by

9 Habits of Highly effective Psychiater

9' Habits of Highly Effective PsychiatristsGesehen zu haben ein halbes Dutzend Psychiater in der Stadt, ich kann verstehen, dass die Unterschiede im Krankenbett-Manieren, Kommunikationsstile und psychiatrische Strategien.

Ich weiß auch, was macht eine person ein guter Psychiater, ein mittelmäßiger, und eine, die stattgefunden haben, wieder in der medizinischen Schule, ohne eine Lizenz zu dole out-Antipsychotika und andere starke Medikamente, um gefährdete Patienten.

Hier sind ein paar Dinge, die mir bei einem Arzt, Qualitäten, die Sie abgesehen von Ihren durchschnittlichen Psychiater.

1. Besitzt eine gewisse Demut.

Nichts ist gefährlicher als ein Arzt, der denkt, er hält das Geheimnis Ihrer geistigen Gesundheit, der davon überzeugt ist, er ist in Besitz von jedem bit von Informationen auf dem Gebiet der Psychiatrie, oder wer nicht glaubt, dass die Medizin hat sich verändert in den 20 Jahren. Obwohl ich viele Arzt, Freunde, die sind bescheiden, schöne Menschen, ich glaube nicht, dass Demut ist eine Eigenschaft, ermutigt in med Schule. Deshalb, wenn ich einen finden, der tatsächlich sagt laut, „ich weiß es wirklich nicht … ich guck hinein,“ ich weiß, dass ich getroffen habe, gold. Warum? Denn ein Gespräch ist möglich. Wenn ein Arzt glaubt, er könnte etwas lernen von der person, die sitzt quer durch den Raum, Zusammenarbeit und Partnerschaft sind möglich, die immer ernten mehr Erfolg, als ein Zauberer und sein Beobachter.

2. Schreibt vernünftig.

Eine mittelmäßige oder schlechte Psychiater hören, um eine person, die Symptome, Blick nach oben an die Decke für eine Sekunde, und dann notieren Sie sich ein Rezept für eine Medizin, die er ironischerweise hat Proben der in seinem Schrank. Ich persönlich glaube, dass jedes Angebot von Proben ist eine rote fahne. Du bist in Schwierigkeiten, wenn Ihr Arzt die beste Freundin ist seine pharmazeutische rep, weil auf einer bestimmten Ebene, wird er überredet, auf das, was er verschreibt seinen Patienten. Alle Informationen gibt es zu dieser Entscheidung kommen sollte, aus seinen Forschungen, nicht aus seinem gratis-Mittagessen.

3. Adressen zugrunde liegenden oder begleitenden Erkrankungen.

Ein guter Psychiater könnte, um einen Haufen Labor-Arbeit am Patienten vor der Entscheidung über eine Behandlung zu planen. Er untersucht, ob es Faktoren wie Vitamin-D-Mangel oder Hypothyreose, die spielen sich in einen Patienten zu Depressionen und erkundigt sich, alle Beschwerden oder Symptome erwähnt, die von den Patienten, auch wenn Sie fallen nicht unter das Dach der Psychiatrie. Er hört nicht auf zu Fragen: „Was könnte dies sein?“

4. Verweist auf andere ärzte.

Nicht nur ist eine effektive Psychiater gut zur Identifizierung der Symptome von Krankheiten beitragen, Sie hat Ihre Hausaufgaben auf, die ärzte sind an der Spitze Ihres Feldes in andere Spezialitäten, so dass Sie selbstbewusst verweisen Sie Ihre Patienten zu Ihnen. Sie hat erhebliche Forschung über Psychotherapeuten, die Erstellung einer Liste der ausgezeichneten Ehe und Familie-Therapeuten, personal (unterstützende) und kognitiv-behaviorale Therapeuten, Therapeuten für Kinder, und Gruppen-Therapie-Ressourcen.

5. Denkt ganzheitlich.

Als Teil einer evaluation, einen guten Psychiater fragt den Patienten über Schlaf, Ernährung, Bewegung, und insbesondere Stressoren. Sie erkundigt sich, wichtige Beziehungen und Unterstützungssysteme. Teil der Sitzung umfasst nicht-pharmazeutischen Methoden der Linderung von Depressionen und Angstzuständen, wie zum Beispiel yoga -, Licht-Therapie, oder Beratung. Dieser Arzt ist sich bewusst, jedem Patienten die wichtigsten stärken und schlägt vor, eine recovery-Programm, basierend auf diesen stärken.

6. Konsultation anderer ärzte.

Effektive Fachleuten aller Art verbunden sind Kollegen, mit denen Sie Ideen austauschen, Strategien und Praktiken. Einen guten Psychiater berät sich regelmäßig mit anderen in Ihrer Branche über das, was gut funktioniert und was nicht. Sie können eine zweite oder Dritte oder vierte paar Augen auf einem schwierigen Fall, oder gerichtet werden, um einen Körper der Forschung, die klären könnte, ein problem, das Sie konfrontiert, die in Ihrer Praxis. Im Idealfall, der Psychiater ist verbunden mit einer Lehr-und Forschungseinrichtung und profitieren von der aufstrebenden Forschung, sowie die fülle von wissen und Erfahrung zur Verfügung.

7. Zugänglich Ist.

Vielleicht bin ich auch nur verwöhnt, aber ich bin verwirrt, wenn ein Freund sagt, er hatte zu verlassen, eine dringende Nachricht mit seinem Psychiater ‚ s office administrator, oder lassen Sie es auf dem Anrufbeantworter der Geschäftsstelle Zahl. Ein guter Psychiater wird Ihnen Ihr Handy-Nummer, und wieder Anrufe in einer fristgerechten Angelegenheit. Ich kann sogar per E-Mail mir Fragen oder Bedenken und Sie fast immer zurück die E-Mail innerhalb des Tages.

8. Hält gute Aufzeichnungen.

Ich habe mit Psychiatern, die in der Vergangenheit nicht alles schreiben, was sich während unserer Sprechstunden. Ich das nächste mal kommen, Sie wollen mich füllen Sie in auf, wo wir aufgehört haben—prüfen, welche Medikamente ich bin auf, und wie viele Milligramm. Stell dir vor, ich bin so deprimiert, ich kann mich nicht erinnern, wo ich parkte mein Auto (sehr typisch für mich). Denken Sie, ich haben eine zuverlässige Aufzeichnung über die Geschichte der Drogen genommen und die Symptome zeigten in der Vergangenheit? Ein guter Hinweis taker ist einer der wichtigen Qualifikation, dass jeder effiziente Psychiater haben sollte.

9. Hoffnung Gibt.

Gute Psychiater sind in das Geschäft der Bereitstellung von Hoffnung. Das ist, nach allem, Ihre wichtigste Aufgabe, da die hilflose person nicht motiviert genug sind, Holen das Rezept aus der Drogerie oder halten ein follow-up-Termin. Effektive ärzte machen keine unrealistischen Versprechungen („Sie werden gut durch den nächsten Monat“), sondern betonen einen Patienten kontinuierlich Fortschritte und dienen als dringend benötigte cheerleader neben die Genesung der Patienten.

Schreibe einen Kommentar