by

Parenting Tipp: Verstehen Sie Ihre Teen Cyberlife

teenager' and mom with computer ss

Wie es oder nicht, dies ist die Welt, in der Ihre Kinder Leben. Sie müssen lernen, in Ihr zu Leben, zu.

Im Gegensatz zu meinen Eltern, ich hatte schon immer Hausinstallation. Ich vermute, dass, wenn Sie zuerst begonnen, die Toiletten in Häusern, die mehr als eine person protestierte. „Im Haus? Warum würden Sie wollen, dass in dem Haus?“

Jedoch habe ich nie einmal gehört, wie meine Eltern sagen, „war das Leben sicher um einiges besser war, wenn wir nach draußen gehen in der Mitte der Nacht.“

Wenn ich höre Beschwerden über die Technologie, ich denke, es ist ein viel wie indoor Sanitär. Es kann hinterfragt werden, aber niemand wird zurück zu dem Plumpsklo.

Good Cop, Bad Cop: Wie Merge-Parenting Styles

Es wurde vorgeschlagen, dass unser Nächster evolutionärer transformation verbinden Menschen mit Technologie. Im Idealfall ist diese Kombination von Mensch und Technik wird kulturell, physisch und psychisch steigern die Existenz des Menschen. Als Wissenschaftler lehrte technikethik seit über einem Jahrzehnt, ich genieße es mit dem Gedanken, eine Zukunft, wo werden wir techno-Menschen.

Check' out YourTango for relationship advice

Als eine Mutter, meine Akademische Intrigen ging aus dem Fenster, wenn ich merkte, dass meine teenager-Kinder erschienen zu Leben, die einen guten Teil Ihres Lebens auf Instagram. Ich will nicht zum Schutz um meine Kinder, was ich sehe, als den unvermeidlichen evolutionären Fortschritt des Menschen, aber ich habe auch nicht wollen, dass Sie dumm darüber. Die folgenden Möglichkeiten können wir unseren Kindern helfen in dieser evolutionäre Prozess durch die Anerkennung Ihrer persönlichen Welt, und lehrt Sie zu schätzen wissen, und schließlich geben ein bisschen zwischenmenschliche Beratung.

1. Verstehen Sie Ihre Online-Welt ist Real

Unsere Kinder-online-Welt manchmal fühlt sich ähnlich wie ein imaginärer Freund. Sie können es nicht sehen oder Anfassen, aber es spricht, um Ihr Kind und nicht Sie. Die meisten gesunden Erwachsenen halten Ihre eigenen online-Speicherplatz, zu wenig zu tun haben mit Ihrer täglichen, face-to-face-Existenz. Nachdem alle, wir alle gingen mit Freunden, besuchte verschiedene Veranstaltungen und erobert das Leben die Meilensteine Weg, bevor es entsprechende selfies erforderlich.

Unsere kindheit kann dargestellt werden, indem Sie einen Schuhkarton von zufälligen Fotos und ein paar Jahrbücher, aber das Leben unserer Kinder wird akribisch dokumentiert auf einer täglichen basis. Wo Sie gehen, was Sie tun, wen Sie treffen, und alle Ihre Erfolge, sind aufgezeichnet für die Nachwelt … und Inserenten.

Im Gegensatz zu uns, unsere Kinder, online-und face-to-face-Interaktionen verbinden sich nahtlos zu repräsentieren, Ihre Realität. Helfen Sie Ihrem Kind durch die Anerkennung, Ihre online-Beziehung betrifft, weil Ihre Realität ist, verdient Ihre Aufmerksamkeit.

2. Erziehen Sie Ihr Kind Auf Die Macht des Wissens

Ich erinnere mich an eine Zeit, als mir lieb war, nicht zu wissen, aber die Technik hat mich zwanghaft. Wenn es unbekannt ist, ich muss die Antwort zu finden. „Ich Frage mich, wie mein high-school-team ist zu tun?“, „Wann kommt die neue Staffel von House of Cards anfangen?“, „Ist es Affekt oder Effekt?“

Wie unnötig, denn das wissen kann in dem moment, ich muss noch jetzt weiß. Unsere Kinder sehen die Dinge anders. „Die Informationen sind immer verfügbar, also warum der stress?“ Als Eltern müssen wir überzeugen unsere Kinder, dass es nicht nur die Verfügbarkeit von wissen ist von Bedeutung, sondern es ist die Fähigkeit zu absorbieren und organisieren von Informationen führen wird, dass die Innovationen, Erfindungen und Erkenntnisse, die nicht auf Wikipedia gefunden werden.

3. Lehren Sie Ihre Kinder zu Atmen und Geben Sie es ein Tag

Die Entscheidungs-Bereich der das Gehirn nicht vollständig entwickeln, bis eine person erreicht Ihren Zwanzigern. Dieses langwierigen Entwicklungsprozesses sein könnte, warum viele teenager scheinen zu handeln, bevor Sie denken. Ich empfehle Atemtechniken oft meine Kunden, wenn Sie kämpfen mit Angst und Mangel an Konzentration.

Ein tool können wir unsere Kinder lehren, ist einen tiefen Atemzug zu nehmen, bevor Sie auf senden. Okay, das ist tatsächlich ein großartiges Werkzeug für uns alle. Bei mehr als einer Gelegenheit habe ich schon einen text wieder Momente, nachdem ich schleuderte in cyber-space. Wenn Sie eine E-Mail, text, tweet oder post ist von einer schweren oder empfindlichen Natur, ist es gute Praxis, nicht nur einen tiefen Atemzug nehmen, sondern auch schlafen. Wenn Sie am morgen noch stark fühlen, es zu schleudern.

Kennen Sie die Top-Parenting Styles?

Obwohl ich integriert haben, eine unglaubliche Menge an Technik in meinem Leben, die ich immer noch unterscheiden zwischen „echten Beziehungen“ und „online-Beziehungen.“ Ich kann mir nicht helfen. Als Eltern haben wir uns daran zu erinnern, dass Jugendliche nicht wissen, eine Welt ohne das Internet.

Wenn das Internet schon immer vorhanden, dann wird die Unterscheidung von Typen von Beziehungen, die mit Bezug zu Technologie, macht wenig Sinn. Nehmen Sie Herz, Sie sind immer noch die Eltern und haben viel zu bieten. Helfen Sie Ihrem Kind, navigieren Sie alle Ihre Beziehungen, sowohl online als auch “ face-to-face, über Ihre Liebe für Sie und Ihre langjährige Erfahrung.

Dieser Gastbeitrag erschien ursprünglich auf YourTango.com: 3 Dinge, die Sie Verstehen MÜSSEN, Über Teens Cyberlife.

Schreibe einen Kommentar