by

Die Geschichte der nackten Psychotherapie

Seiten: 1 2All

Alles begann im Jahr 1933 mit einer Arbeit von Howard C. Warren, Princeton-Psychologe und Präsident der American Psychological Association, die eine Woche lang an einem deutschen FKK-camp ein Jahr zuvor.

Laut Ian Nicholson, Professor für Psychologie an der St. Thomas University in Fredericton, New Brunswick, Kanada, im Journal of the History of the Behavioral Sciences, Warren ‚ s Artikel, „Die FKK und die Körper-Tabu“, „wurde eine qualitative und weitgehend sympathisch Berücksichtigung der sozialen und psychologischen Bedeutung der Freikörperkultur.“

Warren „beschrieben FKK in der therapeutischen Bedingungen, Hervorhebung der ‚easy Kameradschaft“ und Mangel an „selbst-Bewusstsein“ im FKK-park, eine “ deutliche Verbesserung in der Allgemeinen Gesundheit,'“ zusammen mit dem Prinzipal-Perspektive und die Rückkehr zur Natur.

Bald nach, andere Artikel wurden veröffentlicht in Psychologie-Zeitschriften, verdeutlichte die Vorteile der Freikörperkultur ist es, einen Beitrag für eine gesunde, gut angepasste Kinder und Erwachsene.

Aber es war der Psychologe Paul Bindrim, die tatsächlich Pionierarbeit geleistet nude Psychotherapie im Jahr 1967. Bindrim war kein Quacksalber; im Gegenteil, er war ein Qualifizierter Fachmann, dessen Idee wurde inspiriert durch die gut respektiert und angesehen Abraham Maslow. Nicholson schreibt:

Bindrim war selbst ein lizenzierter Psychologe mit akademischen Abschlüssen an der Columbia und Duke University, und er war darauf bedacht, Paket seine therapeutischen Innovationen in der Sprache der wissenschaftlichen Weiterentwicklung. Darüber hinaus seine therapeutischen Entdeckungen zog sich stark auf die Arbeit des damaligen Präsidenten der American Psychological Association: Abraham Maslow. Weltbekannt als einer der Väter der humanistischen Psychologie, Maslow hatte ein langjähriges Interesse an der Nacktheit dating zurück zu seiner Diplom-Arbeit als ein primatenforscher, die in den 1930er Jahren. Obwohl er noch nie ausführlich geschrieben über das Thema, Maslows Arbeit war die inspiration für nude Psychotherapie und als APA-Vorsitzender er öffentlich unterstützte die Technik als innovativer Weg für das Wachstum.

Als student Bindrim Interessierte in der Parapsychologie. Er studierte Außersinnliche Wahrnehmung (ESP) mit J. B. Rhine an der Duke-Universität. (Rhein prägte den Begriff ESP.) Wenn Bindrim nach Kalifornien zog, begann er seine private Praxis in Hollywood und war auch ordinierter Pfarrer in der Kirche der Religiösen Wissenschaft.

Wieder, Maslow war ein großer Einfluss für Bindrim. Maslow wurde desillusioniert mit der Psychoanalyse, der Behaviorismus und der Fokus auf die Psychopathologie. Er Sprach sich für eine Ausrichtung auf persönliche Entwicklung, Authentizität und Transzendenz. Und er betrachtet FKK als ein gangbarer Weg, um diese Dinge.

In seinen frühen arbeiten, Bindrim erstellt „peak-orientierten Psychotherapie“, die vier Stufen und wurde durchgeführt in Gruppen: unter Hinweis auf die peak Erfahrung, Identifizierung der Aktivitäten und Dinge, die dazu beigetragen peak-Erfahrungen, eintauchen in Sie; und erweitern diese Erfahrungen in die Welt der Träume. Dies beruhte zum Teil auf Maslows Ideen über Gipfel-Erlebnisse. Nach Nicholson:

Verglich die Erfahrung, um einen „Besuch zu einem persönlich definierten Himmel,“ Maslow (1968) beschriebenen peak-Erfahrungen als Momente der maximale psychologische Funktion. „Er fühlt sich intelligenter, mehr Wahrnehmungs -, wittier, stärker oder mehr anmutig, als zu anderen Zeiten“ (Maslow, 1968, S. 105). Das war nicht nur eine person in der Regel verstärkt, während ein peak-Erlebnis, aber er fühlte sich auch ein verstärktes Gefühl von Einssein mit sich und der Welt um ihn herum. “Der Mensch in der peak-Erfahrungen fühlt sich mehr integriert (unified, ganz, alle-an-einem-Stück) . . . und ist mehr in der Lage, zu verschmelzen mit der Welt“ (Maslow, 1968, S. 104).

Die Begegnung der Gruppe Bewegung war eine weitere inspiration. Hier Gruppen von Menschen standen zusammen für die Zwecke der Offenheit, Selbsterkenntnis und Ehrlichkeit. (Kein Zweifel, Sie haben teilgenommen, in etwas ähnliches wie den „trust fall“, eine der Techniken verwendet werden, wo die Menschen fallen zurück und Ihr partner fängt Sie auf.)

Die Techniken waren zu produzieren, die starke Emotionen und damit Durchbrüche. Eine andere Technik war die Zeit. Einige Gruppen trafen sich kontinuierlich für 18 bis 36 Stunden. Nach Nicholson: „Das längere format und Schlafentzug wurde gedacht, um den Teilnehmern zum Aufbau einer psychologischen Dynamik.“

Die erste Sitzung der nackten Psychotherapie fand am 16. Juni 1967 an einer kalifornischen FKK-resort mit 24 Teilnehmern. Weitere Sitzungen fanden im protzigen hotels, die angeboten natürlichen Umgebung und einer tollen Ausstattung. Es waren in der Regel 15 bis 25 Teilnehmer. Der Preis war $100 pro Teilnehmer für ein Wochenende oder $45 für einen Tag. Nach Nicholson:

Wie andere encounter-Gruppen, Akt-marathon die Teilnehmer Durchlaufen kulturell anomale emotionalen Gelände. Die meisten der Teilnehmer waren einander Fremd, und doch wurden Sie erwartet, zu teilen ein unvergleichliches Niveau der emotionalen und körperlichen Offenheit, mit der Gruppe. Bewusst die Anomalie, Bindrim ging schnell zu erstellen, ein ersatz-community. „Im Grunde, ich vorstellen, die erste Hälfte des Marathons als Mittel der Herstellung einer gut funktionierenden Gruppe, in der nude“ (Bindrim, 1972, S. 145).

Bindrim begann dieser Prozess durch den Einsatz von vertrauten Begegnung der Gruppe Techniken. Die Teilnehmer wurden gebeten, „Augapfel“ jeder anderen (starren einander in die Augen im Nahbereich) und dann zu reagieren, in irgendeiner physischen Weise (umarmen, Ringen, usw.). Nach diesem Eisbrecher, Teilnehmer abgelegt, die in die dunkle, musikalische Begleitung, bevor er einen kleinen Kreis, um einen „meditation-wie“ hum. Dieser Prozess, Bindrim fühlte, gab Anlass zu der „Gefühl, alle Teil der einen menschlichen mass“ (1972, S. 145).

Wie ein psychologischer impresario, Bindrim vorsichtig ging seine „menschliche mass“ durch eine Reihe von emotionalen displays. Frei mischen Psychoanalyse und der Maslowschen Theorie, Bindrim gesagt, seine Teilnehmer, die Sie benötigt, um zu spielen der Schmerz und die frustration in Ihrem Leben in Ordnung erzielt einen psychologisch geheiligten Zustand. “Die Idee ist, zu regredieren, wenn möglich, um das trauma, verursacht die Verzerrungen. Das ist der Weg zu beginnen, in Richtung einer „peak experience“ (zitiert in Howard, 1970, S. 95). Unter Druck offen zu legen, die den Teilnehmern angeboten, Ihre intimen Geheimnisse und Bindrim meisterhaft suchte die menschlichen Dramen, die liefern konnten, die größte emotionale Belohnung. Während die ersten marathon-Teilnehmer, „Bob“, Beklagte sich, dass seine Frau nicht geben ihm alle Liebe:

Paul packte eine gerollte Paket von Zeitschriften, zog sich über eine Bank, schob das Paket in Bob ‚ s Hände, und schrie zu ihm“, schlug Sie, schlug Sie, Holen Sie es aus. Sie würde nicht geben Ihnen keine Liebe.“ Bob in einen Rausch, fing Sie zu schlagen, die Bank, die härter und härter, Schreien und fluchen vindictively. Paul weinte mit ihm. Die Gruppe rief mit ihm. Wir waren alle fegte in es. . . . Als es vorbei war, waren wir alle wie gelähmt. (Goodson, 1991, S. 24)

Der Nackte Körper wurde angesehen als ein Fenster in die Seele, in das eigene wahre selbst. Bindrim ausgedacht unangenehm übungen, die würden angeblich unterstützen den Prozess der baring Ihre Seele.

Nackt-Therapie basiert auf der Idee, den nackten Körper als eine Metapher der „psychologischen Seele.“ Die hemmungslose Ausstellung von den nackten Körper offenbart, was die meisten grundlegenden, ehrlich, und real. In der marathon -, Bindrim verhört diese Metapher mit einer einzigartigen Bestimmung. Stellen ausgesetzt waren, und musterte mit einem science-artigen strenge. Besonderes Augenmerk wurde auf die Enthüllung der intimsten Bereiche des Körpers und des Geistes—alles mit Blick auf die Befreiung des selbst von seiner gesellschaftlich auferlegten Zwängen.

„Dies,“ Bindrim geltend machen, indem er einem Teilnehmer die Genitalien und anus „ist, wo es langgeht. Dies ist, wo wir sind so verdammt negativ konditioniert“ (zitiert in Howard, 1970, S. 96). Bestimmt squelch „übertriebene Gefühl der Schuld“ im Körper, Bindrim ausgedacht, eine übung namens „crotch eyeballing“, in denen die Teilnehmer wurden angewiesen, mit Blick auf den jeweils anderen Genitalien und die Offenlegung der sexuellen Erfahrungen, die Sie spüren die meisten schuldig, während Sie nackt in einem Kreis mit Ihren Beinen in der Luft (Bindrim, 1972; zitiert in Howard, 1970, S. 94).

In dieser position Bindrim Unterstrich, „dass Sie bald erkennen, dass das Kopfende und das Schwanzende sind unverzichtbare Teile von der gleichen person, und ein Ende ist in etwa so gut wie die anderen“ (Bindrim, 1972, S. 146).

Nackt-Therapie hatte so eine tolle Ausstrahlung, weil Menschen waren auf der Suche nach spiritueller transformation und Authentizität. Nach Nicholson:

Es gab eine umfangreiche populäre und wissenschaftliche Literatur über den „Rückgang“ des “ self-made „inner-directed“ der Mensch und die Entstehung eines schwachen, Masse produziert selbst, die passiv reagierte auf die Lockungen der Konsumkultur (siehe Gilbert, 2005). FKK-Motiven und nude-Therapie insbesondere versprach Erlösung von der moderne Verzweiflung durch eine nostalgische Anrufung eines idealisierten biologischen selbst. Man seine Kleidung auszieht, wäre wieder „Authentizität“, die durch die Einnahme der selbst wieder auf seine vorentwicklungen, biologische Grundlage.

Durch den späten ‘190s, Bindrim ersetzt nude Psychotherapie mit “aqua-Energetik.“ Er Interessierte sich Wilhelm Reichs Theorien, speziell die Idee des „Orgon-Energie“. Bindrim grob vereinfachte Konzept und kam auf die Idee mit der Lebensenergie, die einen Beitrag zu Gesundheit, Freundlichkeit und peak-Erfahrungen. Reich auch gedacht die Idee der negativen Energie, die vom Wasser aufgenommen. So Bindrim angenommen, und nahm seine Therapie auf den pool.

Reaktionen auf Nude-Therapie

Bedenkt man das kulturelle Klima der 1960er und 1970er Jahre, so ist es nicht verwunderlich, dass die Medien umarmt nude Psychotherapie, und viele Zeitschriften veröffentlichten positiven Stücke. (Aber die Gezeiten drehen würde, und die Medien bald begann porträtiert Bindrim weniger als eine echte Praktiker und mehr als ein extremist in einer seltsamen Bewegung.)

Auch die Fachzeitschrift American Psychologist featured eine günstige Artikel im Jahr 1969. Konservative Politiker hat Problem mit Bindrim und so hat der Psychologe Sigmund Koch. Sogar die APA Ethik-Ausschuss hat beschlossen, zu untersuchen, ihn aber, wieder, durch das kulturelle Klima und die Tatsache, dass die Nacktheit war Konsens, die Organisation ließ es fallen.

Auch Maslow, der der APA-Präsident an der Zeit, gebilligt Bindrim und seine Arbeit, obwohl er Bedenken hatte. Doch andere Psychologen und Psychiater hinterfragt und kritisiert Bindrim und seine nackt-Therapie. Die American Psychiatric Association, schrieb einen Brief an die Moderne Medizin-Zeitschrift gegen die Therapie.

Andere Verwendungen für nackt-Therapie

Wenn Sie glauben, in den späten 1960er Jahren, ein Kanadischer Psychiater verwendet nude Psychotherapie für einen anderen Zweck: Sie zu heilen Psychopathen im Gefängnis. Journalist Jon Ronson beschreibt diese nackt-sessions in seinem Buch “ The Psychopath Test. (Wenn es dich interessiert, hier ist meine rezension zum Buch.)

Am Oak Ridge Hospital für „kriminelle geisteskranke,“ Psychiater Elliot Barker begann die Durchführung „der weltweit erste marathon nude Psychotherapie-Sitzung für kriminelle Psychopathen. Elliott-roh, nackt, LSD-befeuerten Sitzungen dauerte epischen elf-Tag erstreckt“, so Ronson. (Er erhielt die LSD von einer Regierung-sanktioniert lab.)

Da die Psychopathen schien normal, Barker vermutete, dass dieser “war, weil Sie wurden begraben, Ihren Wahnsinn, die tief unter einer Fassade der Normalität. Wenn der Wahnsinn konnte nur, irgendwie an die Oberfläche gebracht, vielleicht wäre die Arbeit selbst durch und Sie konnte nicht wiedergeboren werden, als einfühlsame Menschen,“ Ronson schreibt.

In den 1990er Jahren mehrere Forscher untersuchten die Rückfallquote Preise für Psychopathen in Elliot ‚ s Programm und verfolgt, was mit Ihnen passiert. Laut Ronson, wenn veröffentlicht, 60 Prozent der kriminellen Psychopathen wird wieder rückfällig. Die rate für die Psychopathen im Programm war 80 Prozent! Und die Verbrechen waren schrecklich. Peter Woodcock, mehrere Kind, Mord, nahmen an dem Programm Teil, Brutal getötet, ein weiterer Insasse und Patienten Wiesen seine Fortschritte. Er sagte, dass das Programm tatsächlich ihn gelehrt, ein besserer manipulator und geschickt zu verstecken, seine „unerhörte Gefühle.“

Die Letzten Tage der nackt-Therapie

Durch den späten 1970er und frühen 1980er Jahre, Akt-Therapie Ungnade fiel. Soziales Verhalten begann immer mehr konservative. Die Amerikaner sehnten, um wieder auf das moralische Klima der 1950er-Jahre. Bindrim privaten Praxis gediehen ist, aber seine nackt-Therapie, die zunehmend als unethisch beurteilt, aufgelöst.

Und Bindrim und seine nackt-Therapie weitgehend vergessen wurden. „Sein Tod im Jahr 1997 wurde das nicht innerhalb der Psychologie und provoziert nur ein scharf formulierter Nachruf in der Los Angeles Times (Oliver, 1998),“ schreibt Nicholson.

(By the way, erfuhr ich zuerst von Nicholson aufschlussreiche Papier auf den hervorragenden blog Mind Hacks. Finden Sie einen link, um das gesamte Stück in Ihrer post.)

Seiten: 1 2All

Schreibe einen Kommentar