by

Bezeichnet Caregiver: Urlaub Getränke und Psychischen Erkrankungen

holiday' stress man bigstAlkohol ist ein Grundnahrungsmittel in den Urlaub-Tabelle trotz der weit verbreiteten Geschichten der Familie Dysfunktion. Die Wahrheit ist, social-Schmierung macht es viel einfacher, sich mit einigen der schwierigeren Menschen in unseren Familien. Aber wenn man psychische Krankheiten in den mix, Sie laufen größere Risiken als ein Schreien match über Politik oder über jemanden nach Hause tragen, die Füllung.

Mein älterer Bruder Pat war mit Schizophrenie diagnostiziert vor acht Jahren in diesem Dezember. Alkohol trinken ist nicht ratsam, auf seine Medikamente. Es macht ihn extrem schläfrig. Ein paar Bier nach der Einnahme seiner Medikamente im Jahr 2007 und er ging in das Badezimmer, knallte in die Toilette und Schiebe es sauber aus dem Boden – und er ist nicht ein großer Kerl.

Er nicht trinken mehr viel, vielleicht ein Bier mit Abendessen. Aber die Feiertage eine Besondere dilemma für Pat. Er ist nicht verrückt, die Geselligkeit. Er ist zurückgezogen und kaum das Haus verlässt. Er würde wahrscheinlich gerne den Urlaub verbringen, allein, aber unsere Familie würde niemals zulassen, dass passieren.

Mit jedem Gießen Wein und Bier an Urlaub Versammlungen, wir hatten ein paar atemlose Momente beobachtete ihn, um sich einen drink, und dann starrten einander Fragen, was man uns sagen wollte, „Ähm, ich glaube nicht, dass das eine sehr gute Idee.“

Wie löst man dieses problem? Es dauerte eine lange Zeit zu erkennen, das beste, was zu tun ist, zu begrenzen Alkoholkonsum oder verzichten ganz auf Urlaub.

Ich kenne eine Menge Leute in der Erholung die Furcht verbringen die Feiertage mit der Familie, weil Sie sind umgeben von Alkohol. Ein Freund sagt, Sie verlässt Thanksgiving und Weihnachten Abendessen früh, um zu vermeiden, dass Ihr Vater gehämmert werden. Alles was ich denken kann ist, „macht es nicht, Sie traurig, dass Sie nicht zu sehen bekommen, die Sie so viel?“

Als wir sagten, wir machten unseren Urlaub, Alkoholfrei, ich bin mir sicher, dass viele meiner eigenen Familien-Mitglieder gedacht, „Gut, Pat kann nicht trinken, aber das bedeutet nicht, dass ich nicht kann!“

Das Schlimmste an dieser Haltung ist, dass es ignoriert die Rolle der Pflegeperson. In einer Weise, wir sind alle Pflegekräfte, nicht nur unsere Eltern oder mir. Wenn Sie jemanden einladen, in Ihr Leben und Ihr Zuhause, die Sie nicht alle rausschmeißen, die Grenzen und Werte, die Sie halten in der Nähe.

Grenzen und Werte, in unserem Fall ein wenig anders sein können, als andere. Wir lieben die routine, die wir lieben, Licht, Bewegung und lachen. Zählen wir die Produktivität in Duschen, Wäschewaschen und entleeren der Katzentoilette. Wir markieren den guten Tagen in ironischen Bemerkungen, ein gutes Gespräch und lächelt. Ein wenig geht ein langer Weg. Wir minimieren stress und nehmen Sie es einfach. Dies ist die Umgebung, hält Pat gesund und glücklich. Dass die Umwelt keinen Alkohol enthalten.

Ist es schwer andere Menschen zu verstehen? Ein wenig. Unsere Versammlungen haben, kleiner geworden seit wir servieren aufgehört bourbon Eierlikör. Jetzt wir in der Regel nur bei einem Glas Wein während eines Urlaubs Essen.

Es ist schon komisch, wie viel wir halten an Traditionen und unser Recht, zu tun, was wir wollen. Aber du kannst trinken von mindestens 350 anderen Tage des Jahres. Ist es so, dass viel von einem Opfer, nüchtern zu bleiben für Pat ‚ s sake?

Ich kenne das argument, dass er die Willenskraft zu verzichten, auch wenn es Alkohol sein, aber er sollte auch wissen, den Unterschied zwischen dem, was real ist und was nicht. Ich kann darüber reden sollte, bis ich blau im Gesicht sind:

Er sollte wissen, dass andere Menschen nicht Lesen können, seine Gedanken. Er sollte nicht glauben, es gibt Kameras in seinem Duschkopf und die Leute kommen nicht in sein Haus, wenn er nicht auf der Suche. Er sollte wissen, die CIA ist nicht nach ihm. Er sollte nicht denken, die Kinder spielen im Hof hinter seinem Haus sind Spionage auf ihn. Er sollte nicht aus Angst, das Haus zu verlassen. Er sollte arbeiten, spielen Gitarre und erreichen für seine Träume. Er sollte dating eine unglaubliche Frau, die als intelligent und interessant wie er ist, sowie neue Freunde.

Aber das ist sein Leben, und das ist, wo wir bei sind. Die Realität ist, dass er fragt sehr wenig von mir und kann ich problemlos verzichten, trinken oder Rauchen oder sonst etwas, Sie haben einen schönen, erholsamen, unvergesslichen Urlaub mit nur mein Bruder.

Persönlich habe ich verloren ein wenig Gewicht, nicht zu trinken, bevor ich mich hinsetzte, um Urlaub in der Türkei. Ich esse viel weniger, und ich fühle mich nicht kläglich gefüllt nach dem Abendessen. Nicht mehr, der herum rollt im Bett mit Verdauungsstörungen und denken, „Warum habe ich so viel Essen?“ Es übersetzt auf andere Bereiche meines Lebens und ich trinke insgesamt weniger.

Der beste Teil ist jedoch, die Erinnerung an jedes einzelne detail von meinen Gesprächen mit Pat. Ich kann mich an alles erinnern, sagte er. Es ist viel einfacher zu hören aktiv zu und Fragen, wichtige Fragen, wenn ich bin nüchtern. Ich bin sicher, er erinnert sich auch an unsere Interaktionen sind besser als gut. Was könnte ein besseres Geschenk konnten wir uns gegenseitig geben?

So bitte ich Sie zu prüfen, die änderung der Art, Sie nähern sich Ihrem Urlaub Traditionen, wenn Sie jemand mit einer schweren psychischen Erkrankung an Ihren Tisch. Sie würden nicht dazu dienen eine Schüssel mit Erdnüssen auf ein Feriengast mit schrecklichen Erdnuss-Allergien, würden Sie? Versuchen Sie, machen es zu einem Urlaub dazu gehört jeder und hält Gesundheit und Integration in seinem Herzen.

Schreibe einen Kommentar