by

Die Unnötige Finanzielle Belastung durch die Psychische Erkrankung

depression' after divorce smallEs wurde gerade ein Jahr, seit ich wieder zu meinem Psychiater für die Behandlung. Ich war deprimiert und brauchte Hilfe. Als out-of-network-Anbieter, der jeden Monat reiche ich Ihr die Rechnung und das Anmeldeformular ausfüllen für meine Versicherung und dann bekomme ich einen Prozentsatz zurück. Die Erstattung im Durchschnitt etwa 60 Prozent pro Monat. Der rest ist meine Verantwortung, oder sollte ich sagen, meine Familie die Verantwortung.

Im vergangenen Jahr haben mein Mann und ich unsere Ersparnisse aufgebraucht als Ergebnis der Zahlung für alle meine Behandlung, und meine Behandlung ist noch nicht abgeschlossen. Diese Therapie drei mal pro Woche und co-zahlt für mein Psychiater, der es schafft meine Medikamente, als auch als co-zahlt für ECT (Elektrokrampftherapie). Hinzu kommt, dass die neue Therapie in Gruppe I startet nächste Woche und die Kosten gleich Tausende auf Tausende von dollars.

Ich kann zwar nicht entkommen, ein leichtes Gefühl von Schuld für das, ich bin mir klar, dass meine depression ist eine Krankheit. Was stört mich am meisten ist, dass dieses Land noch nicht behandeln psychische Erkrankung als eine echte Krankheit. Ich war zu geschwächt für einen Zeitraum von Zeit wegen meiner Krankheit, nur, wie jemand sein kann entkräftet an einem Herzinfarkt.

Das problem ist, ich muss kämpfen für meine Behandlung. Ich habe die ständigen Anrufe meiner Versicherung zu überprüfen, eine monatliche Ansprüche prüfen und für Sie kämpfen Abdeckung für mein neues Therapie-Gruppe (die nicht abgedeckt werden). Es ist nicht nur anstrengend, es fügt, um meinen stress und leiden.

Das große Schlagwort ist im Moment der Stigmatisierung. Es gibt unzählige Websites auf social media sagen Sie „Stamp Out Stigma“ oder die Anti-Stigma oder Makel-Kämpfer-Gruppen. Während ich dies als positiv und notwendig ist, um zu normalisieren Krankheiten, die noch nie vorgestellt wurden und als solche, es braucht Bewegung in Bezug auf die Versicherungen und die Regierung.

Mein Mann und ich haben eine kleine Tochter. Während wir beide arbeiten, ich musste zurück zu schneiden Teil-Zeit Stunden aufgrund meiner depression. Dies beeinflusst unsere monatliche Zahlungsfähigkeit unserer regelmäßigen Rechnungen, vergessen Sie alle der medizinischen Rechnungen. Wir wollen in der Lage, für unsere Tochter, jetzt und in der Zukunft, aber der stress unserer Finanzen, wie es bezieht sich direkt auf meine Behandlung ist darüber hinaus unsere Fähigkeit, entsprechend zu planen. Jeden Monat werden wir das Gesicht der medizinischen Rechnungen, die zwei 40-jährigen mit einem Kind, sollten Sie nicht haben, zu kämpfen.

Das ist nicht zu sagen, dass wir nicht die Verantwortung übernehmen, wenn wir das tun, schreiben Sie sich diese große Kontrollen jeden Monat. Was ich sagen will ist, dass der Teil, den wir zahlen müssen im Vergleich zu anderen medizinischen Erkrankungen ist nicht gleich, nicht einmal annähernd. Wenn ich behandelt wurden, für diabetes, die meisten, wenn nicht alle meiner Behandlung und versorgt würden, werden durch die Versicherung abgedeckt.

Es wurde notwendig für meine Gesundheit zu erhalten jedes bit der Behandlung hatte ich so weit. Warum sollte ich das Gefühl haben, apologetischen zu meiner Familie, und haben den Umgang mit der mehrbelastung, finanziell und emotional? Etwas ist nicht Recht und so etwas ist nicht fair. Krankheit ist Krankheit. Einfach, Recht? Anscheinend nicht.

Ich bin nur eine ganz normale person, die bekam niedergestreckt von einer schrecklichen Krankheit. Wann wird unsere Gesellschaft behandeln einer psychischen Erkrankung, was es ist – eine Krankheit, nichts, Schande, nichts, das abgebaut werden kann, durch schiere Willenskraft, nichts abnormal? Ich bin krank von kämpfen für meine geistige Gesundheit. Ich sollte nicht kämpfen müssen. Es sollte einfach nur ein Recht sein.

Ich werde auch weiterhin auf meiner Reise, als ich wieder aus einer depressiven episode und ich werde weiterhin an meiner Behandlung so wie ich das sehe passen und wie empfohlen von meinem guten ärzten. Mein Wunsch ist dieser: Erziehen Sie sich über psychische Erkrankungen und akzeptieren, dass die psychische Gesundheit ist ebenso wichtig wie die körperliche Gesundheit, und dass Ihre Existenz ist kostenlos und notwendig. Über Sie zu reden und Fragen zu stellen.

Nun muss ich das komplette Letzte Monat Antragsformular für meine Therapie, da wir bestrebt sind, zu erhalten, die 60 Prozent Erstattung. Und so geht es weiter…

Schreibe einen Kommentar