by

3 Einfache, aber Erhebliche Strategien für Schrumpfende Selbstkritik

what-happens-when-we-grieveViele von uns sagen bedeutet, die Dinge um uns auf einer regelmäßigen basis. Ich bin so ein idiot. Ich bin so ein Versager. Ich kann nicht glauben, ich habe so einen dummen Fehler! Oh, warten Sie, ja, kann ich. Ich kann nicht glauben, dass ich Angst bekommen über die kleinsten Dinge. Warum kann ich nicht alles tun, rechts?

Wir beschimpfen uns ständig. Der negative Dialog wird so eine automatische, die wir nicht einmal erkennen, dass wir es tun. Es wird der soundtrack zu unserem Leben, Beleidigungen im hintergrund spielt zwischen Frühstück und Mittagessen, während der Arbeit und vor dem Schlafengehen.

„Eine Dame, die an einem meiner workshops sagte, wenn Sie aufgerufen, anderen Menschen durch die Namen, die Sie nannte sich selbst eine Menge Zeit, Sie hätte eine kriminelle Aufzeichnung von jetzt“, schreibt David R. Hamilton, Ph. D, in seinem neusten Buch, das ich von Herzen Mir: Die Wissenschaft der Selbst-Liebe.

Sie können sich wahrscheinlich beziehen. Sie würde wahrscheinlich nicht die gleichen grausamen Worte, die Sie verwenden, zu sprechen, um sich mit anderen zu sprechen. Die gute Nachricht ist,, dass Sie arbeiten können, durch selbst-Kritik. Sie können zu minimieren. Sie können lernen, Sie zu umarmen Sie sich selbst.

Hier sind drei wertvolle Strategien aus Hamilton ‚ s Herz Mir, das könnte helfen.

1. Schalten Sie selbst mitfühlend Aussagen.

Laut Hamilton, machen Sie eine Liste der Zeiten, die Sie gezeigt haben, dass jemand die Güte, Geduld und Sanftmut. Machen Sie eine zweite Liste Ihrer positiven Eigenschaften, Fähigkeiten und Erfolge. Machen Sie eine Dritte Liste von Zeiten, die Sie zeigte Mut oder das bewältigen von schwierigen Umständen. Machen Sie eine Liste über Ihre glücklichsten Erinnerungen.

Jedes mal, wenn Sie fangen sich selbst-kritisch, nehmen Sie einen tiefen Atemzug. Dann sagen oder visualisieren Sie eine oder mehrere der Dinge, aus Ihren Listen.

Als Hamilton schreibt, es scheint sehr unwahrscheinlich, dass dies zu tun, kann einfache selbst-Kritik. Aber, so bemerkt er, „Wenn Sie wirklich gut an Selbstkritik, Sie haben es durch die Praxis zu. Sie sind im Grunde nur lernen, zu ändern, was du praktizierst.“

2. Hören Sie auf Ihre am meisten mitfühlenden selbst.

Hamilton nennt dieses Training hören, um Ihre „inneren Buddha“ oder Ihre „weisesten, die meisten mitfühlenden selbst.“

Nehmen Sie ein Stück Papier und drei verschiedene buntstifte. Verwenden Sie jeden Stift für deinen inneren Kritiker; die kritisierte (der Teil von Euch, der sich verletzt fühlt); und deinen inneren Buddha.

Wählen Sie etwas, die Sie normalerweise sich selbst kritisieren. Nehmen Sie die Feder von Ihrem inneren Kritiker, und notieren Sie alles, was Sie sagen. Dann nehmen Sie den Stift, der das kritisiert, und schreiben Sie darüber, wie Sie sich fühlen, wenn man dich kritisiert. Wenn Sie Ihren inneren Kritiker reagieren möchte, erlauben.

Wenn Sie Lust haben, ein hin-und-her-Gespräch zwischen Ihren Kritiker und der kritisierten.

Wenn Sie bereit sind, nehmen Sie den Stift von Ihrem mitfühlenden selbst. „Als die freundlichsten, sanftesten, liebevollsten und mitfühlende Aspekt deiner Seele, was würde es sagen? Wie würden Sie es sagen? Würde es Sie Anreden? Die Kritiker? Beide?“

Sie können hier wieder einen Dialog zwischen allen drei teilen. Halten, bis Sie das Gefühl, alles gesagt worden. Aber stellen Sie sicher, dass Ihre mitfühlenden selbst das Letzte Wort hat.

Hamilton schlägt auch einen Brief schreiben, um sich von Ihrer mitfühlenden selbst. E-Mail. Auf diese Weise erhalten Sie eine Erinnerung an Ihre Weisheit, an einem Tag oder zwei.

3. Trennen Sie Ihre Identität aus Ihrer Scham.

Wir neigen dazu, zu mischen, bis unser Verhalten mit unserer Identität. Wir beginnen zu erkennen, uns selbst durch die Dinge, die wir uns schämen. Als Hamilton schreibt, „ich habe etwas schlecht“ wird zu „ich bin schlecht“, habe ich etwas blöd“ wird zu „ich bin dumm.“

Dies ist es, was Scham bedeutet. Und es Brennstoffe Selbstkritik.

Aber Hamilton Notizen „es ist ein himmelweiter Unterschied trennt ‚ich, hab ‚ich‘ und ‚ich war‘ aus ‚ich bin.'“

In dieser übung schlägt er vor, eine Liste von dem, was Sie fühlen sich beschämt. Jetzt umschreiben jedes Satzes mit diesen fünf teilen:

  • „Es ist nicht so, dass ich bin _________ [legen Sie shamer].“
  • „Die Wahrheit ist, dass __________ [was Sie Tat oder wie Sie wahrgenommen wird, sich selbst].“
  • „Das bedeutet nicht, dass ich bin ____________ [legen Sie shamer].“
  • „In der Tat __________ [legen Sie eine positive].“
  • „Ich bin __________ [stecken Sie das andere].“

Hier ist ein Beispiel aus dem Buch:

“[1] Es ist nicht so, dass ich dumm bin. [2] Die Wahrheit ist, ich habe nur getan ein paar Dinge, die einige Leute nennen könnte, blöd. [3] Das bedeutet nicht, dass ich grundsätzlich dumm. [4] In der Tat, ich habe auch einige intelligente Entscheidungen in meinem Leben. [5] ich bin intelligent.“

Chipping entfernt an Ihre Selbstkritik möglicherweise unüberwindlich scheinen. Aber Sie können verringern die Schmerzen und die Beleidigungen einer Strategie, einer Praxis, in einer Zeit,. Wenn die oben genannten übungen nicht mit Euch in Resonanz ist, hier nicht zu stoppen. Suchen Sie nach anderen Praktiken. Schauen Sie für weitere Erkenntnisse.

Sie müssen nicht selbst kündigen zu Tage, gefüllt mit den ohrenbetäubenden Klängen der Selbstkritik. Denn egal wie schlimm es jetzt ist, kann es besser werden. Ist es nicht besser – ob das durch das praktizieren von übungen oder die Arbeit mit einem Therapeuten.

Schreibe einen Kommentar