by

Das üben Selbst-Mitleid, Wenn Sie eine Psychische Erkrankung Haben

Selbst-Mitgefühl ist ein wesentlicher Bestandteil von „wellness -, psychologisch -, relational, physisch und sogar spirituell,“ sagte Joyce Martes, LCPC, ein Therapeut und Inhaber der Urbanen Ausgewogenheit, eine Beratung der Praxis in der Region Chicago.

Es hilft uns auch konfrontieren, Härten, und machen positive Veränderungen in unserem Leben. Self-compassion „ermöglicht uns das Engagement unserer Gehirn und Körper grundlegende beruhigend system“, sagte Dennis Tirch, Ph. D, Psychologe und Direktor des Zentrums für Achtsamkeit und Mitgefühl, das sich der Therapie.

Durch die Unterstützung von uns, wir erstellen eine „sichere Basis“, um mit Herausforderungen fertig werden. “Als ein Ergebnis, das kultivieren von selbst-Mitgefühl kann uns helfen, die motivation und den Mut sich in Verhaltens-änderungen, die uns zu Leben, größer Leben, werden und bewegen in Richtung, was ist für uns wichtig.“

Leider, viele Menschen, insbesondere diejenigen mit einer psychischen Erkrankung können oftmals besonders schwer, sich auf sich selbst.

Tirch hat herausgefunden, dass Kunden, die hatten schmerzhafte oder wichtige Beziehungen in Ihrem frühen Leben haben ein schwieriger Zeit zu unterstützen und freundlich zu sich selbst.

Könnte Sie auch „eine innere Stimme erinnert, dass Scham oder ein Gefühl der Wertlosigkeit.“

Das stigma rund um psychische Erkrankung, führt nur der innere Kritiker. Menschen mit psychischen Erkrankungen erleben oft Gefühle von Scham und Unzulänglichkeit und glauben, dass Ihre Krankheit ist irgendwie Ihre Schuld, Martes sagte.

Können Sie verinnerlichen die negative (und leider auch üblich) Mythen über psychische Erkrankungen. Als Martes sagte, „Es ist schwer, sich selbst mitfühlend, wenn Sie Leben in einer Kultur, die nicht immer informiert oder mitfühlend über psychische Erkrankungen.“

So wie können Sie kinder zu sich selbst, wenn es nicht genau so fühlen Natürliche oder automatisch? Sie lernen können.

„Glücklicherweise, selbst-Mitgefühl trainiert werden können und dieser Prozess kann befreiend sein“, sagte Tirch, auch Autor Der Compassionate-Mind-Anleitung zur Überwindung von Angst. „Schulung des Geistes in Mitgefühl, können [die Menschen] zu entwickeln, die eine unterstützende, hilfreiche und Stärkung der Art des Umgangs mit sich selbst.“

Tirch hilft seinen Kunden „verwenden Sie Bilder, meditation, Verhalten ändern und dachten, übungen zu kultivieren Ihre mitfühlenden Geist.“ Hier sind mehrere selbst-mitfühlender Strategien, um Sie zu beginnen.

1. Hören Güte.

Tirch website bietet exzellente audio-Praktiken, bei denen der Schwerpunkt auf meditation und Bildern, zu helfen, Menschen zu mehr selbst-Mitgefühl. Finden Sie die Praktiken, die in Resonanz mit Ihnen, und machen Sie eine Gewohnheit.

Christopher Germer, Ph. D, klinische Psychologin, spezialisiert auf Achtsamkeit und Akzeptanz basierende Behandlung, hat viele Kostenlose Meditationen auf seiner website. Sie finden auch Meditationen über Kristin Neff-website. Sie ist der Autor von Self-Compassion: Stop Beating Yourself Up and Leave Insecurity Behind und selbst-Mitgefühl Forscher.

(Neff teilte Ihre Tipps für selbst-Mitgefühl in diesem Stück.)

2. Behandeln Sie sich wie einen geliebten Menschen.

Martes schlug vor, die Leser sich selbst behandeln, wie würden Sie Ihr Kind, besten Freund oder jemand anderes, die Sie Liebe tief (und bedingungslos). In anderen Worten, „wenn Sie sagen Dinge an sich selbst, dass Sie würde nicht sagen, jemand anderes, müssen Sie die Lautstärke auf Ihrem inneren Kritiker.“

3. Siehe ein Therapeut.

Wenn Sie nicht bereits die Arbeit mit einem Therapeuten, professionelle Hilfe zu suchen. Jede psychische Erkrankung ist behandelbar. Eine professionelle psychische Gesundheit kann Ihnen helfen, zu bewältigen, effektiv mit Ihrer Erkrankung und lernen, mehr selbst-Mitgefühl. Martes hilft Ihren Kunden null-in auf Ihren inneren Kritiker und ruhig diejenigen, die selbst-destruktiven Gedanken.

„Schließlich, Kunden berichten hören meine Stimme den ganzen Tag-und dann beginnen, sich zu verinnerlichen ein mitfühlender und positiven inneren Dialog.“ Sie hilft auch, Sie zu überwinden, Ihre Vergangenheit, Praxis, Akzeptanz und bleiben im gegenwärtigen moment.

4. Holen Sie sich Unterstützung von einem 12-Schritte-Programm.

Martes arbeitet mit vielen Kunden, die in der Genesung von Substanz-oder Alkoholmissbrauch. „Sie tragen eine enorme Menge von Scham und selbst-Schuld um Ihrer sucht.“ Zwölf-Schritte-Programme, sagte Sie, sind hilfreich „die Arbeit in Richtung Akzeptanz, Vergebung und selbst-Mitgefühl.“

Erfahren Sie mehr über die Anonymen Alkoholiker und Narcotics Anonymous.

5. Denken Sie daran, dass psychische Krankheit ist eine Krankheit.

Wenn Sie eine psychische Erkrankung haben, werden Sie vielleicht denken, es ist deine Schuld, und Sie verdienen nicht das Mitgefühl. Oder, wenn Sie kämpfen mit Depressionen, bipolare Störung, Ess-Störung, ADHS oder jede andere Krankheit, sinkt Ihr Selbstwertgefühl (und versorgt Ihren inneren Kritiker), könnte man denken, Sie verdienen nicht viel von irgendetwas.

Martes regelmäßig daran erinnert, Ihre Kunden zu, dass eine psychische Krankheit hat eine „biomedizinische Komponente.“ Es ist nicht das Ergebnis von schlechten Entscheidungen, Persönlichkeit Fehler oder eine Schwäche ihrerseits. Denken GEISTESKRANKHEIT ist deine Schuld, ist wie glauben, du bist Schuld für die unter asthma, diabetes oder Krebs. Die Stärkung der Teil ist, dass Sie professionelle Hilfe zu suchen und zu pflegen gesunde Gewohnheiten. Aber Ihre Krankheit ist nicht deine Schuld.

Wenn Sie einen niedrigen Selbstwertgefühl, kann es ein symptom Ihrer psychischen Erkrankung. Dies ist ein weiteres Anliegen, dass die Therapie helfen können.

6. Denken Sie daran, dass jeder kämpft.

Selbst im Vergleich zu anderen antreiben kann Gefühle der Unzulänglichkeit, Martes sagte. Aber denken Sie daran, dass jeder Herausforderungen. Vergleichen Sie nicht Ihr inneres zu einer anderen person Außenseiten, sagte Sie.

“Ich glaube, wir alle haben psychische Gesundheit Probleme, die an verschiedenen Punkten in unserem Leben, sei es Angst, depression, Selbstwertgefühl, Probleme oder Schwierigkeiten beim Umgang mit stress. Ich glaube, dies ist ein Teil des Menschseins sind, und dass Fragen der psychischen Gesundheit sind eine normale Reaktion auf eine person, die Natur und Erziehung.“

Selbst-Mitgefühl scheint nicht natürlich zu Euch jetzt. Zum Glück ist es eine Fertigkeit, die Sie üben können. Und mit mehr und mehr übung können Sie erweitern, mehr und mehr Freundlichkeit und Unterstützung Ihren Weg.

Schreibe einen Kommentar