by

Hey Kanadier! Die RCMP Weiß, Wenn Sie Selbstmordgedanken Sind – Und Erzählt die US –

Hey' Canadians! The RCMP Knows When You Are Suicidal -- And Tells the U.S.Letzte Woche schrieb ich darüber, wie Kanadische Ellen Richardson, der leidet an Depressionen, war ausgeschlossen von der Einreise in die USA Eine der herausragenden Frage aufgeworfen, über die Geschichte war, wie US-Zoll-Agenten Zugriff auf die Kanadier‘ Selbstmord-versuche und der Krankenhausaufenthalt records. Ein hochrangiger Beamter bei der US Customs and Border Protection agency sagte mir, dass Sie nur Zugriff auf die Straf-und Polizei-Datenbanken, die von einem gegenseitigen sharing-Vereinbarung mit Kanada.

Nun, es scheint, dass die Kanadische RCMP sind diejenigen Schuld. Denn seit Jahren ist die RCMP wurde putting Informationen über die Kanadier, die versuchen, oder auch nur bedrohen, Selbstmord zu einer nationalen Strafverfolgung-Datenbank, genannt die CPIC. Die wird dann gemeinsam mit dem US-Zoll-und Strafverfolgungsbehörden.

Warum sollte die RCMP verfolgen wollen diejenigen, die drohen, Selbstmord in einem die Strafverfolgung Datenbank? Ist dies nur ein weiteres Beispiel von der Polizei diskriminierend gegen Menschen mit psychischen Erkrankungen?

Der Toronto Star hat wieder die Geschichte. Hier ist, was die RCMP hatte zu sagen in Ihrer Verteidigung:

„Informationen zu Personen, die bekannt sind, versucht haben, oder bedroht, Selbstmord zu Begehen, wird gesammelt und auf CPIC zum Schutz der Individuen selbst, der öffentlichkeit und/oder Polizisten, die möglicherweise mit Ihnen in Berührung kommen, von einem möglichen Schaden,“ Trottier sagte.

„Die Informationen können Polizei sich bewusst sein, von Personen, die möglicherweise eine Gefahr für sich selbst oder andere.“

Wie oft kommt eine selbstmörderische person, die eine andere person bedrohen? Selten. So selten, in der Tat, dass die USA nicht die gleiche Decke Anforderung.

Selbstmordversuch und Selbstmord-Drohungen sind nicht Bemühungen zuzufügen Gewalt nach außen. Da Strafverfolgungs-Profis, die für gewöhnlich nicht viel spezialisierten psychische Gesundheit Ausbildung – anders als die Verwendung einer Vielzahl von Strategien zu de-eskalieren, eine emotionale situation – es scheint nicht sehr viel zu bieten, profitieren in der Verfolgung dieser Informationen. Noch mehr ungeheuerlich ist das teilen dieser Informationen mit anderen Ländern.

Was die mögliche Nutzung oder Wert ist es zu haben, ein Zoll-agent – wer hat Sie noch weniger spezialisierten psychische Gesundheit Ausbildung – machen planlos, off-the-Manschette urteilen über eine person, die psychische Gesundheit, da Sie versuchen, unsere Grenzen? Es ist einfach eine andere form der Diskriminierung der psychisch Kranken zu haben, wie schlecht ausgebildeten, schlecht informierte Individuen gegeben, die Verantwortung und die macht. Von einem Regierungsbeamten, nicht weniger.

Die gute Nachricht ist, dass einige Kanadier sind so aufgeregt, wie wir sind, und tun etwas über es:

Es ist einer der Wege, die Privacy Commissioner Ontario Ann Cavoukian sagt, Sie ist zu erforschen, nach der Eröffnung einer Untersuchung Letzte Woche in, wie eine US-Grenze-agent wurde eingeweiht private Gesundheit Informationen über Ellen Richardson, wer gegangen war, um den Flughafen zu Beginn eines Urlaubs.

Polizei Berichte über Menschen, die Selbstmord versuchen, sollten nicht automatisch in eine nationale Datenbank-system gemeinsam mit den US-Behörden, sagt Cavoukian.

Und Sie ist nicht die einzige:

Mindestens ein Vertreter von einem führenden psychische Gesundheit-Organisation ist die Frage nach der RCMP Behauptung, dass „führende psychische Gesundheit Organisationen“ unterstützt das hinzufügen von Informationen über potenzielle Selbstmörder zu CPIC.

„Ich Frage, ich würde gerne wissen, wer die führenden psychischen Gesundheit Behörden sind“, sagte Uppala Chandrasekera, policy director der Ontario, der Canadian Mental Health Association.

„Psychische Gesundheit ist nicht kriminell — es sollte nicht veröffentlicht werden“, sagte Sie. „Vielleicht braucht es Gesetze oder Verordnungen, zu sagen, Sie können nicht vorwärts, dass die Informationen auf“, sagte Sie.

Vereinbart. Psychische Gesundheit ist nicht kriminell, und einer Selbstmord-Drohung hat wenig zu tun mit der Kriminalität. Es gibt keine Regierung Interesse an Austausch von Informationen, nicht nur bei den Strafverfolgungsbehörden Profis, aber International mit Menschen in anderen Ländern, die Verwendung dieser Informationen, zu unterscheiden.

Richardson ist nicht der einzige, der verweigert wurde die Einreise in die USA durch eine zufällige Entscheidung, die von einem ungeschulten Zoll-agent. Kanadische Amanda-Box hatte ein ähnliches Erlebnis im September:

Aber in mid-September, wenn Sie dann zu Pearson Airport mit Ihrem amerikanischen Freund zu gehen zu seinem Haus in Colorado für ein Wochenende, es war eine andere Geschichte.

Während Sie Stand vor einem US Customs and Border Protection agent, Box sagt, er sah auf seinen computer-Bildschirm „, und er sagte etwas über ‚Fragen der psychischen Gesundheit.‘ Dann sagte er: „Ja, du bist wirklich verrückt.‘ „

Feld sagte, er sagte Ihr, dass Sie nicht mehr betreten zu dürfen und die USA, dass Sie brauchte mehr Dokumentation denn Sie war als eine “Flucht in Risiko. Sie sagte, ich könnte versuchen und bleiben“, sagte Feld, der fühlte sich verärgert und gedemütigt und schockiert, dass jemand in dieser position sein könnte, so unhöflich.

Wirklich?

Sie war auch wieder in Juni dieses Jahres, als Sie und Ihr Freund waren an den Niagarafällen, und dachte, Sie würde über die Grenze gehen zum Abendessen.

An diesem Punkt, der agent legte Ihre Namen in das system. Sie wurde mir von einem border-agent, wurde Sie als eine Fluchtgefahr und konnte nicht hinein.

„Er hat mich auch gefragt, welche Medikamente sind Sie auf?“

Was kümmert es die US-Regierung zu bitten, Ausländer in unserem Land, welche Medikamente Sie auf? Wie ist das relevant für die Bestimmung, ob eine person eingeben können und besuchen Sie unser Land legal?

Diese erscheinen tragischen Beispiele von übereifrigen US Customs and Border Protection Vertreter, die sich an Menschen mit einer psychischen Erkrankung, denn Sie bekämen die chance, so zu tun, Dank der RCMP, die Entscheidung zu teilen, dass Informationen mit Ihnen. Stell dir vor, Sie hätten Zugang zu jedem Land die psychische Gesundheit Datensätze?

Schreibe einen Kommentar