann es klug sein, verwenden Sie ein anderes Wort zu bestätigen unseren Wert und den Wert.

Von Stolz Würde

Wir glauben, dass gesundes selbst-Wert bedeutet den stolz auf unsere Leistungen. Aber wenn unser Gefühl von Wert gebunden ist, zu unseren Leistungen oder self-image, es ist auf gebaut auf einem fragilen Fundament.

Ich bin nicht vorschlagen, dass wir uns nicht erlauben, das Gefühl der Zufriedenheit, wenn wir erreichen ein Ziel, wie z.B. eine promotion oder ein neues Auto zu kaufen. Aber wenn wir zulassen, dass diese Dinge zu definieren, wer wir sind, setzen wir uns für Elend. Gemäß der Buddhistischen Psychologie, das leiden wird erzeugt, wenn wir Klammern uns zu fest an die Dinge, die unweigerlich passieren.

Eine weitere echte und stabilen Selbstwert beruht auf Validierung, Bestätigung und Wertschätzung uns selbst als Mensch. Selbst-Wert ist eine Funktion des Lebens mit würde, die es abgesehen von allen Leistungen. Erfolge sind vergänglich und können eine Falle sein. Wenn wir anhaften, zu vollbringen, größere und bessere Dinge, um sich gut zu fühlen, dann werden wir süchtig nach externen Quellen der Befriedigung.

Im Gegensatz dazu würde Leben können, in uns unabhängig von unseren erfolgen und Misserfolgen. Wir haben nicht zu beweisen, nichts zu jemandem (oder auch sich selbst) zu bekräftigen unsere menschliche würde. Wenn ein Unternehmen scheitert, bedeutet dies nicht, dass wir einen Fehler. Wenn Sie versuchen, zu kommunizieren, unsere Gefühle, unsere partner fällt flach, wir fühlen sich möglicherweise traurig, aber wir können ein gutes Gefühl zu wissen, wir haben unser bestes getan. Wir erfahren können, das würde erreicht haben, sich zu verbinden oder zu reparieren eine Verletzung der Beziehung. Wir können die Erfahrung der würde des Lebens mit Integrität, unabhängig von den Ergebnissen.

Stolz ist die Scham-Gefahren

Vielleicht gibt es einen guten Grund, warum stolz wurde als eine der sieben Todsünden. Wir haben alle schon abgestoßen von Menschen, die haben einen aufgeblasenen Blick auf Ihre Weisheit und Fähigkeiten. Sie sprechen über sich selbst übermäßig und selten verlängern echtes Interesse gegenüber anderen. Sie Pumpen sich von selbst und über so hochnäsig. Sie vermitteln eine Haltung, die Sie auffordert, eine vage Beschwerden beurteilt.

Solche über-Vertrauen und Arroganz schiebt uns Weg. Statt in Bezug auf uns entspricht, Sie zeigen eine widerliche überlegenheit, fühlen wir uns klein. Sie haben die Gabe, dass uns das Gefühl der Schande, dass Sie verweigere sich in sich selbst. Diese Scham Ansteckung kann aufgefordert werden, uns mit Ihnen zu konkurrieren oder die andere Weise laufen lassen.

Stolz ist oft getrieben von schlechten Selbstwertgefühl und Scham. Wir fühlen uns so schlecht über uns selbst, die wir zu kompensieren, indem Sie überlegen fühlen. Wir suchen Sie für andere Fehler als eine Möglichkeit, zu verheimlichen, unsere eigenen Grenzen. Wir sind nicht schüchtern, andere zu kritisieren, als eine Verteidigung gegen die Anerkennung unserer eigenen Unzulänglichkeiten.

Stolz hindert uns die Anerkennung unserer menschlichen Schwachstellen. Schade, dass Laufwerke stolz macht uns, zu unbequem, zu sagen, „tut mir Leid, ich war falsch, ich habe einen Fehler gemacht.“ Wenn pride Regeln, wir glauben, wir sind immer richtig, was es schwierig macht zu erhalten-intimen-Beziehungen. Niemand mag mit einem know-it-all.

Als das Licht unserer Menschenwürde scheint mehr hell, wir erkennen, dass wir nicht perfekt sein. Zeigt Verletzlichkeit und Demut lädt die Menschen zu uns. Wir werden zugänglich, eher als einschüchternd. Wir sehen uns nicht als besser oder schlechter als andere. Wir erkennen, dass wir alle ein Teil des menschlichen Zustand, mit stärken und Schwächen sind ein Teil von uns, aber nicht definieren, wer wir sind.

Es ist sehr befreiend zu halten, uns mit der würde, die kommt einfach nur Mensch sein. Wir brauchen nicht zu erreichen, „Größe“, um Wert und Wert. Wir sind toll so wie wir sind. Wir könnten geneigt sein, zu verfolgen, Exzellenz, denn es fühlt sich sinnvoll, lebendig, und verbindet, nicht, weil es definiert, wer wir sind als person.

Wenn stolz Ersatzstoffe für unser Bedürfnis, uns mit würde, Sie trennt uns. In Bekräftigung unserer Menschenwürde und anderen erlauben, Ihre würde zu wahren, werden wir mehr zur Verfügung, um zu genießen unser Leben und genieße die Verbindung mit anderen auf Augenhöhe. Stolz ist eine Last, die wir nicht brauchen. Leben in würde ermöglicht, uns mehr zu bewegen, leicht und frei durch das Leben.

Bitte berücksichtigen Sie mögen meine Facebook-Seite.

Schreibe einen Kommentar