by

Üben Freundlichkeit In Schwierigen Zeiten

Wenn wir gehen durch eine harte Zeit, viele von uns neigen dazu, zu schimpfen und uns auf das konzentrieren, was wir „sollte“ zu tun. Ich sollte Trauer besser. Ich sollte produktiver werden. Ich sollte es besser wissen inzwischen. Ich sollte nicht zulassen, diese stört mich so sehr.

Wir beurteilen unser Schmerz oder, wie wir damit umgehen. Wir wiederkäuen über unsere Fehler der Vergangenheit, in der Hoffnung, dass dies irgendwie rückgängig machen. Wir fühlen uns schuldig. Wir fühlen uns gedemütigt. Wir fühlen uns wütend, vielleicht sogar wie Ausfälle. Wir fühlen uns allein. Wir stecken.

Wenn Sie das nächste mal kämpfen, egal in welcher situation – prüfen, üben, Güte statt.

Nach meditationslehrerin und Bestsellerautorin Sharon Salzberg in Ihrem Buch Die Freundlichkeit Handbuch, „Güte manifestieren können, wie Mitgefühl, Großzügigkeit, Aufmerksamkeit.“

Zum Beispiel, Fragen Sie sich vielleicht: Was ist das Freundlichste, was ich tun kann für mich, gerade jetzt?

Dies könnte so einfach wie immer und aufstehen und sich ein Glas Wasser, oder rufen Sie einen engen Freund zu entlüften. Dies könnte bedeuten, praktizieren Sie yoga oder genießen Sie eine heiße Dusche. Dies könnte bedeuten, Fragen Sie einen geliebten Menschen für eine Umarmung. Es könnte bedeuten, anzuerkennen, dass Sie fühlen sich unwohl und sitzen mit diesen Gefühlen.

Nach Salzberg, „Selbst-Mitgefühl ist auch relevant, wenn das leiden kommt aus unserer eigenen Handlungen, Enttäuschungen oder persönliche Unzulänglichkeit.“

Entwickeln mehr selbst-Mitleid, Sie regt an, diese Praxis:

  • Bild einer vergangenen schwierigen situation oder Umstand.
  • Beachten Sie die verschiedenen Reaktionen, die Sie über sich selbst und diese Zeit.
  • Überlegen Sie: “Wie kommt die Wut fühlen in Ihrem Körper? Wie funktioniert die Demütigung fühlen? Tun Sie bemerken, andere Stränge der emotion? Wie fühlen Sie sich?“
  • Erinnern Sie sich, dass Sie Tat das beste, was Sie konnte. Erinnern Sie sich, dass Sie würdig der Liebe. Beachten Sie, wie es ist, freundlich zu sich selbst fühlt.
  • Beachten Sie, wie Sie Ihre verschiedenen Reaktionen beeinflussen Ihre Aufmerksamkeit.
  • Bedenken Sie: “kommst du besessen, oder ist Ihre Perspektive öffnen? Haben Sie ein Gefühl der Endgültigkeit, oder erinnern Sie sich daran, dass alle Dinge sich ändern?“
  • Auch, Fragen Sie sich: Können Sie „bewegt werden, indem Sie Ihre eigene not, statt zu fallen in, entweder ablehnend oder überfordert?“ Können Sie finden, den Wunsch zu heilen und Ihre Schmerzen zu lindern?
  • Und anstatt anzugreifen Sie sich für Ihre Unzulänglichkeiten oder Fehler, das Gegenteil zu tun. “…[R]elax Ihren Ton, erweichen Ihren Körper, und bieten sich Wärme und bedingungslose Akzeptanz. Beachten Sie, was passiert, wenn Sie dies auch tun, wenn Sie wirklich identifiziert etwas als problematisch und bedürfen der Veränderung.“

Salzberg verfügt auch über eine Liste der Selbstversorger-mitfühlenden Sätze, die man aufsagen kann, wenn wir erleben, emotionale oder körperliche Schmerzen. Diese sind einige von Ihnen:

  • „Darf ich annehmen, meine Schmerzen, ohne zu denken, es macht mich schlecht oder falsch.“
  • „Kann meine Liebe für mich selbst und andere fließen, Grenzenlos.“
  • „Darf ich offen für das unbekannte, wie ein Vogel fliegt frei.“
  • „Darf ich annehmen, meine Wut, Angst und Trauer, zu wissen, dass meine große Herz ist nicht beschränkt durch Sie.“
  • „Möge ich friedlich und glücklich, an Leichtigkeit in Körper und Geist.“

Wenn rezitierte diese Sätze, schlägt Sie sich in eine bequeme position; wobei einige Tiefe, sanfte Atemzüge; die Aufmerksamkeit auf Ihren Atem; und leise sagen, Ihre Sätze mit dem Tempo Ihres Atems.

Freundlichkeit kann das Gefühl, sehr weit Weg, in besonders schmerzhaften Zeiten. Auf Ihre Bedürfnisse reagiert, immer neugierig über Ihre Gefühle, Tempern Ihren Ton, entspannen Ihre Körper und rezitierte selbst-mitfühlend Aussagen sind alle gute Plätze zu starten.

Schreibe einen Kommentar