by

Best of Unserer Blogs: 2. Juli 2010

Egal wie sehr ich es versuche, immer das beste von mir. Es jagten mich durch den Frühling und folgte mir in Juli. Und jetzt sind wir hier – ein paar Tage vor dem großen 4. Juli Wochenende. Hier ist, wo die Zeit mich wirklich. Es gibt keine Möglichkeit zu entkommen, so wie wir können nicht weglaufen aus dem Irrenhaus unserer Welt gerade jetzt. Aber wir können Entscheidungen treffen. Wir können wählen, um wirklich zu umarmen unser Leben, egal wie chaotisch und stressig es ist und wie hilflos und überwältigt fühlen wir uns. Und wir können entscheiden, zu Feiern und zu Ehren, kleine freudige Momente wie die Tatsache, dass es sonnig ist oder es gibt keine Katastrophen gehen auf der rechten Seite in dieser minute.

Ein Freund und ich scherzen darüber, wie viel ein Wermutstropfen ist die Nachricht ist. Es speist direkt in unsere Unsicherheiten und ängste und gibt uns das Gefühl noch mehr außer Kontrolle, als wir bereits spüren. Wir lachten und dachten darüber nach, wie schön es wäre, eine news-Bahnhof mit seinen top-feature absolut nichts. Wie in „Heute in den Nachrichten, es war kein Feuer, das Lager ging, und jeder war zu Frieden!“ Wie Sie Feiern oder nicht-Feiern des 4. Juli in Ihrem Teil der Welt, ich hoffe, Sie erinnern sich, verbringen Sie Zeit mit Ihren lieben, die draußen gehen, und schätzen Sie den Nervenkitzel des nichts. Glückliche 4. Juli!

Achtsamkeit in Schulen: Aufbau von Resilienz in der Kinder –

(Achtsamkeit & Psychotherapie) – Sprechen Sie über die glückliche Geschichten in den Nachrichten! Diese kurzen vier-Minuten-oder-so-video ist definitiv sehenswert. Es zeigt die positiven Effekte von Achtsamkeit auf die Kinder. Etwas, das wir Erwachsene müssen lernen, eine Sache oder zwei über.

Psychologische Forschung & Verrückten

(Angst & OCD Ausgesetzt ist) – Eine andere Sicht der psychologischen Forschung. Überhaupt sich Wundern, wer Forscher studieren? Neben der gelegentlichen Maus, die Sie auch studieren, college-Studenten ein.k.ein. Idioten, in diesem humorvollen, aber dennoch nachdenklichen Artikel.

Psychische Krankheiten im Film

(Therapie-Suppe) – Es verwendet werden, die film-Darstellungen von Menschen mit psychischen Erkrankungen wurden in scharfem Kontrast mit der Realität. Heute, jedoch, es gibt Hoffnung, de-Stigmatisierung psychischer Krankheit durch Dokumentarfilme. Lesen Sie diese Informationen auf ein paar von diesen wichtigen und einschlägigen Filmen.

Emotionale Trauma in der Gebärmutter

(Welt der Psychologie) – Ist es möglich, leiden ein frühes trauma so früh wie im Mutterleib? Ja, es scheint so. Ganz faszinierende Forschung auf, wie Kinder können lernen, auswendig lernen, und erleben Sie den emotionalen Zustand Ihrer Mutter, während Sie sich in Mamas Bauch.

Irrationale Karriere-Anreize

(Kanal N) – Verwirrt über den Arbeitsmarkt? Holen Sie sich informiert und gut unterhalten in der gleichen Zeit mit diesem interessanten video. Es werde entlarven, Ihre Ansichten über die motivation und finanzielle Anreize.

Schreibe einen Kommentar