by

Die Geschichte der nackten Psychotherapie

Seiten: 1 2All

Der Nackte Körper wurde angesehen als ein Fenster in die Seele, in das eigene wahre selbst. Bindrim ausgedacht unangenehm übungen, die würden angeblich unterstützen den Prozess der baring Ihre Seele.

Nackt-Therapie basiert auf der Idee, den nackten Körper als eine Metapher der „psychologischen Seele.“ Die hemmungslose Ausstellung von den nackten Körper offenbart, was die meisten grundlegenden, ehrlich, und real. In der marathon -, Bindrim verhört diese Metapher mit einer einzigartigen Bestimmung. Stellen ausgesetzt waren, und musterte mit einem science-artigen strenge. Besonderes Augenmerk wurde auf die Enthüllung der intimsten Bereiche des Körpers und des Geistes—alles mit Blick auf die Befreiung des selbst von seiner gesellschaftlich auferlegten Zwängen.

„Dies,“ Bindrim geltend machen, indem er einem Teilnehmer die Genitalien und anus „ist, wo es langgeht. Dies ist, wo wir sind so verdammt negativ konditioniert“ (zitiert in Howard, 1970, S. 96). Bestimmt squelch „übertriebene Gefühl der Schuld“ im Körper, Bindrim ausgedacht, eine übung namens „crotch eyeballing“, in denen die Teilnehmer wurden angewiesen, mit Blick auf den jeweils anderen Genitalien und die Offenlegung der sexuellen Erfahrungen, die Sie spüren die meisten schuldig, während Sie nackt in einem Kreis mit Ihren Beinen in der Luft (Bindrim, 1972; zitiert in Howard, 1970, S. 94).

In dieser position Bindrim Unterstrich, „dass Sie bald erkennen, dass das Kopfende und das Schwanzende sind unverzichtbare Teile von der gleichen person, und ein Ende ist in etwa so gut wie die anderen“ (Bindrim, 1972, S. 146).

Nackt-Therapie hatte so eine tolle Ausstrahlung, weil Menschen waren auf der Suche nach spiritueller transformation und Authentizität. Nach Nicholson:

Es gab eine umfangreiche populäre und wissenschaftliche Literatur über den „Rückgang“ des “ self-made „inner-directed“ der Mensch und die Entstehung eines schwachen, Masse produziert selbst, die passiv reagierte auf die Lockungen der Konsumkultur (siehe Gilbert, 2005). FKK-Motiven und nude-Therapie insbesondere versprach Erlösung von der moderne Verzweiflung durch eine nostalgische Anrufung eines idealisierten biologischen selbst. Man seine Kleidung auszieht, wäre wieder „Authentizität“, die durch die Einnahme der selbst wieder auf seine vorentwicklungen, biologische Grundlage.

Durch den späten ‘190s, Bindrim ersetzt nude Psychotherapie mit “aqua-Energetik.“ Er Interessierte sich Wilhelm Reichs Theorien, speziell die Idee des „Orgon-Energie“. Bindrim grob vereinfachte Konzept und kam auf die Idee mit der Lebensenergie, die einen Beitrag zu Gesundheit, Freundlichkeit und peak-Erfahrungen. Reich auch gedacht die Idee der negativen Energie, die vom Wasser aufgenommen. So Bindrim angenommen, und nahm seine Therapie auf den pool.

Reaktionen auf Nude-Therapie

Bedenkt man das kulturelle Klima der 1960er und 1970er Jahre, so ist es nicht verwunderlich, dass die Medien umarmt nude Psychotherapie, und viele Zeitschriften veröffentlichten positiven Stücke. (Aber die Gezeiten drehen würde, und die Medien bald begann porträtiert Bindrim weniger als eine echte Praktiker und mehr als ein extremist in einer seltsamen Bewegung.)

Auch die Fachzeitschrift American Psychologist featured eine günstige Artikel im Jahr 1969. Konservative Politiker hat Problem mit Bindrim und so hat der Psychologe Sigmund Koch. Sogar die APA Ethik-Ausschuss hat beschlossen, zu untersuchen, ihn aber, wieder, durch das kulturelle Klima und die Tatsache, dass die Nacktheit war Konsens, die Organisation ließ es fallen.

Auch Maslow, der der APA-Präsident an der Zeit, gebilligt Bindrim und seine Arbeit, obwohl er Bedenken hatte. Doch andere Psychologen und Psychiater hinterfragt und kritisiert Bindrim und seine nackt-Therapie. Die American Psychiatric Association, schrieb einen Brief an die Moderne Medizin-Zeitschrift gegen die Therapie.

Andere Verwendungen für nackt-Therapie

A' happy participant of nude therapyWenn Sie glauben, in den späten 1960er Jahren, ein Kanadischer Psychiater verwendet nude Psychotherapie für einen anderen Zweck: Sie zu heilen Psychopathen im Gefängnis. Journalist Jon Ronson beschreibt diese nackt-sessions in seinem Buch “ The Psychopath Test. (Wenn es dich interessiert, hier ist meine rezension zum Buch.)

Am Oak Ridge Hospital für „kriminelle geisteskranke,“ Psychiater Elliot Barker begann die Durchführung „der weltweit erste marathon nude Psychotherapie-Sitzung für kriminelle Psychopathen. Elliott-roh, nackt, LSD-befeuerten Sitzungen dauerte epischen elf-Tag erstreckt“, so Ronson. (Er erhielt die LSD von einer Regierung-sanktioniert lab.)

Da die Psychopathen schien normal, Barker vermutete, dass dieser “war, weil Sie wurden begraben, Ihren Wahnsinn, die tief unter einer Fassade der Normalität. Wenn der Wahnsinn konnte nur, irgendwie an die Oberfläche gebracht, vielleicht wäre die Arbeit selbst durch und Sie konnte nicht wiedergeboren werden, als einfühlsame Menschen,“ Ronson schreibt.

In den 1990er Jahren mehrere Forscher untersuchten die Rückfallquote Preise für Psychopathen in Elliot ‚ s Programm und verfolgt, was mit Ihnen passiert. Laut Ronson, wenn veröffentlicht, 60 Prozent der kriminellen Psychopathen wird wieder rückfällig. Die rate für die Psychopathen im Programm war 80 Prozent! Und die Verbrechen waren schrecklich. Peter Woodcock, mehrere Kind, Mord, nahmen an dem Programm Teil, Brutal getötet, ein weiterer Insasse und Patienten Wiesen seine Fortschritte. Er sagte, dass das Programm tatsächlich ihn gelehrt, ein besserer manipulator und geschickt zu verstecken, seine „unerhörte Gefühle.“

Die Letzten Tage der nackt-Therapie

Durch den späten 1970er und frühen 1980er Jahre, Akt-Therapie Ungnade fiel. Soziales Verhalten begann immer mehr konservative. Die Amerikaner sehnten, um wieder auf das moralische Klima der 1950er-Jahre. Bindrim privaten Praxis gediehen ist, aber seine nackt-Therapie, die zunehmend als unethisch beurteilt, aufgelöst.

Und Bindrim und seine nackt-Therapie weitgehend vergessen wurden. „Sein Tod im Jahr 1997 wurde das nicht innerhalb der Psychologie und provoziert nur ein scharf formulierter Nachruf in der Los Angeles Times (Oliver, 1998),“ schreibt Nicholson.

(By the way, erfuhr ich zuerst von Nicholson aufschlussreiche Papier auf den hervorragenden blog Mind Hacks. Finden Sie einen link, um das gesamte Stück in Ihrer post.)

Seiten: 1 2All

Schreibe einen Kommentar