by

Junge Erwachsene und Selbstmord

Selbstmord ist eine psychische Gesundheitsproblem, das Auswirkungen auf das Leben von Jungen Erwachsenen. Die Centers for Disease Control and Prevention zitiert Selbstmord die dritthäufigste Todesursache bei Menschen im Alter zwischen 10 und 24. Um zu verhindern, dass der Selbstmord der Jungen Erwachsenen, Familien brauchen, um darüber zu reden.

Selbstmord ist eine Entscheidung, die hart sein können zu verstehen und Ansatz, ohne Urteil, und diskutieren das Risiko von Selbstmord bei Jungen Erwachsenen fühlen sich unwohl. Da junge Erwachsene in der Regel die Flasche bis Ihre Gefühle und vermeiden ausdrucksstarken Gesprächen können die Eltern sich dessen nicht bewusst, das Risiko von Selbstmord oder unsicher, wie die Kommunikation mit Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter in Bezug auf mentale wellness.

Als Gründer & Executive Medical Director von Yellowbrick, ich hoffe, Sie zu brechen das stigma bezogen auf junge Erwachsene Selbstmord, indem Sie Informationen für die Eltern. Yellowbrick bietet psychiatrische Behandlung für Menschen mit einem Risiko für Selbstmord und therapeutische Dienste für diejenigen, die überlebt haben, fehlgeschlagenen Selbstmordversuche.

Ich habe die Ressource Elternschaft für Junge Erwachsene: 9 Lebenswichtigen Antworten Über Depression Und Selbstmord, so dass die Eltern anfangen zu verstehen, die Risikofaktoren der Jungen Erwachsenen Selbstmord und erfahren Sie, wie bieten Beratung und Unterstützung nach einem gescheiterten Selbstmordversuch. Während der bevorstehenden Selbstmord nicht wirklich zuverlässige Indikatoren, die Eltern beachten sollten, um soziale und emotionale Verhaltensweisen, kann das verweisen auf mögliche Probleme.

Junge Erwachsene, die möglicherweise erwägt Selbstmord, wenn Sie ungewöhnlich geheimnisvoll oder sozial von den anderen isoliert. Neben, Zeichen und Ausdrucksformen der depression, wie Verlust von Interesse, unterbrochenen Schlaf-Muster, oder überwältigende Gefühle der Hoffnungslosigkeit, kann auf die Möglichkeit der bevorstehenden Selbstmord. Wenn junge Erwachsene kämpfen mit Krankheiten, die möglicherweise eine psychotische Komponente, insbesondere bipolare Störung und anorexia nervosa, deren Suizidrisiko erhöht.

Machen eine soziale und emotionale Erholung von einem fehlgeschlagenen Selbstmordversuch umfasst die Unterstützung von Familie, Freunden und Fachleuten. Junge Erwachsene werden empfohlen, um zu nehmen Teil in therapeutische Programme, um Emotionen und Ihre Entscheidung, Selbstmord zu versuchen. Während der Teilnahme in der psychischen Gesundheit Dienstleistungen wie Beratung oder Gruppentherapie, Jungen Erwachsenen in einer sicheren und unterstützenden Einstellung und kann schließlich fühlen bequem erkunden Ihre Schwachstellen.

Junge Erwachsene, die sich auch erholen, wenn Sie ein Gefühl von Bedeutung oder Zugehörigkeit. Die Menschen fühlen sich gut, wenn Sie finden den Sinn Ihres Lebens und wenn Sie fühlen sich wie ein Teil einer Gruppe. Die Wiederaufnahme der Aktivitäten, die Sie einmal genossen und Reparatur von Beziehungen mit Freunden und Familie wird helfen, junge Erwachsene erholen sich von einem fehlgeschlagenen Selbstmordversuch.

Eltern können zu verinnerlichen, Gefühle von Schuld, Scham, Wut oder Schuld, die nach Ihren Jungen Erwachsenen gescheiterten Selbstmordversuch. Für Eltern ist es wichtig, die situation zu akzeptieren, der Ansatz der Sohn oder die Tochter, ohne Urteil, und bieten Unterstützung.

Eltern profitieren können, von der Suche nach Beratung oder die Teilnahme an einem support-Gruppe. Wenn die Eltern Zuhören, ohne Vorurteile oder Schuldzuweisungen, bieten Einfühlungsvermögen und Verständnis und offene Kommunikation mit den Jungen Erwachsenen, werden Sie verhindern möglicherweise eine Zukunft Selbstmordversuch.

Schreibe einen Kommentar