by

6 Kleine Änderungen, die einen Großen Unterschied Machen: Teil 2

Kleine änderungen in sechs spezifischen Bereichen kann einen großen Unterschied machen in Ihrem Leben. Neue Studien in der Neurowissenschaft zeigen die Bedeutung von Integration, was einige als „therapeutic lifestyle changes“ (TLCs), in den traditionellen Methoden der Therapie.

Diese änderungen verbessern die therapeutischen Ergebnisse, wellness zu fördern, vermindern stress und fördern die Entwicklung von neuen neuronalen verbindungen, die erhöht die Gesundheit des Gehirns.

In Teil 1 betrachten wir die positiven Effekte der Bewegung, Ernährung und soziale Beziehungen auf die psychische und physische Gesundheit.

Hier in Teil 2 werfen wir einen Blick auf die letzten drei.

Kognitive Herausforderung

Niemand mag Langeweile oder stecken. Veränderung ist schwer, aber es ist auch spannend, herausfordernd und schafft positive Effekte im Gehirn, „wackeln die Synapsen“ erstellt, während junge. Sie haben nicht zu springen aus einem Flugzeug oder Umzug in eine Hütte im Dschungel zu sinnvollen kognitiven Herausforderung. Manchmal herausfordernd hielt Annahmen und überzeugungen ist genug. Sie überzeugt nicht musikalisch geneigt? Nehmen Sie eine Musik-Klasse. Das Gefühl, wie Sie konnte nie sprechen vor Menschen? Nehmen Sie eine improv-Klasse. Lernen Sie eine neue Fertigkeit oder Lesen Sie ein anspruchsvolles Buch. Nehmen Sie ein neues hobby. Fordern Sie sich selbst in gewisser Weise, und helfen Sie Ihrem Gehirn entwickeln, neue Nervenbahnen.

Schlafen

Während die genaue Menge an Schlaf, die jeder braucht, ist unterschiedlich, die meisten Wissenschaftler empfehlen, etwa sieben bis acht Stunden pro Nacht. Diese Zahl klingt absurd zu viele Menschen, die kämpfen, um noch sechs Stunden pro Nacht. Auch wenn wir Sie im Bett auf die Zeit, die unsere Gehirne weigern sich zu verschließen, und lassen Sie uns etwas Schlaf zu bekommen. Einige hilfreiche Tipps, die helfen, unsere Gehirne und Körper zu entspannen am Ende des Tages gehören das erstellen einer gute-Nacht-routine, drehen den Fernseher aus und packte ein Buch, meditation/geführte Entspannungen, und die Begrenzung Koffein nach einer gewissen Zeit.

Meditation

Eine tägliche Meditationspraxis (auch wenn es nur 10-20 Minuten am Tag) hat sich gezeigt, positiv zu beeinflussen grauen Substanz im Gehirn, führen zu einer höheren emotionalen Regulierung und erhöhen die Achtsamkeit. In der heutigen Welt der tablets und smartphones gibt es viele apps, die helfen, selbst die meditation-unfähigen unter uns zu entwickeln, positive Achtsamkeit und meditation.

Dem Erlass dieser sechs änderungen erstellen Sie eine positive Veränderung in Ihrem Leben ändern, das erhöht die Wirksamkeit von Beratung und kann Ihnen helfen, schaffen ein gesundes und authentisches Selbstbild.

Schreibe einen Kommentar