by

Depression Oft Unbehandelt bei Herz-Patienten

Depression Oft Unbehandelt bei Herz-Patienten

In ein Zeichen, dass einige Kardiologen möglicherweise fehlt das große Bild, neue Forschung schlägt vor, dass nur ein Drittel der Herzkrankheit Patienten mit schweren Symptomen von depression und Angst bekommen, benötigt Behandlung.

Die Erkenntnisse sind von Bedeutung, da frühere Studien haben verknüpft psychologische Probleme zu schlechterer Gesundheit und höheren Sterberaten bei Menschen mit Herzerkrankungen, sagte Studie co-Autor Amy Ferketich, ein Assistent professor für Epidemiologie und Biostatistik an der Ohio State University School of Public Health.

„Die Patienten sind einfach nicht gezeigt wird“, sagte Sie. „Die ärzte sind einfach nur konzentriert auf das problem bei der hand, und Sie denken nicht über all die anderen Faktoren, die dazu beitragen könnten, die Bedingung.“

Schreibe einen Kommentar