by

Ist Der Komfort Lebensmittel, Die Ursache Ihrer Depression?

Dieser Gastbeitrag von YourTango wurde geschrieben von Nicole Burley.

Nun, es ist offiziell. Es ist jetzt absolut null Grund zu Essen fast food überhaupt! Für diejenigen von Euch, die immer wusste, dass fast food nicht gesund, aber aß es trotzdem, denn es machte Sie glücklich, ich habe einige unglückliche Nachrichten.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie im Journal Of Public Health Nutrition zeigte, dass Menschen, die aßen hot dogs, Hamburger und pizza waren 51% eher an Depressionen leiden als diejenigen, die selten oder noch nie gegessen das Zeug. Huch!

Bekommen Sie, was das bedeutet? Es bedeutet, dass Ihr Happy Meal könnte nicht machen Sie sehr glücklich. In der Tat, die Lebensmittel, die Sie haben können, dreht sich um, wenn Sie traurig, einsam oder depressiv ist eigentlich ein Beitrag, um diese Gefühle auszudrücken.

Wie kann das sein?

Nach allem Essen junky Essen soll, um Ihnen Komfort und Sie aufzumuntern, nicht wahr? Wer kennt Sie nicht, wandte sich an pizza und Eis nach einem schlechten break-up? Wer hat Sie nicht gegessen, einen ganzen Korb von Pommes Frites, wenn Sie sich einsam fühlten?

Mehr von YourTango: 5 todsichere Möglichkeiten, um Kampf Depression

Check' out YourTango for relationship advice

Gut, das bringt mich zu einer meiner Lieblings-Analogien: Sie können nicht füllen Sie die Badewanne durch ausführen der Küchenspüle. Haben Sie Geduld mit mir für einen moment, nicht wahr?

Ob Sie es nennen wollen „emotionales Essen“ oder „Essen Sie Ihre Gefühle“ oder „medizinisch, mit Lebensmitteln,“ die Wahrheit ist, viele von uns Essen aus anderen Gründen als nähren unsere Zellen.

Wir Feiern mit Essen, wir trauern mit Essen, und wir oft zu Essen, wenn die Dinge nicht gehen unseren Weg. Wir haben mittlerweile sehr daran gewöhnt, mit Essen als ein Gegenmittel gegen unsere Emotionen.

Es gibt zwei Gründe, warum wir dies tun, um uns selbst:

1. Es kinda, sorta funktioniert.

Wir sind nicht völlig fehlgeleiteten hier. Fast-food und junk-food ist geladen (ich meine, beladen mit Zucker, Fett und Salz, die wirklich verändern Ihr Gehirn Chemie. Diese Substanzen — Zucker, Fett und Salz — wirklich fühlen Sie sich wie ‚happy‘ im chemischen Sinn. Es gibt Beweise, die zeigen, dass Zucker hat die gleiche Wirkung auf das Gehirn wie Kokain!

Also, wenn Sie Essen Lebensmittel mit einem gehäuften Dosis von Zucker, Fett und Salz (wie fast food) Sie wird auf jeden Fall eine vorübergehende, flüchtige „Treffer“ faux Glück. Dasselbe wäre der Fall, wenn Sie nahm einen Treffer von heroin, aber wer denkt, dass das ein guter Weg, um zu verwalten, Ihre Gefühle?

2. Traurige Gefühle und hunger sind leicht zu verwechseln.

Denken Sie über es. Wenn Sie fühlen sich traurig, wütend oder einsam, es gibt einen gewissen nagt in Ihrem Darm. Es fühlt sich leer und hohl wie etwas, das gefüllt werden muss.

Gefühle der physischen hunger, wenn Ihr Körper ist tatsächlich zu Fragen für Lebensmittel — können auch fühlen, wie ein Buttern leere. Die Empfindungen sind ähnlich. Wir führen Sie in Schwierigkeiten, wenn wir nicht unterscheiden zwischen unseren Emotionen und einfach nur brauchen, um ein sandwich.

Das bringt mich zu meiner Analogie. Versuchen zu beruhigen, Ihre Gefühle durch den Verzehr von fast-food und Gebäck ist wie der Versuch, füllen Sie Ihre Badewanne durch ausführen der Küchenspüle. Es wird nie passieren. Hat nichts mit dem anderen zu tun. Die Heizung ist völlig unabhängig voneinander!

Wenn Sie traurig und deprimiert sind, wird kein Betrag der Waffel Pommes Frites geht, um das zu ändern. Gefühle brauchen eine Stimme. Sie müssen ausgedrückt werden, gehört und verarbeitet.

Gefühle, die nicht wissen, was zu tun ist: eine box mit donut Löcher, das ist zum Teil, warum es möglich ist zu Essen so viele von Ihnen und fühle mich immer noch „hungrig“ (Ihren Mangel an Nährwert ist auch ein Faktor!).

Mehr von YourTango: Umgang Mit Depression: 4 Einfache Lösungen

Dies ist der Grund, warum die Ergebnisse dieser neuen Studie sind einmal mehr besorgniserregend. Menschen wenden diese hoch verarbeiteten, kommerziell hergestelltes fast food, das ist das ertrinken in Zucker, Fett und Salz-zum Teil weil Sie auf der Suche für den „quick fix“, dass flüchtige Chemische hoch.

Aber, in Wirklichkeit, die Nachwirkungen von solchen Billig und schlechte Qualität der Lebensmittel führt Sie hinunter die Straße zu Depressionen. Es wird zu einem endlosen Kreislauf, es sei denn, wir nehmen ein paar wichtige Schritte, um es zu stoppen in Ihren tracks.

  • Essen real foodWhole Essen, das noch nicht bearbeitet wurde, der Tod wird geben Sie Ihrem Körper die tatsächliche Ernährung, die es braucht, um Funktion und zufrieden fühlen. Es gibt einen Unterschied zwischen dem Gefühl „voll“ und eigentlich das Gefühl „zufrieden“, indem Sie Ihre Mahlzeit.

    Wählen Sie Vollkornprodukte, Bohnen, Gemüse, Früchte, Nüsse, Samen — Essen, das aussieht wie damals, als es kam aus dem Boden oder aus einem Baum—, und Sie können nicht helfen, aber erfahren Sie ein neues Niveau der Zufriedenheit und Nahrung, ist leicht zu erkennen.

  • Vermeiden Sie überschüssige Zucker, Salz und Fett, wenn possibleWhat als „überschuss“? Gut, Sie vielleicht nicht gefällt, die Antwort aber, die Wahrheit ist, dass Ihr Körper braucht nur etwa 8 tsps von Zucker am Tag zu funktionieren. Das sind zwei kleine Stücke ganze Frucht. Alles darüber hinaus wäre exzess! Sie können auch nur brauchen etwa 1 TL Salz pro Tag.

    Um Ihnen eine Idee geben, nur ein einziges Stück pizza enthält etwas mehr als 1 TL Salz! Wie für Fett, die Ihr Körper benötigt Fett, um zu funktionieren, aber im Idealfall nicht mehr als 12-20% der täglichen Kalorien sollen aus Fett. Viele fast-food-items sind mehr als 50% Fett in und von sich selbst!

  • Sie kennen den Unterschied zwischen Ihren Gefühlen und körperlichen hungerDon nicht versuchen, füllen Sie Ihre Badewanne durch ausführen der Küchenspüle. Wenn Sie traurig, wütend oder einsam ist, dann müssen Sie den Umgang mit diesen Emotionen auf eine ehrliche, gesunde Weise.

    Weinen, sich selbst auszudrücken, konfrontieren Sie die person, die Sie verletzt, oder wenden Sie sich an einen professionellen Trainer oder Therapeuten zu helfen, behandeln Sie Ihre Gefühle in einer Weise, dass Sie dient. Lernen, wie zu erkennen Ihr Körper seine eigentliche hunger-Signale, Essen, gutes Essen, wenn Sie hungrig sind, und aufhören, wenn Sie zufrieden sind.

?Was denkst du über all dies? Machen Sie zu Essen, wenn Sie traurig, glücklich oder einsam? Glaubst du, dass es wirklich hilft? Ich würde lieben, von Ihnen zu hören!

Weitere tolle Inhalte von YourTango:

  • Der Schlüssel zur Beseitigung von Angstzuständen (Ohne Medikamente!)
  • Bad-Körper-Bild? 15 Möglichkeiten, um Verbessern Sie Ihre Selbstwertgefühl
  • Wie Glücklich zu Sein Mit sich Selbst: 5 Must-Read-Tipps

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar