by

Gene beeinflussen die Fähigkeit der Frauen, einen Orgasmus zu erreichen

Gene beeinflussen die Fähigkeit der Frauen, einen Orgasmus zu erreichen

Frauen, die Schwierigkeiten haben einen Orgasmus zu bekommen kann, machen es auf Ihre Gene. Wie Herz-Krankheit, Angst und depression, entdeckten die Wissenschaftler in einer Studie, die von 1,397 paar weibliche Zwillinge, dass es eine genetische Grundlage zum weiblichen Orgasmus.

„Wir haben festgestellt, dass zwischen 34 Prozent und 45 Prozent der variation in der Fähigkeit zum Orgasmus können erklärt werden durch die zugrunde liegende genetische variation“, sagte Tim Spector, Twin Research Unit am St. Thomas‘ Hospital in London. „Es gibt einen zugrunde liegenden biologischen Einfluss, kann nicht zugeschrieben werden rein zur Erziehung, religion oder Rasse“, fügte er hinzu.

Andere Studien zugeschrieben Unterschiede in der Fähigkeit, einen Orgasmus zu erreichen, um kulturelle, religiöse und psychologische Faktoren.

Zwischen 12 und 15 Prozent der Frauen haben keine Orgasmen, im Vergleich zu etwa 2 Prozent der Männer. Männer sind auch schneller zum Orgasmus in 2.5 Minuten, und die Durchschnittliche Zeit, die es braucht für eine Frau, einen Orgasmus zu erreichen, ist 12 Minuten, nach Spector.

Und dort, in diesem letzten Absatz, in einer nussschale, ist der Unterschied zwischen Mann und Frau!

Schreibe einen Kommentar