by

5 Lektionen für das Leben eines Kreativen Lebens

5' Lessons for Living a Creative LifeIn Ihrem Buch Schreiben Noch: Die Tücken und Freuden des Kreativen Lebens Autorin Dani Shapiro verwebt zutiefst persönliche Geschichten aus Ihrer Vergangenheit und Gegenwart mit Erkenntnissen über den kreativen Prozess und die Prüfungen und die Triumphe des seins ein Schriftsteller.

Shapiro ist Autor mehrerer Memoiren und Romanen, darunter: Hingabe: Eine Abhandlung, Schwarz-Weiß, Zeitlupe und Familie Geschichte: Ein Roman.

Hier sind einige Einsichten und lehren aus den Noch Schreiben, das können stärken, Ihre eigenen kreativen Prozess, unabhängig von Ihrem tool der Wahl, und ob dies zu Ihrem Beruf oder Hobby.

1. Leben lernen mit Ihrem inneren Kritiker.

Es ist beruhigend zu wissen, dass Bestseller-Autoren wie Shapiro haben auch eine innere Zensur. Shapiro innerer Zensor klingt sehr ähnlich wie mir (und wahrscheinlich eine Menge wie deiner): „Das ist dumm“. „Glaubst du wirklich, du kannst das wegziehen?“ „So-und-So haben es besser.“

Was half Shapiro Beruhigung in dieser kritischen Gedanken ist, zu lernen, zu Leben mit Ihrem inneren Zensor, und behandelte Sie wie eine „lästige, potenziell untergraben, Kollege.“ Zum Beispiel, Sie schafft es, Ihr mit dem corporate-speak: „vielen Dank für Annäherung, aber kann ich mit Kreis zurück, um Sie später?“ (Ich Liebe das.)

2. Warten Sie nicht auf Erlaubnis.

Viele von uns denken, wir können nur beginnen, schreiben, tanzen, zeichnen, fotografieren oder Musik machen nach, wir haben die Erlaubnis. Nachdem wir schon veröffentlicht. Nachdem wir einen wettkampf gewonnen habe. Nachdem wir gekauft haben, eine schicke Kamera. Nachdem wir bekommen haben, einen Abschluss zu haben. Nachdem wir angekommen sind, zu einem gewissen Ziel.

Aber es gibt keinen magischen Ort, Shapiro schreibt. Stattdessen ist es Ihre Aufgabe, „zu handeln, als ob.“ Handeln, als wenn Sie ein Schriftsteller, Maler, dichter, Gärtner, Musiker, designer.

Als Shapiro sagt, “Wirtschaftsprüfer BWL und, wenn Sie Absolventen mit Ihren Abschlüssen, Sie nicht sich selbst Fragen, ob Sie die Erlaubnis zu tun, Menschen zu Steuern. Anwälte übergeben Sie die bar, medizinische Studenten, ärzte, Wissenschaftler werden Professoren, die alle ohne zu Bedenken, ob oder nicht Sie haben ein Recht zu sein, zur Arbeit zu gehen.“

3. Es ist OK zu fühlen, verloren.

In der Tat, Shapiro sorgen, wenn Sie weiß, was Sie tut oder wo Sie die Leitung mit einem Stück. „Ich habe entdeckt, dass meine beste Arbeit stammt aus der unbequemen, aber fruchtbare Gefühl, nicht die geringste Ahnung zu haben – besorgt, heimlich Angst, auch davon überzeugt, dass ich auf der falschen Spur.“

Wenn Sie gerade erst anfangen, Sie schlägt vor, aufzugeben jeder sollte und sollte nicht. Stattdessen starten Sie einfach mit „ich weiß es nicht.“

4. Herauszufinden, Ihr „Publikum.“

Kurt Vonnegut geschrieben, für einen einzigen Zuhörer: seine verstorbene Schwester. Shapiro hat die gleiche, aber Ihre Zielgruppe hat sich verändert über die Jahre.

“Am Anfang war es mein Toter Vater. Ich sehnte mich zu erreichen, um ihm durch Zeit und Raum zu haben, ihn kennen die Frau, mit der ich immer war. Dann, manchmal, es war meine Mutter. Jeder Satz, den ich schrieb, fühlte sich wie ein Plädoyer. Verstehen Sie mich bitte. Später wurde mein Mann – er ist es immer noch. Und nun, meine einzigen Zuhörer ist auch mein Sohn, in der Hoffnung, dass eines Tages, wird er herausfinden, dass seine Mutter in den Seiten Ihrer Bücher.“

Wer ist Ihre Zielgruppe? Wen du erstellen? Es muss nicht einmal jemand, den Sie kennen, laut Shapiro. Der Schlüssel ist, um eine Verbindung zwischen Autor und Leser.

5. – Fokus auf Aktion, nicht Meinung.

Shapiro stellt fest, dass „Ihr job ist es zu tun, nicht zu beurteilen,“ Ihre eigene Arbeit. Sie betont die Bedeutung der Ablösung vom Endergebnis. In anderen Worten, der Zufriedenheit, der Sie schreibt, sollte nicht das Ziel sein.

Shapiro zitiert einen Brief von der amerikanischen Tänzerin und Choreografin Martha Graham, in dem Sie schreibt:

“Es gibt eine Vitalität, eine Lebenskraft, eine Energie, eine Beschleunigung, das ist übersetzt, die durch Sie in Aktion, und weil es nur einer von Euch in der ganzen Zeit, dieser Ausdruck ist einzigartig. Und wenn Sie es blockieren, es wird niemals existieren, durch kein anderes medium, und es wird verloren gehen. Die Welt wird es nicht haben. Es ist nicht Ihr Geschäft ist, um zu bestimmen, wie gut es ist oder wie wertvoll noch wie es im Vergleich mit anderen Ausdrücken. Es ist Ihr Unternehmen zu halten, es Ihr klar und deutlich, halten Sie den Kanal offen. Sie haben noch nicht einmal zu glauben, in sich selbst und Ihre Arbeit. Sie haben, um Sie selbst zu öffnen und sich bewusst auf die Triebe, die Sie motivieren. Halten Sie den Kanal offen. … Kein Künstler ist zufrieden. [Es gibt] keine Befriedigung, was auch immer jederzeit. Es ist nur ein dummes göttliche Unzufriedenheit, eine gesegnete Unrast, die uns davon abhält marschieren und macht uns lebendiger als andere.“

Für Shapiro, schreiben ist mehr als ein Beruf oder eine Leidenschaft. Sie credits schreiben mit der Rettung Ihres Lebens. Sie sieht das schreiben als ständiger Lehrer. “Die Seite ist dein Spiegel. Was passiert in dir zurück reflektiert wird.“

Es ist durch die Seite, die wir konfrontieren unser ego und unsere Selbstzweifel und unsere vision und unsere Stärke“, sagt Sie. Ich denke, dass man sagen kann, jeder kreative Prozess, unabhängig vom verwendeten tool oder der Typ.

Schreibe einen Kommentar