by

Ein Drittel der Amerikaner, die Wiederum Online-zu Diagnostizieren

One-third' of Americans Turn Online to DiagnoseMachen Sie das Internet zum nachschlagen Symptome einer Krankheit oder Zustand? Wie zu diagnostizieren sich selbst oder jemand, den Sie kennen?

Du bist nicht allein, laut der Health Online 2013 Bericht von Pew Internet & American Life Project heute. Nach Ihrer jüngsten Umfrage der Amerikaner, 35 Prozent von uns online gegangen, um herauszufinden, einen medizinischen oder gesundheitlichen Zustand.

Und, vielleicht überraschend, niemand, 72 Prozent der Internet-Nutzer haben auf der Suche für online-Gesundheitsinformationen, und die meisten Menschen – 77 Prozent – starten Sie Ihre Anfrage bei einer Suchmaschine wie Google oder Bing.

Nun, jene 35 Prozent, die versuchen, herauszufinden, einen medizinischen Zustand – online diagnosers, Pew ruft Sie – mehr als die Hälfte, dann nehmen Sie Ihre Sorge zu einem Arzt zu besprechen. In den meisten Fällen – 59 Prozent der Zeit – Sie erweist sich als falsch.

Aber in 41 Prozent der Fälle, der Arzt bestätigt die Diagnose, die person, die das getan hatte, online. Das mag wie eine unbedeutende Zahl, aber es ist nicht.

Sehen Sie, eines der großen Probleme, die wir Gesicht – insbesondere für die psychische Gesundheit betrifft – ist, um die Menschen auch zu erwägen, im Gespräch mit einem Fachmann über Ihr problem.

Was das Internet scheint zu tun ist, zu helfen, zu springen-beginnen Sie das Gespräch. Denn wenn die Menschen nicht komfortabel genug, um in Erwägung ziehen, mit dem Gespräch, Sie können warten, bis es zu spät ist (z.B. mit Dingen wie Glaukom oder Krebs).

Niemand Tut Viel Überarbeiten

Online-Bewertungen für ärzte, Behandlungen und Medikamente schon seit fast einem Jahrzehnt. Und trotz all der Zeit – und die Popularität der Allgemeinen überprüfung websites wie Yelp – die meisten Menschen nur don ‚ T Pflege über einen Beitrag eine rezension, die die Gesundheit im Zusammenhang.

Die Pew-Internet-Bericht, verfasst von meinem Kollegen Susannah Fox und Maeve Duggan ergab, dass nur 3-4 Prozent der Internet-Nutzer sind wahrscheinlich zu post eine überprüfung einer Behandlung, Krankenhaus oder Arzt. Vergleichen Sie 37 Prozent, die getan haben, also für Bewertungen von Allgemeine Produkte oder Dienstleistungen (z.B. restaurants oder hotels).

Und der trend deutet es eigentlich immer schlechter, da immer weniger Leute besuchen solche Bewertungen für bestimmte Behandlungen oder Medikamente:

Reviews' and Rankings, 2010-2012

Das Fazit des Berichts ist eine wichtige Momentaufnahme von dem, was Menschen tun, wenn Sie Suche nach online-Informationen aus dem Gesundheitsbereich. Der vollständige Bericht ist Wert, heraus zu überprüfen hier.

Schreibe einen Kommentar