by

Leben Nach Der Scheidung: Wie Mein Vater Änderte Meine Perspektive

Ein paar kleine Worte veränderten meine gesamte Perspektive.

Meine mom und dad geheiratet haben, für das, was 50 Jahre im Juni. Die zwei von Ihnen sind durchaus ein paar in diesen Tagen. Ich nenne Sie „Frick und Frack.“ In der Tat, ein paar mal, als meine Tochter und ich haben gegangen, um das Abendessen mit Ihnen, habe ich spielerisch gesagt, dass Sie, wenn Sie nicht schneiden Sie es aus, steckte ich Sie beide in ein time-out.

14 Breakup Zitate, um zu Heilen Ihrem Gebrochenen Herzen

Doch mit all diesen 50 Jahren Erfahrung hinter Ihnen, als ich mich entschied zu heiraten, ich habe nicht Sie bitten, für Tipps oder Ratschläge, was zu erwarten über das Eheleben. Dies ist aufgrund meiner starken Willen der Natur (Mir? Brauchen Sie Rat? Pssh.) und außerdem, ich war zuversichtlich, hatte ich wieder ein großartiger Kerl. Er war nicht nur der erste Mann, dem ich verpflichtet, für immer, aber ich liebte ihn kein Ende. Was könnte schief gehen?

Sowie etwas schief geht.

Die zwei von uns, mein ex-Mann und ich, waren einfach falsch für jeden anderen Zeitraum, Ende der Märchen. Und hier sind wir also, eine Scheidung. In der end, es ist das beste und ich werde ein glücklicher Frau – und er wird ein glücklicher Mensch, auch, ich hoffe es.

Check' out YourTango for relationship advice

Wenn ich erzählte meinen Eltern, dass ich eine Scheidung, mein Vater sagte, was die meisten jüdischen Väter sagen würden, „nun, jetzt können Sie suchen Sie sich einen netten Anwalt oder vielleicht ein Doktor.“

„Es ist lustig, Dad“, sagte ich. „Haben Sie nicht diesen Abschnitt auf den dating-sites, auch nicht auf JDate.“

Ich dann dachte, alle anderen Ratschläge, mein Vater hätte, um mir über meine Zukunft Beziehungen mit Männern nutzlos wäre. Bis plötzlich, der gute alte Papa zog einen Edelstein.

Er getextet mich eines Tages zu Fragen, wie es mir geht. Ich war traurig, dass bestimmten Tag. Es ist schwer, wie ein eigensinnig, extrovertiert, laut, gesellig und exzentrische Frau, um einen Mann zu finden, der zu schätzen wissen, meine Intelligenz, Stärke, humor und Macken, offenbar. Mein ex hasste mein schreiben und wusste nicht, wie mein Sinn für humor, das war schwer zu schlucken, bedenkt ich bin eine Autorin und Kabarettistin. Er wusste nicht, wie, dass ich war laut in der öffentlichkeit manchmal auch, auch wenn ich nicht gemeint sein. Ich machte mir sorgen zu viel, sagte er. Ich war zu empfindlich. Ich vergaß, um seinen Kaffee manchmal. OK, eine Menge Zeit (S. s. Ich trinke keinen Kaffee).

Sicher, ich hatte meine Fehler als Ehefrau. Ich könnte egoistisch sein, manchmal. Ich wollte nicht schätzen, all die guten Dinge, die er getan hat, jedes einzelne mal, er hat Sie. Aber seit dem Tag, nahmen wir unsere Gelübde, ich war – und bin – die gleiche Frau. Ich habe nicht auf wundersame Weise verändern oder verwandeln Sie in eine unbekannte Kreatur. Ich in der Ehe die gleiche Weise, die ich verlassen Ehe. Er soll mich lieben, für mich, wie ich es Tat ihm aber anscheinend, hatte er eine andere Idee.

„Sie angenommen wurden, zu ändern. Sie sollten auch nicht auf diesem Weg bleiben“, hatte er mir gesagt, bei einer unserer vielen spät in die Nacht kämpft.

Sollte ich gar nicht zu mir. Ich war eigentlich die Frau, die er im Sinn hatte. Die Frau, die er machen könnte.

„Papa,“ ich getextet. „Ich deprimiert bin. Ich Frage mich nur, wenn ich jemals jemanden treffen, der mich akzeptiert, für mich. Vielleicht gibt es keinen. Vielleicht bin ich dazu verdammt. Alle Menschen scheinen zu wollen, sind nette kleine ruhige Frauen.“

Seine Antwort?

„Niemand ist perfekt. Jeder kommt mit Problemen. Die Ehe ist zu akzeptieren, dass jemand trotz der person, die die Schwächen und Sie zu lieben so wie er oder Sie kommt.“

Und da war der gem.

Dating Nach der Scheidung: Was Sie Wissen Müssen

Mein ex-Mann nicht, die mich akzeptieren, wie Sie ist. Er wollte mich nicht lieben „als ich kam.“ Er schaute nicht hinter meinen Fehler zu finden, das gute in mir, jeden Tag. Er fand meine Fehler und hielt Sie dann für mich zu sehen. Und ich war auch nicht immer viel besser.

Gegen Ende unserer Ehe, ich saß im „negativen denken.“ Alles was ich sehen konnte, war der schlecht über ihn, bis wir getrennt und dann plötzlich mit der Entfernung, begann ich zu schätzen, das gute in ihm und erkennen, die Dinge, die nicht so gut funktionieren. Etwas, was ich nicht tun konnte, als ich war in der Ehe.

Die nächste Zeit (wenn es eine ist) – ich sage: „das Tue ich,“ ich werde sicher jemanden auswählen, der nicht nur toleriert, mein Fehler, sondern der auch mich liebt, wie Sie ist.

Dies ist nicht zu sagen, dass ich gemein sein und jemand sollte es tolerieren. Nein, überhaupt nicht. Aber, wenn ich entscheiden, zu verpflichten, jemanden, diese person zu lieben mich den Kern für die person, die ich bin drinnen und nicht verzweifelt versuchen, mich in eine andere person.

Eines Tages werde ich jemanden treffen, der liebt laute, skurrile und manchmal auch ängstlich. Ich bin gut genug so wie Sie ist und eine starke Ehe erfordert zwei Menschen, die einander akzeptieren, wer Sie sind innen.

Er oder Sie kommt.

Dieser Gastbeitrag erschien ursprünglich auf YourTango.com: Die lebensverändernde Lektion, Mein Vater hat Mich Gelehrt, Nach Meiner Scheidung.

Schreibe einen Kommentar