by

Psychische Krankheit ist Nicht Einfach eine Erkrankung des Gehirns

Mental' Illness is Not Simply a Brain DiseaseLetzten Monat, Andrew Brown, schreiben für das britische Guardian, bemerkt, wenn Professor David Nutt gehalten, unter Bezugnahme auf die depression als eine „Erkrankung des Gehirns“, der auf einer beliebten britischen Fernsehsendung.

Wir loben Andrew Brown für seine Berufung aus Professor Nutt in der versucht, zu dumm, unten die Darstellung von psychischen Störungen zu einfach „Erkrankungen des Gehirns.“ Psychische Erkrankungen bleiben komplexe Erkrankungen, die beinhalten alle Aspekte einer person, die Funktionsweise und die Leben – und Ihr Gehirn Biologie, Ihre psychologische make-up und Persönlichkeit, und Ihre sozialen Interaktionen und Beziehungen mit anderen. Die Ursache ist nicht nur eines dieser Dinge, die in der überwiegenden Mehrheit der Menschen, die eine psychische Erkrankung haben – die Ursache aller dieser Dinge, in unterschiedlichen Proportionen.

Ich habe geschrieben über diese in der Vergangenheit und in der Tat, ich-tag es als einer der top 10-Mythen psychische Krankheiten – da ist es immer noch. Selbst wohlmeinende Familie, ärzten und Psychiatern immer noch auf den falschen chemisches Ungleichgewicht Theorie, als ob es waren Tatsache. Eine Theorie, die durch die Art und Weise, das hat es noch nie genossen starke Unterstützung der Forschung.

Depression, wie alle psychischen Störungen, verursacht durch ein Komplexes und noch unzureichend verstanden Zusammenfluss von einer Kombination von Faktoren. Jeder, der sagt, „Wir wissen, was bewirkt, dass Depressionen, es ist _______________,“ ist entweder schlecht informiert oder einfach unwissend. Die Wahrheit ist, dass wir nicht wissen, welche Ursachen Depressionen. Es ist nicht der Genetik oder ein einzelnes gen. Es ist nicht einfach nur eine schlechte Erziehung oder schrecklich familiären situation. Es ist nicht nur eine „depressive“ Persönlichkeit oder anderen psychologischen Faktor. Es ist definitiv nicht nur einfach ein „Gehirn-Krankheit“ , ist eine Erkrankung des Gehirns, die geheilt werden können, indem Sie einfach schockierend es (wie in der ECT) oder Drogen (wie in gibt es Antidepressiva).

Es hilft nicht, entweder, wenn die großen nationalen psychischen Gesundheit Organisationen beziehen sich auf psychische Störungen, die als „ernste medizinische Krankheiten,“ als ob die Medizin könne alles erklären, und ist der einzige Beruf ist, bietet die Behandlung für Sie. Medizin ist ein Teil des Verständnisses und der Behandlung von psychischen Erkrankungen, aber es ist nicht das ganze Bild. Die richtige Behandlung erfordert fast immer andere Berufe – insbesondere aus der Psychologie und sogar der sozialen Arbeit – klinisch wirksam. Wenn Sie die erste Behandlung für etwas ernstes wie Depressionen nur von einem Arzt (wer nicht Psychiater), Sie sind immer einige der schlimmsten Behandlung für Sie möglich.

Es gibt eine Menge von klinisch bewährte, wirksame Behandlungen für depression und anderen psychischen Störungen. Ja, Sie umfassen die Verwendung von psychiatrischen Medikamenten bei Bedarf. Aber mehr als oft nicht, Sie sollten auch die Verwendung von Psychotherapie und anderen therapeutischen Modalitäten und unterstützen bei der entsprechenden (wie social-skills-training-Programme, Tages-Programme, Selbsthilfegruppen, etc.).

Psychische Erkrankungen sind nicht einfach Erkrankungen des Gehirns. Wenn Sie hören, dass ein Fachmann unter Bezugnahme auf diese als solche, sollten Sie alles nehmen, was Sie sagen mit einem Körnchen Salz.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Depression ist keine „Erkrankung des Gehirns‘

Schreibe einen Kommentar