by

Ein Neuer Ansatz zur Überwindung von Psychischen Erkrankungen

A' New Approach to Overcoming Psychological DisordersFür mehr als ein Jahrzehnt, haben Forscher bekannt, dass alle wichtigsten psychischen Erkrankungen – wie depression, Angst und sogar Schizophrenie – zugeordnet sind, eine übermäßige Tendenz zum wiederkäuen. Wenn konfrontiert mit depressiven oder ängstlich Drang, Ihren Geist zu oft geht in den overdrive durch übermäßig vertieft, in Gedanken.

„Engrossive“ denken ist die primäre Vermittlerrolle, dass vermehrt psychische Erkrankungen. Aber bis jetzt hat es keinen therapeutischen Ansatz, integriert diesen Schlüssel zu finden.

Psychiatrische Medikamente und herkömmliche Therapien oft nicht sehr gut funktionieren, weil Sie nicht diesen Faktor. Im Gegensatz zu New-Age-Therapien wie Achtsamkeit, diese Technik funktioniert nicht, durch die Entwicklung einer nonjudgmental Bewusstsein für Ihre Gedanken und Emotionen. Statt, es funktioniert durch die änderung der Richtung der geistigen Aufmerksamkeit, so dass Sie Ihr Bewusstsein für Ihre Gedanken und Emotionen reduziert wird.

Externe Visuelle Aufmerksamkeit-Technik basiert auf den folgenden Prinzipien:

  • „Engrossive denken“ ist die primäre Vermittlerrolle bei der Entstehung und Persistenz psychischer Störungen.
  • Psychologische Störungen können überwunden werden durch die Reduzierung des Auftretens von engrossive denken.

Wenn konfrontiert mit depressiven oder ängstlich Drang, Ihren Geist resorts zu engrossive denken. Zum Beispiel einen nervösen Redner der Geist ist gefangen in seinen rasenden Gedanken, anstatt zahlen, die volle Aufmerksamkeit seiner Zuhörer. Diese Tendenz zu vertieft in Gedanken, anstatt Ihre Umgebung ist aufgerufen, nach innen gerichtete mentale Aufmerksamkeit.

Auftreten von engrossive denken könnte, für ein paar Momente (wie bei der sozialen Angst) oder für längere Zeiträume (wie in depressiven grübeln).

Häufig lenken die geistige Aufmerksamkeit nach außen kann Ihnen helfen, zu überwinden die Tendenz zu vertieft in Gedanken. Eine extern gerichtete Geist ist weniger anfällig und weniger beeinflusst durch die ängstliche und depressive fordert erzeugt in Ihrem Gehirn. Der einfachste und effektivste Weg, um richten Sie Ihre geistige Aufmerksamkeit nach außen ist bewusst richten Sie Ihre visuelle Aufmerksamkeit auf die Umgebung.

Der Akt der bewusst auf seine Umgebung zu schauen, auch wenn nur für eine kurze Zeit, ist genug, um deutlich reduzieren die fesselnde Art Ihres Denkens. Wenn Sie dies tun, wird die subjektive Intensität und die wahrgenommene Bedeutung der ängstlichen und depressiven Gedanken scheinen wird drastisch vermindert. Dies wird es Ihnen leicht machen, sich zu lösen von diesen ängstliche und depressive Gedankengänge.

Die Durchführung dieser Technik wird täglich trainieren, Ihren Geist zu werden, mehr nach außen gerichtete, in die langfristige. Konstanter Praxis können die Heilung von Depressionen, Zwangsstörungen und andere Angststörungen.

Die Anwendung dieser Technik, alles, das Sie tun müssen, ist absichtlich Blick auf die äußere Welt Häufig im Laufe des Tages und insbesondere während der Zeiten der psychischen Belastung. („Externe Welt“ bezieht sich auf Ihre Umgebung.)

Sie sollten sicherstellen, dass Sie bewusst den Blick auf die äußere Welt, Wann immer Sie begegnen, Traurigkeit, Verwirrung, Zweifel oder Angst. Machen diese Technik in regelmäßigen Abständen den ganzen Tag, auch während der Zeiten ohne emotionalen Stress, so dass es zur Gewohnheit wird.

Es ist einfach zu integrieren, diese Technik in Ihrem täglichen Leben. Sie können gezielt starren auf das Gesicht der person, die Sie sprechen. Sie können gezielt starren auf die Dinge vor Ihnen, da Sie zu Fuß die Straße hinunter. Sie können bewusst und starre auf den Bildschirm vor Ihnen. Sie können wiederholen Sie den Satz „schauen Sie auf die externe Welt“ in Ihrem Verstand, wenn Sie neigen dazu, vergesslich.

Seien Sie nicht allzu pingelig, was die Technik und übertreiben Sie es nicht. Es ist unmöglich zu halten, Ihre Aufmerksamkeit nach außen gerichtete, die ganze Zeit.

Schreibe einen Kommentar