by

3 Gewohnheiten, die Spike Stress und Wie Sie zu Bewältigen

man_upset10Wir tun viele Dinge, die wir nicht einmal bewusst, dass spike unseren stress. Das schließt alles aus, ja zu sagen zu oft, um sich Gedanken zu machen, was andere denken, zu grübeln über die Vergangenheit. (Siehe mehr dazu in diesem früheren Stück.)

Aber sobald wir nennen diese Gewohnheiten, können wir von knee-jerk-Reaktionen bewusst Praktiken.

Als Kathleen Hall, Ph. D, sagte, „Die achtsamer Sie sind, desto weniger gestresst Sie sind.“ Halle ist der Gründer und Geschäftsführer des Stress-Institut und Die Achtsam Leben-Netzwerk. Sie ist auch Autorin von vier Büchern Achtsam Leben jeden Tag.

Unten ist eine Liste von drei stress-Steigerung der Gewohnheiten, die Sie regelmäßig sieht in Ihrer Arbeit. Vielleicht sehen Sie sich selbst in eine oder alle von diesen. Und wenn Sie das tun, finden Sie vielleicht die Methoden und Tipps, hilfreich zu sein, auch.

1. Procrastinating.

Es ist die menschliche Natur zu setzen Aufgaben aus. Aber zaudern wahrscheinlich spikes unseren stress verzehnfacht, Halle sagte. Es ist leicht uns ablenkt, auslösenden frustration und die Angst, erklärte Sie.

Wir verlieren unsere Fähigkeit zu erkennen, was Priorität hat und was nicht, sagte Sie. Wir starten in einem Staat Leben, der Vermeidung, die nur Kraftstoffe, unsere Angst und zögern.

Viele von uns neigen dazu, beschimpfen uns für procrastinating, die nur sabotiert unsere Fortschritte. So ist es wichtig, die Aufmerksamkeit auf unsere selbst-sprechen.

Halle gefördert befähigen sich selbst, und sprechen in unterstützender Weise. Sie teilt diese Beispiele: „Dies ist eine Herausforderung,“ und „ich will viel lernen bei diesem Projekt.“

Sie betonte auch wie wichtig es ist, realistisch einzuschätzen, wie lange ein Projekt dauern wird. Dies ist kritisch, weil Sie vielleicht brauchen, um nicht zu sagen, andere Dinge zu machen, Zeit und Raum, um den Fokus auf das Projekt, sagte Sie.

Um zu verhindern, dass die Aufschieberitis, Halle schlug sofort die Beurteilung von E-mail und andere Aufgaben und das zuweisen einer Priorität Anzahl und Priorität Haufen. Statt stressen über das, was ist, wo und was Priorität hat und was nicht, konfrontieren Sie die Aufgabe sofort und entwickeln einen plan des Angriffs, sagte Sie.

2. Die Aufrechterhaltung der Ordnung.

„Umgeben von stapeln von Dateien, Tonnen von to-do-Listen und einem Kühlschrank voller abgelaufener Lebensmittel ist sehr stressig“, sagt Hall. Es ist stressig, wenn Sie nicht finden, was Sie suchen, zu Hause oder bei der Arbeit. Es ist stressig, wenn Sie sich nicht wohl fühlen mit jemand über.

Umgeben von Unordnung macht Sie fühlen sich außer Kontrolle und wütend, sagte Sie.

Krempel initiiert Scham, begleitet von Schuldgefühlen, frustration und überwältigen. Um aus dieser Spirale, Halle vorgeschlagen, das buddy-system: Wählen Sie eine person, der Sie Vertrauen, um Rechenschaft abzulegen.

Und denke in kleinen Schritten. Zum Beispiel kaufen mehrere kleine Boxen. Wählen Sie eines der Zimmer zu beginnen. Alle die Unordnung in diese Felder ein, und stapeln Sie Sie in die Ecke, Halle sagte. (Das macht das Zimmer sehen ordentlicher und sauberer.) Jede Nacht oder am Wochenende, öffnen Sie mehrere Boxen und werfen Sie heraus, was Sie nicht brauchen (oder Liebe), und organisieren den rest, sagte Sie.

Bei der Arbeit, Halle vorgeschlagen, clearing-off Ihre Rezeption durch die Umsetzung der Inhalte in eine kleine box in der Ecke Ihrer Kabine oder Zimmer. Fügen Sie Ihre Lieblings-Farben, Fotos, die Sie lieben und Pflanzen, die Sie genießen, sagte Sie. Dies hilft Ihnen, fordern Sie Ihren Arbeitsbereich „als ein Ort der Schönheit, Organisation und Effizienz.“

Auch, seien Sie freundlich und sanft mit sich selbst während dieses Prozesses, Hall Hinzugefügt. Denken Sie daran, dass es werde einige Zeit dauern, um zu arbeiten durch Ihre Unordnung, sagte Sie. „Stell dir vor, es als eine spirituelle Reise, ist der Segen, den Sie mit der Freiheit, jeden Schritt des Weges.“

(Diese organisatorische/entrümpeln-Methode könnte auch mit Euch in Resonanz ist.)

3. Verwalten Sie Ihren Posteingang.

Überprüfung der E-Mail kontinuierlich über den Tag kann dazu führen, Erschöpfung und burnout, Halle sagte. Aber es ist wahrscheinlich schwer zu stoppen, weil dein Posteingang fühlt sich an wie die Niagarafälle.

Einige Statistiken zeigen, dass der Durchschnittliche Arbeiter sendet und empfängt über 100 E-Mails pro Tag; oder verbringt die Hälfte Ihrer Arbeitszeit in Ihren Posteingang; oder verbringt 13 Stunden in der Woche auf E-Mail.

Zu behandeln, E-Mail-überlast, Halle vorgeschlagen, Sortieren E-Mails nach Priorität und setzen E-Mails in die entsprechenden Ordner (z.B. ein Ordner für E-Mails, die nicht erfordern eine schnelle Reaktion).

Auch, lassen Sie Kollegen, Kunden und Vorgesetzte wissen, dass Sie E-Mails alle zwei Stunden, aber Sie erreichen Sie per Telefon, für alles, was dringend ist, sagte Sie.

Entrollen.mir hat geholfen mir. Es ist ein kostenloser service, der verbindet Ihre E-Mail-Abonnements in einem ordentlichen E-Mail, die Sie erhalten einmal am Tag.

Alexandra Franzen kürzlich schrieb dieses großartige Stück auf E-Mail-Richtlinien, die Sie hilfreich finden könnte.

Stress kann scheinen nebulös und fühlen sich widerspenstig und überwältigend. Aber das benennen des Trigger geht ein langer Weg.

Hall zufolge „Jeder von uns hat verschiedene stress-Trigger und ein abwechslungsreiches Grad der Belastbarkeit in stress.“ Der Schlüssel zu einem angenehmen Leben, sagte Sie, ist bewusst zu werden, diese spezifischen Ursachen. Dann sind Sie in der Lage, Lösungen zu identifizieren und Praktiken, die helfen können.

Natürlich ändern ist nicht einfach. Aber wie Hall sagte, „Veränderung ist die Natürliche und normale Sache, die passieren muss…Ändern Sie gleich Leben.“

Schreibe einen Kommentar